Motorsport-Magazin.com Plus
Superbike WSBK

Bayliss verletzt - SBK-Test auf Phillip Island

Am letzten Testtag auf Phillip Island brach sich Troy Bayliss bei einem Sturz das Schlüsselbein. Max Neukirchner setzte wieder aus.
von Falko Schoklitsch

Motorsport-Magazin.com - Am letzten Tag der Superbike-Tests auf Phillip Island musste Troy Bayliss einen Rückschlag in seiner Saisonvorbereitung hinnehmen. Der Australier stürzte am frühen Nachmittag in Kurve 10 und brach sich dabei das Schlüsselbein. Bayliss hatte einen Highsider und traf dabei die Kawasaki von Regis Laconik, der unverletzt blieb. Bis zum ersten Rennen am 23. Februar wird die Zeit für Bayliss nun knapp, vor allem auch deswegen, weil der Bruch nicht mit einer Platte fixiert wurde, sondern die Ärzte ihm geraten haben, 21 Tage Pause zu machen, bevor er sich wieder auf die Maschine setzt. Der Start in Katar ist dennoch weiter fest im Plan.

Allgemein war das Wetter am letzten Testtag auf Phillip Island noch einmal wärmer als an den Tagen zuvor, weswegen keiner der Fahrer seine Zeit verbessern konnte. Damit blieb Bayliss über die drei Tage auch der schnellste Fahrer. Die Abstände waren allerdings nicht allzu groß. Die schnellsten Zehn lagen innerhalb von 1,3 Sekunden. Nur Max Neukirchner war weiter zurück. Der Deutsche hatte allerdings die letzten beiden Tage wegen einer Kehlkopfentzündung ausgelassen und sich schon am ersten Tag nicht besonders fit gefühlt. Hinter Bayliss war über die drei Tage gesehen Yukio Kagayama der Zweitschnellste. Ihm folgten Noriyuki Haga, Michel Fabrizio, sowie die zeitgleichen Ruben Xaus und Troy Corser.

Die persönlichen Bestzeiten des Tests auf Phillip Island

1 Troy Bayliss, Ducati - 1:32.2
2 Yukio Kagayama, Suzuki - 1:32.3
3 Noriyuki Haga, Yamaha - 1:32.4
4 Michel Fabrizio, Ducati - 1:32.6
5 Ruben Xaus, Ducati - 1:32.7
5 Troy Corser, Yamaha - 1:32.7
7 Max Biaggi, Ducati - 1:32.9
8 Fonsi Nieto, Suzuki - 1:33.0
8 Regis Laconi, Kawasaki - 1:33.0
10 Makota Tamada, Kawasaki - 1:33.5
11 Max Neukirchner, Suzuki - 1:35.5


Weitere Inhalte:
nach 26 von 26 Rennen