Superbike WSBK - Kein gutes Gefühl im Nassen

Giugliano nach Steigerung nur auf 14

Davide Giugliano konnte seine Verbesserungen vom Samstagmorgen nicht in die deutsche Superpole mitnehmen und hofft am Sonntag, Positionen gutzumachen.
von Maria Pohlmann

Motorsport-Magazin.com - Davide Giugliano kam auf dem Nürburgring nicht über Startplatz 14 hinaus. "Die Qualifikation heute Morgen lief ziemlich gut. Wir sind gestern nicht gut gestartet, aber dann konnten wir nach und nach die richtige Richtung finden und die Ergebnisse folgten", begann er. Am Nachmittag versuchte der Althea Pilot ein noch besseres Gefühl für sein Bike zu finden.

"Ich kann sagen, dass ich ziemlich zufrieden mit dem bin, was wir im Trockenen erreicht haben", sagte Giugliano. "Unglücklicherweise fühlte sich das Bike im Nassen nicht so richtig an und ich kam nicht in Superpole zwei weiter. Es ist schade, denn normal bin ich im Nassen schnell. Ich hoffe morgen auf eine trockene Strecke, damit ich ein paar Positionen vom Start aus der fünften Reihe gutmachen kann."


Weitere Inhalte:
nach 13 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter