DTM

Blomqvist gewinnt in Oschersleben - DTM-Ticker: News-Splitter aus Oschersleben

Tom Blomqvist fuhr verdient seinen ersten Sieg in der DTM ein. Motorsport-Magazin.com bringt alle News, Ergebnisse und Erlebnisse direkt von der Strecke.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

21:58 Uhr
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns aus der Motorsport Arena Oschersleben. In zwei Wochen geht es jedoch bereits weiter. Dann steht der vorletzte Lauf der DTM auf dem Nürburgring an und wir versorgen euch natürlich wieder mit allen Informationen.

20:55 Uhr
Stuck von neuem DTM-Boliden begeistert
In Oschersleben hatte Hans-Joachim Stuck die Gelegenheit, einmal ein modernes DTM-Fahrzeug zu pilotieren. Im Interview spricht der ehemalige DTM-Pilot über das Erlebnis.

19:46 Uhr
Blomqvist überglücklich nach seinem ersten DTM-Erfolg
Tom Blomqvist, Sohn von Rallye-Legende Stig Blomqvist, sicherte sich in Oschersleben in seiner ersten DTM-Saison seinen ersten Sieg. Dabei fuhr der Brite sogar seinem Teamkollegen Augusto Farfus davon.

18:33 Uhr
Wehrlein unzufrieden trotz Meisterschaftsführung
Pascal Wehrlein fuhr in Oschersleben in beiden Rennen auf den fünften Platz, was reichte, um die Gesamtführung in der Meisterschaft zu übernehmen. Dennoch ist der Mercedes-Pilot unzufrieden.

18:02 Uhr
Gratulationen für Blomqvist
Selbst DTM-Stars wie Gary Paffett lassen es sich nicht nehmen, dem 21-jährigen Tom Blomqvist zu seinem ersten Sieg in der DTM zu gratulieren. Dem können wir uns natürlich nur anschließen: Herzlichen Glückwunsch.

17:13 Uhr
Glück im Unglück für Auer
Nach seinem heftigen Abflug kurz vor Ende des Rennen gibt Mercedes jetzt Entwarnung, Lucas Auer geht es soweit gut.

16:57 Uhr
Geldstrafe für Wehrlein
Gerade wurde entschieden, wie Pascal Wehrlein für sein zu lange fehlendes Boxenlicht bestraft wird. Der Formel-1-Testfahrer hat jedoch Glück im Unglück. Er hat zwar eine Regel gebrochen, aber die Strafe ist nur eine Zahlung von 1000 Euro.

Die Top-Fünf der Fahrerwertung nach dem siebten von neun Wochenenden:

1. Wehrlein 140
2. Ekström 126
3. Mortara 110
4. Green 107
5. Spengler 104

Die Top-Ten im zweiten Rennen in Oschersleben:

1. Blomqvist
2. Farfus
3. Wittmann
4. Felix da Costa
5. Wehrlein
6. Di Resta
7. Glock
8. Green
9. Martin
10. Spengler

16:37 Uhr
Das Rennen im Detail
Wer während des Rennens etwas verpasst hat, kann alle wichtigen Informationen noch einmal in unserem Rennbericht nachlesen.

16:25 Uhr
Wehrlein baut Meisterschaftsvorsprung aus
Pascal Wehrlein konnte durch den fünften Platz im zweiten Rennen von Oschersleben seinen Vorsprung in der Meisterschaft auszubauen, denn Bruno Spengler, Jamie Green, Edoardo Mortara und Mattias Ekström sammelten alle weniger Punkte als der Mercedes-Pilot.

16:14 Uhr
Blomqvist gewinnt in Oschersleben
In seinem vierzehnten Rennen in der DTM sicherte sich Tom Blomqvist bereits seinen ersten Sieg bei den Tourenwagen. Neben dem Briten komplettierten sein Teamkollege Augusto Farfus und der amtierende Champion Marco Wittmann ein weiteres BMW-Podium.

Blomqvist sicherte sich in seinem ersten DTM Jahr bereits den ersten Sieg - Foto: BMW AG

16:13 Uhr
Rote Flagge
Das Rennen wird abgebrochen, nachdem Lucas Auer einen heftigen Abflug hatte.

15:58 Uhr
Aufregung bei Wehrlein
Pascal Wehrlein wird von den Stewards untersucht, weil sein Boxenlicht nicht rechtzeitig an war. Ein Strafe mit Bezug auf das Rennen ist dafür wohl nicht zu erwarten. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird Mercedes dafür eine Geldstrafe bezahlen müssen.

15:46 Uhr
Blomqvist auf dem Weg zum Sieg
Nachdem jetzt alle Boxenstopps erledigt sind, hat Tom Blomqvist fast fünf Sekunden Vorsprung auf die Verfolger. Nur ein Regenschauer oder ein technischer Defekt könnte Blomqvist noch den verdienten Sieg nehmen.

Top-Ten zur Halbzeit

1. Juncadella
2. Blomqvist
3. Farfus
4. Wittmann
5. Felix da Costa
6. Wehrlein
7. Mortara
8. Di Resta
9. Glock
10. Green

Tomczyk hatte kein gutes Rennen am Sonntag - Foto: BMW AG

15:38 Uhr
Durchfahrtsstrafe für Tomczyk
Beim Verlassen seiner Box hätte Martin Tomczyk beinahe die BMW Mechaniker vor sich mitgenommen, weil Paul di Resta auch noch daneben war. Weil das gefährlich war, wurde der BMW-Pilot mit einer Durchfahrtsstrafe geahndet.

15:31 Uhr
Frühe erste Boxenstopps
Bei noch 40 Minuten auf der Uhr sind schon fast alle Pflichtboxenstopps erledigt. Timo Scheider, Adrien Tambay, Robert Wickens, Lucas Auer, Daniel Juncadella, Mike Rockenfeller und Edoardo Mortara mussten noch rein. Scheider in Wickens fuhren schon eine Runde später rein, sodass Tambay, Auer, Juncadella, Rockenfeller und Mortara die einzigen Piloten auf einem längeren ersten Stint wahren.

15:18 Uhr
Spannung im Meisterschaftskampf
Von Startplatz drei wurde Pascal Wehrlein von zwei BMW-Piloten überholt, während Mattias Ekström sich auf Position 13 vorschieben konnte. Der Schwede hat vielleicht doch noch Chancen nicht so viele Punkte auf Wehrlein zu verlieren. Jetzt geht das Rennen weiter, das Safety-Car ist drin.

15:15 Uhr
Safety-Car wegen Startunfall
Während Tom Blomqvist die Führung übernommen hat, gab es erneut einen Startunfall und Miguel Molina und Nico Müller mussten ihre Rennen bereits nach der ersten Kurve beenden, weil die beiden Audis stehen blieben.

15:13 Uhr
Das Rennen beginnt
Die Ampel ist aus, jetzt geht es los. 60 Minuten plus eine Runde mit einem Pflichtboxenstopp stehen für die 24 Piloten auf dem Programm. Als zusätzlicher Spannungsfaktor schweben dunkle Wolken über der Motorsport Arena Oschersleben.

14:40 Uhr
Die Startaufstellung füllt sich
Die ersten Piloten verlassen die Box, um noch ein paar Informationen auf dem Weg in die Startaufstellung zu sammeln. In einer halben Stunde geht es los.

14:10 Uhr
Nur noch 60 Minuten...
...dann beginnt das zweite Rennen der DTM in Oschersleben und damit der 14. Lauf der Saison 2015. Im Meisterschaftskampf kann sich Pascal Wehrlein mit einem guten Ergebnis einen kleinen Vorsprung herausfahren und damit seine Chancen auf den Titel deutlich verbessern. Aber auch danach folgen noch vier Rennen.

13:35 Uhr
Taxi, Taxi!
Mercedes-Youngster Esteban Ocon hat sich ein Renntaxi geschnappt und kutschiert Fahrgäste durch die Magdeburger Börde.

13:27 Uhr
Was fürs Auge
Unsere Bildredaktion war schon fleißig und hat die besten Fotos aus dem Warm Up und Qualifying zusammengestellt. Viel Spaß beim Durchklicken.

13:03 Uhr
Stuck gibt Gas
Großes Kino in Oschersleben! Strietzel Stuck, DTM-Champion des Jahres 1990, hat einige Runden mit einem aktuellen Audi RS 5 DTM gedreht. "So eindrucksvoll hätte ich mir ein modernes DTM-Auto nicht vorgestellt. Wirklich faszinierend", zeigte sich der 64-Jährige danach begeistert. Seinen Titel hatte Stuck vor 25 Jahren mit einem Audi V8 quattro gewonnen.

Stuck hatte Spaß im DTM-Boliden - Foto: Audi

12:53 Uhr
Farfus will den Sieg
Augusto Farfus hat sich fest vorgenommen, seine Pole Position auch in einen Sieg umzumünzen. "Es ist fantastisch, hier in Oschersleben wieder auf der Pole zu stehen. Wir waren bereits gestern konkurrenzfähig und haben Startplatz zwei geholt, aber ich bin in der ersten Kurve etwas zurückgefallen", betont der BMW-Pilot. "Heute möchte ich es besser machen. Wir haben die Pole - und die wollen wir nutzen und hoffentlich den Sieg holen. Es ist großartig für mein BMW Team RBM, dass Tom Blomqvist und ich gemeinsam in der ersten Reihe stehen. Das Team arbeitet so hart, und dies ist der Lohn dafür.

12:22 Uhr
Fehler kostet Wehrlein die Pole
"Wenn man sieht, dass einem gerade einmal zwei Hundertstel auf Platz 1 fehlen, dann ärgert man sich natürlich", sagt Wehrlein nach dem Qualifying. "Aber meine Runde war sehr gut, ich hatte einen kleinen Fehler drin und der hat mich die Pole gekostet. Aber das Feld ist wieder so eng zusammen, da muss ich mit Platz 3 einfach zufrieden sein, zumal mit dieser Position im Rennen alles möglich ist."

12:04 Uhr
Wehrlein der große Gewinner
Pascal Wehrlein ist der große Gewinner des Qualifyings. Während der Meisterschaftsführende von Platz drei startet, kommen seine ersten Verfolger, Mattias Ekström und Edoardo Mortara, nicht über die Positionen 18 und 16 hinaus. Geht es nicht mit dem Teufel zu, wird der Mercedes-Pilot seine Führung am Nachmittag wohl ausbauen.

11:56 Uhr
Farfus auf Pole!
Augusto Farfus sichert sich die Pole Position für das Sonntagsrennen in Oschersleben! Tom Blomqvist startet von Platz zwei, Pascal Wehrlein von Platz drei. Mattias Ekström schneidet wieder enttäuschend ab und kommt nicht über die 18. Position hinaus.

11:47 Uhr
Green führt
Knapp zehn Minuten vor dem Ende des Qualifyings führt Jamie Green vor Pascal Wehrlein und Paul Di Resta.

11:35 Uhr
Los geht's
Das Qualifying ist eröffnet. In 20 Minuten wissen wir, wer das zweite Rennen von der Pole Position in Angriff nimmt. Das Wetter ist perfekt, bei 20 Grad Lufttemperatur strahlt die Sonne vom blauen Himmel.

11:09 Uhr
Zeit für die Fans
Bevor es gleich mit dem Qualifying für das zweite Rennen weitergeht, haben die Piloten etwas Zeit, um sich um die zahlreichen Fans in Oschersleben zu kümmern. Bei Mercedes gibt es großen Andrang.

09:15 Uhr
Warmup in der Börde
So guten Morgen allerseits! Weiter geht's in Oschersleben mit Race Day Nummer 2. Die gute Nachricht vorweg: Kein Nebel! Bisschen geregnet hat es heute Morgen, Strecke also feucht. War im Warmup eben aber kein Problem. Molina war Schnellster in der 15-minütigen Session. Mortara, Di Resta und Wehrlein auf den Plätzen 2 bis 4. Nix Weltbewegendes passiert - Warmup halt. Wir holen uns jetzt auch mal einen Kaffee, dann auf ins Fahrerlager zum Geschichten einholen.

Samstag

21:00 Uhr
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns für heute und sind morgen wieder mit allen Infos und Neuigkeiten für euch zurück.

19:44 Uhr
Auch Wickens bestraft
Neben Mike Rockenfeller wurde auch Robert Wickens für seine Beteiligung am Startunfall bestraft. Drei Startplätze geht es auch für den Kanadier zurück. Da der Mercedes-Pilot jedoch wegen enorm überhöhter Geschwindigkeit in der Box - er fuhr 104 km/h statt der erlaubten 60 km/h - bekommt er weitere zehn Strafplätze oben drauf.

18:55 Uhr
Wehrlein kämpft sich zur Meisterschaftsführung
Pascal Wehrlein erkämpfte sich die Führung der Fahrerwertung der DTM zurück, nachdem er sie im zweiten Rennen in Moskau wieder verloren hatte. Dabei erwehrte sich der Mercedes-Pilot nicht nur erfolgreich gegen Marco Wittmann, sondern auch gegen sein Auto, denn die Servo-Lenkung fiel relativ früh im Rennen aus.

17:57 Uhr
Strafe für Rockenfeller
Mike Rockenfeller bekommt für das Verursachen der Startkollision in Oschersleben drei Strafplätze für das morgige Rennen.

17:32 Uhr
Champagnerdusche auf dem Podium
Alle drei Podestplätze wurden beim ersten Rennen von BMW-Piloten belegt. Entsprechend groß war die Freude. Da das Team BMW MTEK einen Doppelsieg feierte, musste besonders Teamchef Ernest Knoors eine Champagnerdusche in Kauf nehmen.

16:53 Uhr
Glock feiert ersten Sieg seit 2013
Timo Glock konnte im Sprintrennen von Oschersleben einen sauberen Start-Ziel-Sieg einfahren. Was in der Motorsport Arena sein Geheimnis war, verrät der ehemalige Formel-1-Pilot: "Wir haben am Donnerstag einen langen Trackwalk gemacht und uns viel unterhalten." Dabei kam eine neue Abstimmungsrichtung heraus, die offensichtlich zum Erfolg führte.

16:21 Uhr
Enger kampf an der Spitze
Neben dem neuen Wertungsführenden in der Meisterschaft, Pascal Wehrlein, hat es noch eine weitere große Verschiebung gegeben. Bruno Spengler ist durch die Plätze zwei, zwei und drei in den letzten drei Wertungsläufen bis auf den fünften Platz geklettert und hat Anschluss an die Spitze gefunden. Damit haben jetzt wieder Fahrer aller drei Marken berechtigte Hoffnungen auf den Titel.

Die Top-Fünf in der Fahrerwertung:

1. Wehrlein (Mercedes) 130
2. Ekström (Audi) 126
3. Mortara (Audi) 110
4. Green (Audi) 103
5. Spengler (BMW) 103

16:00 Uhr
Rennen verpasst?
Falls sie das Rennen verpasst haben, können sie die wichtigsten Informationen zum ersten Lauf in Oschersleben in unserem Rennbericht nachlesen.

15:53 Uhr
BMW dominiert auch im Rennen
BMW sichert sich einen Vierfacherfolg in Oschersleben und belegt insgesamt sieben Plätze in den Top-Acht. Maxime Martin war auf dem elften Rang der einzige BMW-Pilot ohne Punkte.

Die Top-Ten in Oschersleben:

1. Glock
2. Spengler
3. Felix da Costa
4. Farfus
5. Wehrlein
6. Wittmann
7. Blomqvist
8. Tomczyk
9. Molina
10. Juncadella

15:38 Uhr
Glock sichert sich den zweiten DTM-Sieg
Timo Glock fährt nach seiner ersten Pole Position in der DTM seinen zweiten Sieg ein. Pascal Wehrlein rettet seinen fünften Platz ins Ziel und übernimmt die Führung in der Meisterschaft. Allerdings hat der F1-Testfahrer nur vier Punkte Vorsprung auf Mattias Ekström.

Der Startunfall in Oschersleben - Foto: Motorsport-Magazin.com

15:27 Uhr
Wehrlein mit Problemen
Noch liegt Pascal Wehrlein auf dem fünften Rang, doch seit einigen Runden kämpft der Deutsche mit einer überhitzten Servolenkung, die bei Gary Paffett zum Aus führte. Wehrlein versucht derweil sein Auto ins Ziel zu bringen.

15:25 Uhr
Weitere Ausfälle
Auch für Mike Rockenfeller, Gary Paffett und Nico Müller ist das Rennen vorbei. Paffett erklärte, dass ein Problem mit der Lenkung zum Ausfall geführt habe. "Das Auto war ganz schwer zu fahren", erklärte der Mercedes-Pilot. Der Brite fügte hinzu, wie der Startunfall aus seiner Sicht aussah: "In der ersten Runde war es ganz eng. Ich war zwischen Mortara und Molina angeklemmt und habe dadurch viel Schaden am Chassis davongetragen."

15:15 Uhr

Die Top-Ten zur Halbzeit:

1. Glock
2. Spengler
3. Felix da Costa
4. Farfus
5. Wehrlein
6. Wittmann
7. Blomqvist
8. Tomczyk
9. Molina
10. Mortara

Für Jamie Green und Robert Wickens ist das Rennen bereits vorbei.

15:04 Uhr
Safety-Car #2
Weil bei Robert Wickens nach dem Restart die vorher bereits beschädigte Motorhaube auf die Strecke flog, musste erneut das Safety-Car rauskommen. Diesmal jedoch nur für eine Runde.

14:56 Uhr
Safety-Car
Der Start in Oschersleben hat nicht unfallfrei funktioniert und weil noch Trümmer auf der Strecke liegen, kommt das Safetycar raus. Timo Glock hat seine Führung behalten. Gewinner des Starts war Mattias Ekström, der von Platz 23 auf 18 vorkam.

14:55 Uhr
Das Rennen ist eröffnet
Jetzt geht es los. Die Ampeln sind aus und das Sprintrennen hat begonnen. 40 Minuten plus eine Runde kämpfen die Piloten jetzt um den Sieg.

14:40 Uhr
Molina ohne Strafe
Neben Lucas Auer wurde auch Miguel Molina wegen Blockierens übersucht. Der Spanier darf seinen neunten Startplatz behalten, im Gegensatz zu Auer, der eine Strafe bekam. Für Molina ging es am Ende der Qualifikation in die Leitplanke. "Ich bin nur mit einem Rad neben die Strecke geraten, in der nassen Wiese gab es dann aber kein Halten mehr", sagte schnellste Audi-Pilot.

14:25 Uhr
Noch 30 Minuten
In einer halben Stunde beginnt das erste Rennen der DTM in der Motorsport Arena Oschersleben. Bevor es losgeht haben wir noch einen Schwung neuer Bilder, darunter auch Schnappschüsse vom Polesetter Timo Glock.

Für Lucas Auer läuft es einfach nicht - Foto: DTM

14:00 Uhr
Strafe für Auer
Gestern wurde Lucas Auer als Geburtstagskind noch beschenkt, heute gewähren ihm die Rennkommissare dennoch keine Gnade. Weil er Marco Wittmann blockiert hat, muss Auer fünf Strafplätze in Kauf nehmen. Viel ändert sich für den Mercedes-Piloten jedoch nicht, denn er hatte sich nur auf Rang 23 qualifiziert und startet dementsprechend nur eine Position weiter hinten.

13:37 Uhr
BMW erneut so stark wie in Zandvoort
In Oschersleben scheint sich eine Wiederholung der BMW-Dominanz aus Zandvoort anzudeuten. Sieben BMW qualifizierten sich in den Top-Acht. Maxime Martin wird von Startplatz zwölf ins Rennen gehen. Zu überholen ist in der Magdeburger Börde sehr schwierig, weshalb ein Dreifachpodium durch die Münchener Werkstruppe beinahe zu erwarten ist.

13:15 Uhr
Schlechte Vorzeichen für Ekström
Mattias Ekström hat sein Schaltproblem in der Qualifikation nicht mehr rechtzeitig lösen können, um noch eine schnelle Runde zu fahren. Bis zum Rennen sind arbeiten am Auto verboten, daher bleibt abzuwarten, ob das Team in den letzten Minuten der Qualifikation noch reparieren konnte.

12:58 Uhr
Farfus zur Qualifikation
Augusto Farfus: Wir waren an diesem Wochenende in jeder Session konkurrenzfähig. Platz zwei ist ein gutes Zeichen. Unser Paket scheint sehr gut zu sein, denn wir haben alle Autos an der Spitze und das ist immer das Ziel, alle Autos vorne zu haben. Dieses Wochenede hat das sehr gut funktioniert. Ich freue mich sehr über Startplatz zwei und bin schon gespannt auf das Rennen. Nach einem guten Start kann alles passieren. In Moskau haben wir keine gute Balance gefunden, aber eigentlich bin ich mit dem diesjährigen Paket zufriedener als letztes Jahr.

12:49 Uhr
Wehrlein nicht zufrieden
Trotz der sechsten Startposition und der damit verbundenen guten Chance auf die erneute Meisterschaftsführung ist Pascal Wehrlein unzufrieden: "Dass BMW stark sein wird, war klar, aber wir waren auch stark. Mal wieder ist ein Audi direkt vor mir rausgefahren als ich auf der schnellen Runde war. Ich will dazu nichts sagen."

12:41 Uhr
Glock freut sich über erste Pole
Timo Glock: "Es tut gut, die letzten Rennen waren schwierig. Es war wichtig und ich kann nur meinem Team danken, dass wir am Donnerstag einen langen Trackwalk gemacht und uns viel unterhalten haben. Ich habe gemerkt, die Runde war gut, an allen Ecken war ich am Optimum. Mit dem zweiten Satz war es schwierig, da viele rausgegangen sind und jeder seine Lücke gesucht hat. Am Ende gab es dann noch die gelbe Flagge, somit war nichts mehr möglich. Ich habe dann nur noch die Daumen gedrückt, dass es gut geht. Ich freu mich natürlich für das ganze Team und über meine erste Pole Position in der DTM."

12:30 Uhr
Molina mit Abflug
Miguel Molina war nicht nur der Bestplatzierte Audi, sondern sorgte am Ende noch für etwas Aufsehen, da er seinen Boliden noch in die Leitplanke setzte. Der Einschlag war jedoch nicht heftig, sodass der Spanier am Rennen um 14.55 Uhr teilnehmen können wird. Allerdings gibt es gegen ihn und Auer noch Untersuchungen wegen Blockierens.

12:20 Uhr
Die Qualifikation ist vorbei
Timo Glock sichert sich seine erste DTM-Pole-Position vor Augusto Farfus, Tom Blomqvist und Antonio Felix da Costa. Pascal Wehrlein hat auf der sechsten Position gute Chancen, sich die Führung in der Meisterschaft zurück zu erkämpfen, da Mattias Ekström vom letzten Platz starten muss.

Die Top-Ten der Qualifikation für Rennen 1:

1. Glock 2. Farfus 3. Blomqvist 4. Felix da Costa 5. Spengler 6. Wehrlein 7. Wittmann 8. Tomczyk 9. Molina 10. Mortara

12:15 Uhr
Ekström mit Problemen
Während Timo Glock die Spitzenposition mit einer 1:19.821 Minuten übernimmt, kämpft Mattias Ekström mit Problemen beim Schalten. Der Schwede liegt aktuell nur auf dem 23. Platz.

12:10 Uhr
Blomqvist mit neuer Bestzeit
Die Zeiten purzeln weiter und BMW macht da weiter, wo sie im zweiten Training aufgehört haben. Mit 1:19.942 Minuten unterbot Tom Blomqvist als Erster an diesem Wochenende die 1:20er-Schallmauer. Edoardo Mortara und Pascal Wehrlein lagen nach zehn Minuten mit geringem Abstand auf den Plätzen drei und vier.

12:00 Uhr
Die Qualifikation beginnt
Jetzt haben die Fahrer 20 Minuten, um sich die Pole Position zu erkämpfen, oder auch eben nicht, denn nur einer kann die beste Startposition bekommen.

11:53 Uhr
Schlag auf Schlag!
Kurz eine rauchen (wir, nicht die Fahrer), dann geht's schon weiter! Heißt: Qualifying gleich um 12:00 Uhr. Highnoon in Oschersleben quasi! Spannend. Riecht etwas nach BMW-Pole fürs 1. Rennen.

11:46 Uhr
BMW-Vierfachspitze im Training
Und das war das Training der DTM am Samstagmorgen... ähm, Mittag eher. Wie erwartet, sind die leicht bepackten BMW-Kollegen hier ganz vorn. Vierfach-Spitze für die Münchner! Wehrlein auf P5 der beste Nicht-BMW. Green als Neunter bester Audi-Pilot.

Top-10 des 2. Trainings

1. Spengler
2. Farfus
3. Martin
4. Da Costa
5. Wehrlein
6. Paffett
7. Glock
8. Juncadella
9. Green
10. Scheider

11:39 Uhr
So schaut's aus
Noch 7 Minuten zu fahren, alle drehen fleißig ihre Runden. Nur Marco Wittmann nicht, der hat erst 4 Runden auf dem Zähler. Aktuell dieser Tambay an der Spitze, gefolgt von Wehrlein und Rockenfeller. Enge Kiste hier wieder: Die Top18 liegen innerhalb einer Sekunde!

11:31 Uhr
Zwischenstand
Bevor wir hier Standings posten: Hui! Ekström! Der Schwede ordentlich durchs Kiesbett gesegelt. Ab in die Box, da könnte der Unterboden gelitten haben.

Top-5 nach 18 Minuten

1. Spengler
2. Paffett
3. Molina
4. Green
5. Ekström

11:23 Uhr
Sie fahren!
Es geht doch! Das Training läuft, hier röhren die Motoren, da verzieht sich der Nebel! Es ist ein Fest. Erster Mann auf der Strecke: Bruno Spengler! Mach et', Brüno! Wir haben natürlich exklusiv das erste Bild von diesem großen Ereignis.

Erster Mann auf der Strecke heute: Bruuuuuno Spengler! - Foto: Motorsport-Magazin.com

11:18 Uhr
Der Samstag im Überblick
Jetzt also noch mal in aller Ausführlichkeit der Zeitplan zum Samstag heute:

11:20 - 11:45: 2. Training
12:00 - 12:20: Qualifying für Rennen 1
14:55: Start zu Rennen 1

Heißt konkret: Wenig Zeit zwischen dem Training und Qualifying. Das ist mal ein knackiger Zeitplan! Und: Das Training wird von eigentlich 45 auf 25 Minuten verkürzt. 20 Minuten weniger Zeit für Fahrer und Teams, sich aufs Quali einzuschießen. Da wird auch der belohnt, der gestern schon einen Großteil seines Programmes durchziehen konnte.

11:14 Uhr
Wir fahren!
Neue Info, ganz frisch unserer lieben Kollegin Steffi: Das Freie Training findet von 11:20 bis 11:45 Uhr statt! Woosa, hat sich das Warten doch gelohnt. Wir geben euch gleich ein komplettes Update zum Nebel-Chaos hier in Oschersleben.

11:06 Uhr
Da fliegt was!
Ist es ein AMG Mercedes C-Coupé? Ist es ein Vogel? Nein, es ist ein Hubschrauber! Hah, da tut sich was! Motorengeräusche. Endlich! Könnte ein gutes Zeichen sein, wenn der Heli zu seiner Runde abhebt. Wir geben die Hoffnung nicht auf.

11:02 Uhr
Wir haben einen Traum
Nämlich den, dass hier endlich mal gefahren wird! Finden auch Maxi Götz und Mercedes. Wir träumen weiter.

10:59 Uhr
Nackt ins Rennen?
Theoretisch wäre es sogar möglich, dass wir ohne Training und auch ohne Qualifying ins Rennen starten. Wie dann die Startaufstellung ermittelt würde? Nach dem aktuellen Meisterschaftsstand. Ekström, Wehrlein, Mortara und Green würden demnach die ersten beiden Startreihen belegen. Wir sind gespannt, wie es hier weitergeht. Hier erfahrt ihr es jedenfalls zuerst.

10:57 Uhr
Wieder News!
Wir wir gerade hören, kann das Training eventuell ersatzlos gestrichen werden, wenn es hier nicht bald mal losgeht! Uiuiui, ohne Training ins Qualifying - das könnte ne spannende Nummer werden.

Mehr Action im Timing als auf der Strecke... - Foto: Motorsport-Magazin.com

10:54 Uhr
Die Hintergründe zur Verschiebung
Eigentlich war das Rennen für 13:30 angesetzt, wegen des Nebels heute Morgen hat sich aber alles völlig verschoben. Nun ist es der ARD aber gelungen, einen neuen TV-Slot kurzfristig freizumachen. So konnte das Rennen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Ja, ja, die Macht des Fernsehens...

10:50 Uhr
Neuer Zeitplan!
Hier geht es gerade drunter und drüber. Eigentlich hätte das Training um 10:45 Uhr beginnen sollen. Jetzt wieder eine Verschiebung. Das Qualifying war laut eines zwischenzeitlich neuen Zeitplans für 12:00 Uhr angesetzt, das Rennen für 14:55 Uhr .

09:34 Uhr
Für zwischendurch
Wir waren gestern Abend bei einer exklusiven Veranstaltung des ADAC. Ging um die neue ADAC Formel 4, die auch hier am Wochenende fährt. Paar gute Jungs dabei! Und natürlich Mick Schumacher... ;-) Jedenfalls waren gestern Abend Marco Wittmann, Pascal Wehrlein und Norbert Haug zu Gast. Schönes Event mit interessanten Einblicken zum Nachwuchssport in Deutschland.

DTM-Prominenz im Rahmen der ADAC Formel 4 - Foto: ADAC Formel 4

09:25 Uhr
So schaut's hier aus
Je nachdem wie das mit dem dem Nebel hier weitergeht, könnte es so laufen: Verkürztes Training sobald wie möglich, kurz danach ein Qualifying und später das Rennen um 13:30 Uhr. Der Plan sieht zumindest so aus, dass das Rennen planmäßig über die Bühne geht. Freut sich auch die ARD.

09:13 Uhr
Ganz schön was los hier
Ihr denkt jetzt natürlich, wir faulen Journalisten-Säcke gehen in Ruhe Kaffee trinken, wenn hier eh schon nix geht. Weit gefehlt! Im Media Center ist ordentlich was los. Pressemenschen wollen endlich lostippen, Fotografen raus an die Strecke. Stattdessen hocken wir hier rum. Und trinken Kaffee...

So sieht es hier gerade im Media Center aus - Foto: Motorsport-Magazin.com

08:47 Uhr
Nebel des Grauens
Kann mal einer den Nebel wegmachen, bitte?! Bei den Verhältnissen kann der Rettungshelikopter nicht starten. Deshalb müssen wir alle hier warten. Na ja, konnten wir immerhin ein paar aussagekräftige Bilder von dieser Suppe hier machen...

Nebel des Grauens in Oschersleben - Foto: Motorsport-Magazin.com
Hier fährt erst mal nix - Foto: Motorsport-Magazin.com

08:28 Uhr
Guten Morgen
Der Himmel über Oschersleben ist mehr eine Suppe als alles andere. Der Nebel hat die Magdeburger Börde fest in der Hand. Ein Freies Training werden wir hier so schnell wohl nicht sehen. Neuer Termin: Ca. 10 Uhr.

Freitag, 11.09.2015

19:47 Uhr
Auf Wiedersehen
Wir sagen tschüs für heute und melden uns morgen wieder aus Oschersleben.

17:26 Uhr
Stuck zum ersten Mal in modernem DTM-Auto
Hans-Joachim Stuck durfte in Oschersleben zum ersten Mal in einem modernen DTM-Auto Platz nehmen. Die Freude war groß.

17:02 Uhr
Meisterschaft: Ein Fall für Zwei?
Auf der Pressekonferenz diskutierten Gary Paffett, Timo Glock und Jamie Green über den Titelkampf. Tenor: Es läuft auf ein Duell zwischen Mattias Ekström und Pascal Wehrlein hinaus.

16:11 Uhr
Komplettes Endergebnis
Das gesamte Ergebnis des ersten Trainings könnt ihr hier abrufen.

16:08 Uhr
BMW dominiert erstes Training
Gleich vier BMW liegen nach dem ersten Training in Oschersleben ganz vorne. Augusto Farfus setzte die Bestzeit, dahinter reihten sich Antonio Felix da Costa, Tom Blomqvist und Maxime Martin ein. Pascal Wehrlein wurde Fünfter vor Paul di Resta und Christian Vietoris. Die Top 10 komplettierten Timo Glock, Marco Wittmann und Gary Paffett. Nur auf Rang elf liegt der beste Audi mit Edoardo Mortara. Der Meisterschaftsführende Mattias Ekström wurde gar nur 17.

15:43 Uhr
Di Resta ist Mr. Oschersleben
Paul di Resta ging bislang fünfmal in Oschersleben an den Start, nie war er schlechter als Vierter. 2007 war er Zweiter, 2008 und 2009 Vierter, 2010 gewann er in Sachsen-Anhalt und im vergangenen Jahr war er wieder Vierter.

15:40 Uhr
Zwischenstand
Nach der Hälfte der Session sieht das Klassement wie folgt aus: Maxime Martin führt, 16 Tausendstel dahinter folgt Pascal Wehrlein, Rang drei belegt Paul di Resta. Auf Rang vier ist momentan Marco Wittmann klassifiziert, Fünfter ist Gary Paffett vor dem besten Audi-Piloten, Edoardo Mortara.

15:34 Uhr
Rote Flagge
Es gab eine rote Flagge, ausgelöst durch Christian Vietoris. Sein Auto stoppte auf der Strecke, inzwischen konnte er wieder selbständig zur Box fahren.

15:15 Uhr
1. Training beginnt
Es ist soweit, das erste freie Training beginnt. Wer findet den besten Einstieg ins Wochenende?

15:05 Uhr
Bilder, Bilder, Bilder
...frisch eingetroffen aus Oschersleben. Schaut sie euch an. :)

14:52 Uhr
PK mit Paffett, Grren und Glock
Vor Beginn des ersten Trainings waren Gary Paffett, Jamie Green und Timo Glock bei der offiziellen Pressekonferenz der DTM zugegen.

Die offizielle Pressekonferenz der DTM. Heute mit... - Foto: Motorsport-Magazin.com
...Jamie Green, Gary Paffett und Timo Glock - Foto: Motorsport-Magazin.com

14:46 Uhr
Interview mit Maxi Götz
Unsere Kollegen Marion und Robert haben vor Ort exklusiv mit Maximilian Götz gesprochen. Das Interview gibt es bald hier auf unserer Seite.

13:52 Uhr
Double-Action für Scheider
Für Timo Scheider steht ein aufregendes Wochenende bevor. Der zweifache DTM-Champion wechselt in Oschersleben im Akkord zwischen Boxenmauer und Cockpit. Auf der einen Seite kümmert sich Scheider um sein eigenes Team in der ADAC Formel 4, auf der anderen fährt er selbst die beiden Rennen in der Tourenwagenserie. Für das Team Timo Scheider steigen der erfahrene Jason Kremer (20, Bonn) und Mauro Auricchio (17, BRA) in die 160 PS starken Formel-4-Rennwagen.

Timo Scheider ist auch als Teamchef in Oschersleben zugegen - Foto: Motorsport-Magazin.com

13:44 Uhr
Fakten zur Strecke
Ein paar Daten zur Motorsport Arena Oschersleben: Die Strecke ist insgesamt 3,696 Kilometer lang und hat einen Höhenunterschied von insgesamt 23 Metern. Die längste Gerade ist 680 Meter lang. Die DTM machte zum ersten Mal im Jahr 2000 in der Magdeburger Börde Station.

12:52 Uhr
Neues Helmdesign für Rocky
Mike Rockenfeller bekommt für Oschersleben ein neues Helmdesign. Gefällt es such?

12:34 Uhr
Neues Teammitglied bei Mercedes
Das Mercedes-DTM-Team freut sich, ein neues Mitglied begrüßen zu dürfen - okay, es ist nicht ganz ernst gemeint. Aber angesichts der Popularität der Minions, wäre es vielleicht ein cleverer Schachzug.

12:17 Uhr
Du hast Geburtstag, du hast Geburtstag...!
Lucas Auer hat heute seinen Ehrentag und wird 21 Jahre jung. Da schließen wir uns Mercedes natürlich an und wünschen alles Gute!

12:11 Uhr
Zeitplan für das Wochenende
Ihr wollt wissen, wann was wie läuft in der DTM? Kein Problem, wir liefern euch den Zeitplan für Oschersleben.

Freitag, 11.09.2015
11:15 Uhr bis 11:50 Uhr - Roll-Out
15:15 Uhr bis 16:05 Uhr - 1. Freies Training

Samstag, 12.09.2015
08:20 Uhr bis 09:10 Uhr - 2. Freies Training
11:00 Uhr bis 11:20 Uhr - Qualifying Rennen 1
13:30 Uhr bis 14:15 Uhr - Rennen 1

Sonntag, 13.09.2015
09:00 Uhr bis 09:20 Uhr - Warm Up
11:35 Uhr bis 11:55 Uhr - Qualifying Rennen 2
15:10 Uhr bis 16:15 Uhr - Rennen 2

12:00 Uhr
Roll-Out im Gange
Das Roll-Out ist in vollem Gange, einige sind bereits durch.

11:55 Uhr
Guten Tag
Wir begrüßen euch zum DTM-Ticker aus Oschersleben. In den nächsten drei Tagen erfahrt ihr hier alles Wichtige rund um die beliebte Tourenwagenserie.


Weitere Inhalte:
DTM Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video