Motorsport-Magazin.com Plus
NASCAR

NASCAR 2021 Talladega II: Wallace holt 1. Karriere-Sieg

News, Infos, Statistiken vor und nach dem 31. Rennen. Startaufstellung, Driver Ranking, Post Race Report vom 5. Playoff-Lauf auf dem Talladega Superspeedway
von Stephan Vornbäumen

RACE CENTER: Talladega Superspeedway

Rennen 31/36 (Playoffs 5/10, Round of 12 2/3)
53rd Annual YellaWood 500

Nächster LIVE-Termin
Charlotte Motor Speedway ROVAL
Sonntag, 10. Oktober ab 20:15 Uhr MESZ:
Bank of America ROVAL 400
109 (25/25/59) Runden

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE: Talladega Superspeedway

RACE

  • Race Facts (Dienstag): Post Race Report Talladega Superspeedway
  • NEW RACE DAY Breaking NEWS (Update: 22:27 Uhr MESZ): Bubba Wallace wird zum Rennsieger erklärt. Es ist sein 1. Karriere-Sieg
  • NEW RACE DAY Breaking NEWS (Update: 21:46 Uhr MESZ): Rennunterbrechung durch Regenschauer in Runde 117
  • NEW RACE DAY Stage 2: Bubba Wallace gewinnt Stage 2 unter Gelb
  • NEW RACE DAY Breaking NEWS (Update: 20:55 Uhr MESZ): Rennen wird fortgesetzt
  • NEW RACE DAY Breaking NEWS (Update: 20:35 Uhr MESZ): Rennunterbrechung durch Regenschauer in Runde 74
  • NEW RACE DAY Stage 1: Joey Logano gewinnt nach 60 Runden Stage 1 unter Gelb
  • NEW RACE DAY Green Flag (Update): Rennstart um 19:05 Uhr MESZ
  • RACE DAY Breaking NEWS (Update: 21:56 Uhr MESZ): Neustart am Montag um 19:00 Uhr MESZ
  • RACE DAY Breaking NEWS (Update: 21:51 Uhr MESZ): Erneuter Regenschauer, Autos parken wieder in der Boxengasse
  • RACE DAY Breaking NEWS (Update: 21:43 Uhr MESZ): Mit einer Verspätung von über 100 Minuten kann der Start erfolgen
  • RACE DAY Breaking NEWS: Startverzögerung nach Regenschauer
  • RACE DAY to the back (Update): Quin Houff, Joey Gase (Pre-race inspection)
  • RACE DAY to the back (Update): #66 James Davison fährt für David Starr (Driver change)
  • RACE DAY (Update): Competition Caution in Runde 25
  • RACE DAY Fuel window (Update): 43-45 Runden
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 7 Reifensätze
  • RACE DAY Green Flag (Update): Rennstart um 20:03 Uhr MESZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Sport1+, ab 19:30 Uhr MESZ)

PRE-RACE

  • Happy Birthday! Ricky Stenhouse Jr. (02.10.1987)
  • Driver Ranking Top-20 (Freitag): Wer ist die Nummer eins?
  • Entry List/Startaufstellung: Rennen 31
  • Qualifying (Metric-Pole): Pole Position für Denny Hamlin
  • Race Facts: Vorschau Rennen 31 (Playoff-Rennen 5)
  • Entry List (5 Fahrerwechsel): 40 Fahrer sind gemeldet
  • Victory Lane: Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Talladega Superspeedway
  • Schedule: Talladega-Zeitplan am Sonntag
  • Race Facts: Zwischenstand nach dem 4. Playoff-Rennen


Galerie: Alle Bilder vom Talladega Superspeedway (Galerie wird ständig erweitert)

Dienstag, 5. Oktober 2021

POST RACE REPORT Talladega II: Bubba Wallace holt 1. Karriere-Sieg nach Regen-Abbruch

Bubba Wallace mit Teammitbesitzer Denny Hamlin - Foto: LAT Images

Das 31. Saisonrennen auf dem Talladega Superspeedway war gleichzeitig das fünfte Playoff-Rennen um die Meisterschaft 2021. Das Rennen musste wetterbedingt von Sonntag auf Montag verschoben werden. Auch der neue Renntermin hatte mit dem Regenwetter zu kämpfen. Das Rennen wurde nach Starkregen in Runde 117 von 188 abgebrochen. Es war bereits das dritte Rennen, das in diesem Jahr nicht über die volle Distanz ging.

Kurz vor Ende der zweiten Stage übernahm Bubba Wallace in Runde 113 die Führung. Ein Unfall in Runde 116 sorgte für Gelb. Kurz darauf begann es zu regnen und NASCAR warf die rote Flagge in Runde 117. Es regnete weiterhin stark und NASCAR beendete eine halbe Stunde später das Playoff-Rennen, da es unmöglich wurde, die Strecke vor Einbruch der Dunkelheit zu trocknen.

Damit war das Ergebnis von Stage 2 auch das Endergebnis auf dem Superspeedway. Wallace holte damit in seinem 143. Cup-Rennen seinen ersten Karriere-Sieg im 23XI Racing-Toyota. Auch für sein Team war es im erst 31. Rennen der erste Sieg für die stolzen Besitzer Michael Jordan und Denny Hamlin.

Kyle Larsons Chevrolet mit heftigen Kaltverformungen - Foto: LAT Images

Talladega-Rekordsieger Brad Keselowski wurde im Penske-Ford Zweiter vor seinem Teamkollegen Joey Logano. Bestplatzierter Chevrolet-Fahrer war Kurt Busch auf Platz vier. Christopher Bell belegte Rang fünf vor Chris Buescher, der zuvor die 1. Stage gewonnen hatte. Damit gewannen mit Buescher und Wallace zum ersten Mal in den Playoffs, andere Fahrer als Kyle Larson und Hamlin, die Stage-Wertungen. Polesetter Hamlin beendete das Rennen auf Position sieben vor Kevin Harvick, der mit nur 16 Führungsrunden am häufigsten in Front lag. Das lag auch daran, dass mit 19 verschiedenen Fahrern, die in nur 117 Runden in Führung lagen, ein neuer Saisonrekord aufgestellt wurde.

Die Top-10 komplettierten Erik Jones und Rookie Anthony Alfredo, der zum fünften Mal die Rookie Wertung gewann. Damit endete nach 13 Rookie-Siegen in Folge die Serie von Chase Briscoe. Titelverteidiger Chase Elliott musste sich mit Platz 18 begnügen. Für Hersteller Toyota war es der zehnte Saisonsieg und damit verdrängten sie Ford auf Platz drei.

Einige Playoff-Fahrer hatten einen schwarzen Montag. Regular Season Champion Larson crashte kurz vor Ende der ersten Stage und wurde auf Rang 37 gewertet. Die Gibbs-Teamkollegen Kyle Busch (P27) und Martin Truex Junior (P12) wurden ebenfalls in einen Unfall verwickelt. Auch die Hendrick-Teamkollegen Alex Bowman (P38) und William Byron (P36) waren in einen Crash involviert.

Statistiken zum 31. Saisonrennen (Playoff-Rennen 5/10):

Runden & Renndauer:
117 (188) (Stages: 60/57(60)/(68)) Runden (311,22 Meilen), 2:23:24 Stunden
Sieger:
Bubba Wallace (1. Sieg 2021, 1. Talladega-Sieg, 1. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Brad Keselowski, 52 (8/9/35) Punkte
Stage-Siege 2021:
Stage 1: Chris Buescher (2. Stage-Sieg)
Top-10: #17, 22, 2, 4, 8, 12, 9, 42, 1, 48
Stage 2: Bubba Wallace (2. Stage-Sieg)
Top-10: #23, 2, 22, 1, 20, 17, 11, 4, 43, 38
Stage 2/Ziel: Bubba Wallace
Top-10: #23, 2, 22, 1, 20, 17, 11, 4, 43, 38
Führungsrunden:
Kevin Harvick (16/117) Runden)
Führungsrunden gesamt 2021 (Top-5):
1. (1) Kyle Larson, 2.003 Runden
2. (2) Denny Hamlin, 1.372 Runden
3. (3) Martin Truex Jr., 783 Runden
4. (4) Chase Elliott, 525 Runden
5. (5) Joey Logano, 418 Runden
Runden gesamt 2021 (Top-5):
31 Rennen (7.677 Gesamtrunden)
1. (1) Denny Hamlin, 7.673 Runden
2. (3) Kevin Harvick, 7.638 Runden
3. (4) Martin Truex Jr., 7.625 Runden
4. (2) Tyler Reddick, 7.620 Runden
5. (5) Bubba Wallace, 7.608 Runden
Pole Award (Metric.Pole, P20-Pole):
Denny Hamlin (4. Metric-Pole 2021)
Rennunterbrechungen:
5 (27 Runden), Rekord 2021: 15 (Martinsville I)
Führungswechsel:
35 (19 Fahrer), Rekord 2021: 45 (Daytona III)
Bester Rookie:
Anthony Alfredo (Platz 10)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2021 (Best Rookie Award):
1. (1) Chase Briscoe, 575 Punkte (26 Awards)
2. (2) Anthony Alfredo, 312 Punkte (5 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2021:
1. (1) Chevrolet, 1.136 Punkte (14 Siege)
2. (3) Toyota, 1.070 Punkte (10 Siege)
3. (2) Ford, 1.068 Punkte (7 Siege)
Neuer Zwischenstand
Round of 12 (2/3), Playoffs (5/10)
(mit allen Bonuspunkten) nach 31 Rennen

1. (1) Denny Hamlin (1 Sieg) 3.116 Punkte
---
2. (2) Kyle Larson (+22) 3.097 Punkte
3. (7) Joey Logano (+21) 3.096 Punkte
4. (8) Brad Keselowski (+20) 3.095 Punkte
5. (4) Martin Truex Jr. (+20) 3.095 Punkte
6. (5) Ryan Blaney (+15) 3.090 Punkte
7. (6) Chase Elliott (+9) 3.084 Punkte
8. (3) Kyle Busch (+9) 3.084 Punkte
---
9. (10) Kevin Harvick (-9) 3.075 Punkte
10. (12) Christopher Bell (-28) 3.056 Punkte
11. (9) William Byron (-44) 3.040 Punkte
12. (11) Alex Bowman (-52) 3.032 Punkte



Die 16 Playoff-Teilnehmer 2021 - Foto: NASCAR

Neuer Zwischenstand
Round of 12 (1/3), Playoffs (4/10)
(mit allen Bonuspunkten) nach 30 Rennen

1. (3) Denny Hamlin (1 Sieg) 3.082 Punkte
---
2. (1) Kyle Larson (+57) 3.096 Punkte
3. (5) Kyle Busch (+35) 3.074 Punkte
4. (2) Martin Truex Jr. (+31) 3.070 Punkte
5. (4) Ryan Blaney (+24) 3.063 Punkte
6. (6) Chase Elliott (+22) 3.061 Punkte
7. (9) Joey Logano (+6) 3.045 Punkte
8. (10) Brad Keselowski (+4) 3.043 Punkte
---
9. (8) William Byron (-4) 3.039 Punkte
10. (12) Kevin Harvick (-7) 3.036 Punkte
11. (7) Alex Bowman (-13) 3.030 Punkte
12. (11) Christopher Bell (-25) 3.018 Punkte

Freitag, 1. Oktober 2021

Driver Ranking 30/2021
Top-20 nach dem Rennen in Las Vegas

Hamlin ist zum 10. Mal die Nummer eins - Foto: LAT Images

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Las Vegas-Sieger Denny Hamlin übernahm von Kyle Larson den Spitzenplatz und ist zum zehnten Mal in diesem Jahr unsere Nummer eins. In den Top-8 gab es außerdem nur noch einen weiteren Positionswechsel zwischen Martin Truex Junior und Kevin Harvick.

Kyle Busch machen den größten Sprung nach vorne ist jetzt Neunter. Rookie Chase Briscoe und Bubba Wallace schafften ein Comeback in den Top-20. Dafür fehlen in dieser Woche Open-Team-Fahrer Ryan Preece sowie Erik Jones.

Platz Fahrer Platz Fahrer
1. (2) DENNY HAMLIN 11. (12) Kurt Busch
2. (1) Kyle Larson 12. (10) Ross Chastain
3. (3) Ryan Blaney 13. (14) Austin Dillon
4. (5) Martin Truex Jr. 14. (13) Matt DiBenedetto
5. (4) Kevin Harvick 15. (18) William Byron
6. (6) Chase Elliott 16. (11) Alex Bowman
7. (7) Brad Keselowski 17. (22) Chase Briscoe
8. (8) Joey Logano 18. (16) Aric Almirola
9. (15) Kyle Busch 19. (19) Christopher Bell
10. (9) Tyler Reddick 20. (23) Bubba Wallace

Donnerstag, 30. September 2021

Entry List/Startaufstellung mit 40 Fahrern

Hamlin steht zum 4. Mal auf Pole Position - Foto: LAT Images

Die Startaufstellung für das 31. Saisonrennen auf dem Talladega Superspeedway wurde zum 25. Mal in diesem Jahr im Metric-Verfahren ermittelt. Für die Berechnungen werden das letzte Rennergebnis mit der schnellsten Rennrunde, sowie die Gesamtplatzierung berücksichtigt. Die Playoff-Fahrer werden grundsätzlich auf den obersten Startpositionen (Top-16/Top-12/Top-8) gesetzt. Im letzten Rennen belegen dann die vier Finalisten die ersten beiden Startreihen.

Für Denny Hamlin ist es nach seinem Sieg im letzten Playoff-Rennen in Las Vegas die vierte Pole Position in diesem Jahr. Vor zwölf Monaten siegte Hamlin von der Pole Position zum zweiten Mal auf dem Superspeedway. Sein Gibbs-Toyota-Teamkollege Kyle Busch startet ebenfalls aus der ersten Reihe. Der amtierende Champion Chase Elliott geht im Hendrick-Chevrolet von Rang drei in das Rennen über 188 Runden.

Es folgt der zweifache Dega-Sieger Ryan Blaney im Penske Ford. Regular Season Champion Kyle Larson ist Fünfter vor Martin Truex Junior. Der sechsfache Talladega-Rekordsieger Brad Keselowski steht mit seinem Penske-Teamkollegen und dreifachen Sieger in der vierten Startreihe. Kevin Harvick, William Byron, Alex Bowman und Christopher Bell komplettieren die Top-12 der verbliebenen Playoff-Teilnehmer.

Entry List/Startaufstellung (Metric-Qualifying):

31. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 4 Open-Teams (OT)
5 Fahrerwechsel (DC) / 2 Rookies (R)

1. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
2. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
3. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
4. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
5. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
6. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
7. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
8. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
9. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
10. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
11. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
12. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
---
13. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
14. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
15. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
16. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
17. #14 (R) Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
18. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing
19. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
20. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
21. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
22. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
23. #42 Ross Chastain (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
24. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
25. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
26. #43 Erik Jones (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
27. #37 (OT) Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
28. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
29. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
30. #38 (R) Anthony Alfredo (Ford) Front Row Motorsports
31. #51 Cody Ware (Chevrolet) Petty Ware Racing
32. #78 B.J. McLeod (Ford) Live Fast Motorsports
33. #77 (DC) Justin Allgaier (Chevrolet) Spire Motorsports
34. #52 Josh Bilicki (Ford) Rick Ware Racing
35. #00 Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
36. #53 (DC) Joey Gase (Chevrolet) Rick Ware Racing
37. #15 (DC) Garrett Smithley (Chevrolet) Rick Ware Racing
38. #116 (OT) (DC) Justin Haley (Chevrolet) Kaulig Racing
39. #66 (OT) (DC) David Starr (Toyota) Motorsports Business Management
40. #96 (OT) Landon Cassill (Toyota) Gaunt Brothers Racing

Vorschau Rennen 31
Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Talladega Superspeedway
Fahrerwechsel & Zeitplan für das 31. Saisonrennen in Talladega
Zwischenstand nach dem 4. Playoff-Rennen

Cup-Rennen 31: 53rd Annual YellaWood 500 - Foto: NASCAR

Die 31. Station im NASCAR-Kalender ist das zweite von drei Playoff-Rennen der 'Round of 12'. Vier der zwölf verbliebenen Fahrer mit den wenigsten Gesamtpunkten scheiden nach dem Elimination-Race 32 aus den Playoffs aus. Das Rennen auf dem Talladega Superspeedway startet am Sonntag gegen 20:19 Uhr MESZ.

Der Talladega Superspeedway ist mit 2,66 Meilen Streckenlänge das größte und längste Oval im Kalender. Es befindet sich auf der ehemaligen Anniston Air Force Base in der kleinen Stadt Lincoln. Auf dem Tri-Oval wurden seit 1969 insgesamt 104 Rennen gefahren. Nach dem Eröffnungsrennen über 188 Runden (500,08 Meilen) standen immer zwei Austragungen pro Jahr auf dem NASCAR-Kalender.

Auf dem Superspeedway ist mindestens ein 'Big One' an der Tagesordnung. Ein solcher Massencrash kann zu großen Überraschungen im Rennverlauf und in der Victory Lane führen. Das 'Banking' in den Kurven beträgt zwischen 32,4 und 33 Grad. Die Start-Zielgerade ist um 16,5 Grad überhöht und die Gegengerade hat nur eine Überhöhung von drei Grad. Die Renndistanz ist aufgeteilt in drei Stages über 60, 60 und finalen 68 Runden.

Entry List mit 40 Fahrern

Der gefürchtete Talladega Superspeedway - Foto: NASCAR

Für das 31. Saisonrennen wurden 40 Fahrer von den Teams gemeldet. Damit gibt es zum achten Mal in diesem Jahr ein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Die vier Open-Teams sind startberechtigt.

Es gab insgesamt fünf Fahrerwechsel bei den gemeldeten Teams. Bei Rick Ware Racing fährt Garrett Smithley die #15 und Joey Gase die #53. Für Justin Haley verpflichtete Spire Motorsports Justin Allgaier für die #77. Haley fährt dafür seinen ersten Einsatz bei Kaulig Racing in der #116. David Starr ersetzt J.J. Yeley mit der #66 bei Motorsport Business Management. Gaunt Brother Racing setzt zum zweiten Mal in dieser Saison Landon Cassill mit der #96 ein.

Das letzte Talladega-Rennen im April 2021 gewann Brad Keselowski. Es war bereits der sechste Sieg für den Penske-Ford-Piloten auf dem Superspeedway. Hinter dem aktiven Rekordsieger folgen seine Teamkollegen Joey Logano mit drei Siegen und Ryan Blaney mit zwei Siegen. Denny Hamlin gewann vor zwölf Monaten ebenfalls zum zweiten Mal. Fünf weitere Fahrer feierten bisher einen Sieg in der Victory Lane. Hersteller Ford gewann zehn der letzten zwölf Rennen.

31. Saisonrennen (Playoff-Rennen 5/10, Round of 12 2/3):
53rd Annual YellaWood 500
Talladega Superspeedway, Talladega, AL

2,66 Meilen Tri-Oval, Superspeedway
188 Runden (Stages: 60/60/68), 500,08 Meilen

Alle aktiven Sieger auf dem Talladega Superspeedway

6 Siege: Brad Keselowski
3 Siege: Joey Logano
2 Siege: Ryan Blaney, Denny Hamlin
1 Sieg: Kyle Busch, Kevin Harvick, Ricky Stenhouse Jr., Aric Almirola, Chase Elliott
All-Time Rekordsieger: Dale Earnhardt (10 Siege)

Talladega: Die letzten Sieger (Polesetter)

03.10.2021: ? (Metric-Pole: Denny Hamlin)
25.04.2021: Brad Keselowski (Metric-Pole: Denny Hamlin)
04.10.2020: Denny Hamlin (Metric-Pole: Denny Hamlin)
21.06.2020: Ryan Blaney (Draw-Pole: Martin Truex Jr.)
14.10.2019: Ryan Blaney (Pole: Chase Elliott)
28.04.2019: Chase Elliott (Pole: Austin Dillon)
14.10.2018: Aric Almirola (Pole: Kurt Busch)
29.04.2018: Joey Logano (Pole: Kevin Harvick)
15.10.2017: Brad Keselowski (Pole: Dale Earnhardt Jr.)
07.05.2017: Ricky Stenhouse Jr. (Pole: Ricky Stenhouse Jr.)
23.10.2016: Joey Logano (Pole: Martin Truex Jr.)
01.05.2016: Brad Keselowski (Pole: Chase Elliott)
25.10.2015: Joey Logano (Pole: Jeff Gordon)
03.05.2015: Dale Earnhardt Jr. (Pole: Jeff Gordon)

Talladega-Zeitplan (MESZ)

Kein Training

Kein Qualifying

Sonntag, 3. Oktober
20:19 Uhr: 31. Saisonrennen über 188 Runden (Stages: 60/60/68)



Die 16 Playoff-Teilnehmer 2021 - Foto: NASCAR

Neuer Zwischenstand
Round of 12 (1/3), Playoffs (4/10)
(mit allen Bonuspunkten) nach 30 Rennen

1. (3) Denny Hamlin (1 Sieg) 3.082 Punkte
---
2. (1) Kyle Larson (+57) 3.096 Punkte
3. (5) Kyle Busch (+35) 3.074 Punkte
4. (2) Martin Truex Jr. (+31) 3.070 Punkte
5. (4) Ryan Blaney (+24) 3.063 Punkte
6. (6) Chase Elliott (+22) 3.061 Punkte
7. (9) Joey Logano (+6) 3.045 Punkte
8. (10) Brad Keselowski (+4) 3.043 Punkte
---
9. (8) William Byron (-4) 3.039 Punkte
10. (12) Kevin Harvick (-7) 3.036 Punkte
11. (7) Alex Bowman (-13) 3.030 Punkte
12. (11) Christopher Bell (-25) 3.018 Punkte


NASCAR-Saison 2021 - Foto: NASCAR


Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

Neue Saison, neue Fahrer, neue Teams. Alle Veränderungen 2021:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2021:

NASCAR-Rennkalender 2022:


Weitere Inhalte:
nach 32 von 36 Rennen