Superbike - Wirbelbrüche nach Highsider

Giugliano verpasst Saisonauftakt

Davide Giugliano wird nicht am ersten Rennwochenende der Superbike-WM teilnehmen können. Er verletzte sich bei den Testfahrten auf Phillip Island.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Die WSBK-Saison 2015 hat noch gar nicht richtig begonnen und schon gibt es die erste gröbere Verletzung zu beklagen. Ducati-Werkspilot Davide Giugliano wird den Auftakt auf Phillip Island verpassen, nachdem er bei den Testfahrten auf der australischen Highspeed-Strecke am Montag von seiner Panigale R heftig abgeworfen wurde.

Glücklicherweise ist mein körperlicher Zustand nicht so ernst. Das ist das Wichtigste!
Davide Giugliano

Der Unfall passierte in Turn 11, der vorletzten Kurve des Kurses. Giugliano legte einen Highsider hin und wurde ins Alfred Hospital von Melbourne gebracht. Dort wurde er geröntgt, wobei Frakturen am ersten und zweiten Rückenwirbel festgestellt wurden. Somit besteht keine Chance, dass der Italiener am Wochenende am Saisonauftakt der Superbike-Weltmeisterschaft teilnehmen kann. Giugliano wird auch nicht ersetzt werden, wodurch Chaz Davies der einzige Vertreter des Ducati-Werksteams ist.

"Es wird sicher nicht einfach sein, die ersten zwei Saisonrennen als Zuseher mitzuerleben", meinte Giugliano sichtlich demoralisiert. "Das ist wirklich schade, denn ich habe mich auf dem Motorrad sehr wohl gefühlt und die Entwicklungsarbeit ist gut verlaufen." Der 25-Jährige verlor aber trotz allen Ärgers das Wesentliche nicht aus dem Blick: "Glücklicherweise ist mein körperlicher Zustand nicht so ernst. Das ist das Wichtigste! Die Rennen hier muss ich aber auslassen, also konzentriere ich mich nun darauf, so schnell wie möglich wieder fit zu werden und wieder fahren zu können."


Weitere Inhalte:
nach 10 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter