Motorsport-Magazin.com Plus
Superbike WSBK

WSBK: Superbike-WM 2021 im TV und Livestream: Wo? Wann? Wie?

Jonas Folger und Co. treten an diesem Wochenende wieder in der Superbike-WM an. Wo laufen die Rennen im Free-TV und Livestream? Eine Übersicht.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Die Superbike-WM geht am 25./26. September in Jerez in die nächste Runde. Mit dabei ist in diesem Jahr Jonas Folger, der auf einer BMW Platz nehmen wird. WSBK-Fans stehen im deutschsprachigen Raum einige Optionen zur Verfügung, die Rennen live im TV mitzuerleben. Aus Andalusien überträgt ServusTV beide Hauptrennen live, während Eurosport 2 nur am Samstag das erste Hauptrennen und das erste Supersport-Rennen live zeigt.

Live-TV-Zeitplan für Jerez

Samstag, 25. September:
ServusTV: WSBK-Rennen 1 (13:10-14:55 Uhr)
Eurosport 2: WSBK- & WSS-Rennen 1 (13:50-16:00 Uhr)

Sonntag, 26. September:
ServusTV: WSBK-Rennen 2 (13:10-15:00 Uhr)

Alle Optionen der WSBK-Saison 2021 für Livestream & TV

Option 1: Eurosport

Schon seit vielen Jahren ist Eurosport ein verlässlicher Partner der Superbike-WM. Vor kurzem wurde der Vertrag mit dem TV-Sender bis 2025 verlängert, sodass Eurosport die WSBK-Events erneut im gesamten deutschsprachigen Gebiet überträgt.

Nicht nur die Rennen der Superbike-Klasse, sondern auch der beiden Supersport-Kategorien sollen live laufen. Ob auf ES1 oder ES2 hängt allerdings von etwaigen Terminkollisionen mit quotenstärkeren Events ab. So bringen Tennis-Übertragungen oder die großen Radrennen Eurosport mehr Zuseher und werden daher meist priorisiert.

Am bewährten Kommentatoren-Duo wird sich 2021 nichts ändern: Lenz Leberkern und Dirk Raudies werden sich erneut um die Live-Sendungen der Superbike-WM kümmern. Wer über ein DAZN-Abo verfügt, der kann ebenfalls auf die WSBK-Übertragungen zugreifen, denn beide Eurosport-Sender sind dort in das Angebot integriert.

Option 2: ServusTV & Livestream

Seit 2017 mischt auch ServusTV auf dem WSBK-Rechtemarkt mit. 2021 überträgt man live im deutschen und österreichischen Free-TV, wobei die Superbike-WM hinter der MotoGP nur die zweite und in Österreich (hier hält ServusTV die Rechte an ausgewählten Formel-1-Rennen) sogar nur die dritte Geige unter den Motorsport-Events spielt. Hinzu kommt, dass ServusTV auch immer mehr Tennis- und Fußball-Turniere überträgt, weshalb einige WSBK-Events wohl aus dem Free-TV-Programm fallen werden.

Allerdings setzt der Sender vermehrt auf Livestreaming und App. So sind in Deutschland und Österreich nicht nur die Freitags-Trainings der Superbike-Klasse, sondern auch alle Qualifyings und Rennen am Samstag und Sonntag im Livestream des Senders und in der neuen App zu sehen. Das Übertragungsteam für die laufende Saison besteht aus Philipp Krummholz, der mit den wechselnden Experten Sandro Cortese und Stefan Nebel kommentieren wird.

Option 3: Videopass der WSBK

Wer es lieber etwas internationaler hat, der kann mit dem Videopass der Superbike-WM auch auf den englischsprachigen Livestream zurückgreifen. Dort laufen alle Sessions aller Klassen, zudem ist der Zugriff auf das umfassende Livetiming inkludiert. Allerdings sind diese Leistungen nicht kostenlos. Für die Saison 2021 beträgt der Beitrag für den Videpass 69,90 Euro.


Weitere Inhalte:
nach 20 von 26 Rennen