Motorsport-Magazin.com Plus
Superbike WSBK

WSBK, Assen: Jonathan Rea baut Pole-Serie aus, Folger auf P6

Jonathan Rea sichert sich bei der Superpole-Session der WSBK in Assen die fünfte Pole Position der Saison. Jonas Folger startet aus der zweiten Reihe.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Jonathan Rea rast beim Superbike-Qualifying in Assen zum fünften Mal im fünften Rennen auf die Pole Position. Toprak Razgatlioglu startet trotz eines Unfalls aus der zweiten Position gefolgt von Scott Redding. BMW-Pilot Jonas Folger überrascht mit einem starken sechsten Platz.

Das Ergebnis der Superpole: .Jonathan Rea legte von Anfang an in der Session die Pace vor und drückte mit einer 1:34.286 seinen Konkurrenten in der Frühphase des Qualifyings über eine halbe Sekunde auf. Erst Michael Ruben Rinaldi konnte den Rückstand auf den Serien-Weltmeister in Grenzen halten und fuhr auf Platz 2. Rea verlor allerdings seine Zeit einer gelben Flagge.

Unter Zugzwang legte Rea jedoch nochmal einen Zacken zu und unterbot als einziger Pilot die 1:34er-Marke. Damit war der Kampf um die Pole Position vorzeitig entschieden. Toprak Razgatlioglu zog seinen Kopf nach einem frühen Unfall noch aus der Schlinge. Auf dem letzten Unfall verbesserte sich der Yamaha-Pilot mit seiner einzigen repräsentativen Runde auf P2.

Für die Sensation des Qualifyings sorgte aber Jonas Folger, der sich kurz vor Schluss auf die zweite Position vorschob. Doch auf der letzten Runde unterboten eine Reihe von Piloten noch seine Zeit, sodass Folger auf Rang 6 zurückgeschoben wurde.

Neben Rea und Razgatlioglu geht Scott Redding aus der ersten Reihe ins Rennen. Michael Ruben Rinaldi und Alex Lowes komplettierten vor Folger die Top 5. Platz 7 ging an Andrea Locatelli, die Top-10 komplettierten Leon Haslam, Michael Van der Mark und Alvaro Bautista.

Crashes & Defekte: Toprak Razgatlioglu stürzte vier Minuten nach Beginn der Session in Kurve 16. Er konnte aber sofort wieder auf das Bike aufsteigen. Tom Sykes blieb kurze Zeit später mit einem technischen Defekt stehen.

Garrett Gerloff ging kurz vor der Halbzeit der Qualifying-Session vom Bike. Der us-amerikanische Yamaha-Pilot stürzte in Kurve 2.

FP1, FP2 & FP3: Scott Redding und Jonathan Rea sorgten im Training für die Bestzeiten. Redding lieferte in FP1 die schnellste Zeit vor Rea und Chaz Davies. WM-Leader Toprak Razgatlioglu landete auf der fünften Position. In FP2 war hingegen der amtierende Weltmeister vorne. Rea verdrängte Gerloff und Bautista auf P2 und P3, während Razgatlioglu wieder Fünfter wurde.

In FP3 war es hingegen wieder Redding, der die Spitzenposition für sich beanspruchen konnte. Ihm folgten Razgatlioglu und Chaz Davies, Rea wurde Sechster. Jonas Folger blieb in allen Trainings-Session außerhalb der Top 10. FP1 und FP2 beendete er auf Rang 13, im dritten Training wurde er Elfter.


Weitere Inhalte:
nach 16 von 26 Rennen