WEC

Endlich im Werksteam - Porsche bestätigt: Jani neuer Werksfahrer

Der Kader des Porsche-Projekts für 2014 nimmt konkrete Formen an. Der Hersteller stellte nun Neel Jani als weiteren Einsatzfahrer für den neuen Prototypen vor.

Motorsport-Magazin.com - Ein weiterer Fahrer für den Einsatz in der Spitzenklasse der Langstrecken-Weltmeisterschaft World Endurance Championship (WEC) und bei den 24 Stunden von Le Mans steht fest. Der ehemalige Formel-1-Testpilot Neel Jani aus der Schweiz wird Timo Bernhard und Romain Dumas bei der Testarbeit unterstützen und ab der Saison 2014 am Steuer eines der beiden neuen LMP1-Fahrzeuge aus Weissach sitzen. Janis mehrjähriger Vertrag bei Porsche beginnt am 1. Juli. Zusätzlich zu Testfahrten mit Porsche wird der erfahrene Sportwagenpilot 2013 sein geplantes Rennprogramm bei Rebellion Racing in der American Le Mans Series und in der WEC absolvieren.

Jani begann seine Karriere klassisch im Alter von zwölf Jahren im Kartsport und stieg mit 16 Jahren in den Formelsport auf. 2002 wurde er Vize-Europameister in der Formel Renault 2000, in der darauffolgenden Saison Vize-Europameister in der Formel Renault V6. 2003 und 2004 war Jani Formel-1-Testfahrer bei Sauber und holte 2005 zwei Siege in der GP2-Serie. In der Wintersaison 2005 und 2006 sicherte er für die Schweiz den zweiten Gesamtrang in der weltweiten A1GP und war 2006 als Test- und Ersatzfahrer für das Formel-1-Team Scuderia Toro Rosso am Start.

2007 wechselte er in die amerikanische Champcar-Serie und errang drei Podiumsplatzierungen. In der Saison 2007 und 2008 kehrte er in die A1GP zurück und holte mit vier Siegen den Titel, in der darauffolgenden Saison abermals den Vizetitel. 2009 debütierte Jani bei den 24 Stunden von Le Mans und wurde Zwölfter in der LMP1-Klasse. Seit 2010 fährt er für das Team Rebellion.

Mein Ziel ist es, die 24 Stunden von Le Mans zu gewinnen und den Titel in der WM mit Porsche zu holen.
Neel Jani

"Für Porsche in der Sportwagen-Weltmeisterschaft und bei den 24 Stunden von Le Mans zu starten, ist die Erfüllung eines Traums", sagte Jani. "Ich freue mich darauf, zum ersten Mal am Steuer zu sitzen und meine Erfahrung bei den Testfahrten einzubringen. Porsche ist im Sportwagen-Sport mit keiner anderen Marke vergleichbar und ich bin stolz darauf, nun ein Teil des Porsche-Werksteams zu sein. Mein Ziel ist es, die 24 Stunden von Le Mans zu gewinnen und den Titel in der WM mit Porsche zu holen. Ich möchte nicht nur an die erfolgreiche Geschichte von Porsche anknüpfen, sondern einen neuen Teil davon schreiben."

"Neel Jani ist sehr talentiert und derzeit einer der besten Sportwagen-Piloten überhaupt. Ich freue mich, dass nun bereits drei Fahrer für die Saison 2014 in der World Endurance Championship und bei den 24 Stunden von Le Mans feststehen", so Wolfgang Hatz, Vorstand Forschung und Entwicklung der Porsche AG. "Neel passt sehr gut in die Porsche-Motorsportfamilie. Er ist unheimlich schnell, hat jede Menge Erfahrung bei weltweiten Langstreckenrennen sowie den 24 Stunden von Le Mans und ist ein echter Teamplayer", ergänzte Fritz Enzinger, Leiter des LMP1-Projektes.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter