Superbike WSBK

WSBK Thailand 2018: Zeitplan, TV, Live-Stream, Infos und News

Die Superbike-WM 2018 bestreitet ihr zweites Event in Thailand. Alle Infos für Buriram, vom Zeitplan über TV-News bis zur Statistik im Überblick.
von Tobias Ebner

WSBK Thailand 2018: Der Zeitplan (Alle Zeiten MEZ)

Freitag, 23.03.:
03:45 Uhr - 04:25 Uhr: 1. Freies Training
06:30 Uhr - 07:10 Uhr: 2. Freies Training
10:05 Uhr - 10:45 Uhr: 3. Freies Training

Samstag, 24.03.:
04:45 Uhr - 05:05 Uhr: 4. Freies Training
07:30 Uhr - 07:45 Uhr: Superpole 1
07:55 Uhr - 08:10 Uhr: Superpole 2
10:00 Uhr: Start Rennen 1

Sonntag, 25.03.:
06:30 Uhr - 06:45 Uhr: Warm Up
11:00 Uhr: Start Rennen 2

Superbike-WM 2018 aus Buriram: TV und Live-Stream

Die Thailand-Rennen der Superbike-WM 2018 können Fans aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Free-TV auf Servus TV verfolgen. Dort beginnt die Übertragung jeweils 20 Minuten vor Rennstart. Eurosport verlagert die WSBK ins Pay-TV zu Eurosport 2 aus. Im Internet bietet Servus TV einen kostenlosen Livestream an. Im Eurosport Player kann man die Rennen ebenfalls kostenlos verfolgen, falls man dort noch keinen Zugang hat und das Angebot eines siebentägigen Gratis-Probe-Abos annimmt. Für den Video-Pass auf der offiziellen Seite der Superbike-WM muss man aber auf jeden Fall in die Tasche greifen. Mehr dazu:

WSBK Thailand 2018 auf Eurosport und Servus TV:

Tag Uhrzeit Sender Session
Samstag, 24.03. 07:30 Uhr - 08:15 Uhr Eurosport 2 Superpole (live)
09:40 Uhr - 10:55 Uhr Servus TV Rennen 1 (live)
10:00 Uhr - 11:00 Uhr Eurosport 2 Rennen 1 (live)
19:00 Uhr - 19:40 Uhr Eurosport 1 Rennen 1 (Aufz.)
Sonntag, 25.03. 10:40 Uhr - 11:55 Uhr Servus TV Rennen 2 (live)
11:00 Uhr - 12:00 Uhr Eurosport 2 Rennen 2 (live)
23:30 Uhr - 00:00 Uhr Eurosport 1 Rennen 2 (Aufz.)

News-Flash aus der WorldSBK

Jonathan Rea ließ sich vor Phillip Island operieren - Foto: Kawasaki

Neues vom Lazarett: Nach dem Saisonauftakt in Australien hatten gleich drei Fahrer über größere oder kleinere Verletzungen zu klagen: Jonathan Rea, Loris Baz und Yonny Hernandez. Alle drei scheinen in Thailand aber wieder am Start zu sein. Rea ließ schon vor Phillip Island eine Operation über sich ergehen, Baz brach sich den Oberarmkopf und Hernandez verstauchte sich das Brustbein-Schlüsselbein-Gelenk.

Zeitplan für Donington da: Beim britischen Event im Donington Park erwartet die WSBK-Elite ein leicht veränderter Zeitplan. Die Samstags-Sessions verschieben sich um 15 Minuten nach hinten, am Sonntag fällt das Warm Up aus. Was sonst noch anders ist:

Neues Fan-Event in Europa: Für die Fans in Europa hat sich die Superbike-WM etwas neues einfallen lassen. Wenige Tage vor den Rennen werden in sieben europäischen Ländern Shows im Rahmen der sogenannten Warm Up Tour abgehalten. Dafür bereist der WSBK-Tross Metropolen in der Nähe der verschiedenen Strecken.

Superbike-WM Buriram: Strecke, Historie, Statistik

Der Chang International Circuit in Buriram (Thailand) vereint eigentlich zwei Strecken in einer: Der erste Abschnitt ist sehr schnell, mit langen Geraden versehen. Im zweiten Teil folgt das enge Infield. 2014 wurde die 4,5 Kilometer lange Strecke mit zwölf Kurven eröffnet, seit 2015 fährt die Superbike-WM hier. Seitdem wurden sechs Rennen ausgetragen, die allesamt von Kawasaki gewonnen wurden. Fünf Erfolge gehen dabei auf das Konto von Jonathan Rea, einer auf jenes von Tom Sykes. Auch die Rundenrekorde hält Jonathan Rea.

Buriram: Im Kalender seit 2015 (6 Rennen)

Kategorie Rekord und Fahrer/Marke
Rekordsieger: Jonathan Rea (5) / Kawasaki (6)
Rundenrekord: 1:33.436 (Jonathan Rea, 2017)
Quali-Rekord: 1:32.957 (Jonathan Rea, 2017)
Top-Speed: 308,6 km/h (J. Rea & M. Reiterberger, 2016)

Weitere Inhalte:
nach 25 von 26 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter