DTM

Fahrer erscheinen nicht zum Wiegen - Massenausschluss! Fünf Fahrer disqualifiziert

Am Norisring kam es nachträglich zum Ausschluss von gleich fünf Fahrern. Die Betroffenen erschienen nicht zum obligatorischen Wiegen.
von Chris Lugert

Motorsport-Magazin.com - Strafen-Inflation am Norisring! Weil sie nach dem Rennen nicht zum Wiegen erschienen sind, werden gleich fünf Fahrer nachträglich aus der Wertung genommen. Gary Paffett, Daniel Juncadella, Antonio Felix da Costa, Adrien Tambay und Mike Rockenfeller sind die Leidtragenden. Felix da Costa fand sich zwar noch zum Wiegen ein, jedoch zu spät. Alle anderen erschienen gar nicht.

Nach den Ausfällen von Mattias Ekström und Augusto Farfus während des Rennens gehen somit nur 17 Fahrer in die Wertung des zweiten Rennens in Nürnberg. Auswirkungen auf die Punkteränge hat das Ergebnis jedoch keine, alle genannten Fahrer befanden sich außerhalb der Top-10.

DMSB will Zeichen setzen

Nach Informationen von Motorsport-Magazin.com wollte der DMSB mit der Massen-Disqualifikation ein Zeichen setzen. Am Norisring ist der Weg der Fahrer zum Wiegen sehr weit, daher kam es in der Vergangenheit häufiger zu derartigen Verfehlungen. Die heutige Entscheidung soll ein Denkzettel sein. Auch Timo Scheider wurde wegen verpasster Gewichtskontrolle bereits disqualifiziert, 2009 in Zandvoort.

Timo Scheider wurde 2009 in Zandvoort disqualifiziert - Foto: DTM

Erinnerungen an 'Watergate'

Die DTM sorgt damit drei Jahre nach der 'Watergate'-Affäre erneut für kuriose Schlagzeilen am Norisring. Damals wurde Rennsieger Mattias Ekström disqualifiziert, weil er - ebenfalls vor dem offiziellen Wiegen - im Parc Ferme mit Wasser übergossen wurde. Dies betrachteten die Rennkommissare damals als Verstoß gegen die Parc-Ferme-Bestimmungen.

Auch in diesem Jahr gab es bereits vor dem Norisring eine ungewöhnliche Disqualifikation. Timo Glock verlor seinen zweiten Platz im Hauptrennen in Hockenheim nachträglich, nachdem in der Nachkontrolle festgestellt wurde, dass sein Heckdeckel falsch positioniert war.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video