Motorsport-Magazin.com Plus
NASCAR

NASCAR Kalender 2022: Saisonauftakt im Olympiastadion von L.A.

NASCAR veröffentlichte den Kalender für die Saison 2022. Auftakt mit neuen Gen7-Autos auf neuer Strecke. Getaway ist ebenfalls neu dabei. Fontana wieder da.
von Stephan Vornbäumen

Motorsport-Magazin.com - NASCAR veröffentlichte den neuen NASCAR-Kalender 2022. Es gab einige Veränderungen zum Vorjahr. Das legendäre Los Angeles Memorial Coliseum ist zum ersten Mal Austragungsort für das 'Clash'-Einladungsrennen. Gleichzeitig erfolgt das Renndebüt der Gen7- beziehungsweise Next-Gen-Autos. Die NASCAR-Cup-Piloten fahren erstmals im Juni im Gateway Motorsports Park in St. Louis, der aus Sponsorengründen offiziell als World Wide Technology Raceway bezeichnet wird.

Das erste Punkterennen der Saison 2022 wird natürlich weiterhin das 'Great American Race', dem Daytona 500 auf dem Daytona International Speedway sein. Nach Daytona folgt der Auftakt des 'West Coast Swings' mit dem Rennen auf dem Auto Club Speedway, der wegen Corona zwei Jahre nicht im Kalender stand.

Für Fontana musste der Daytona Road Course aus dem Kalender genommen werden. Damit gibt es in 2022 nur noch sechs statt sieben Road Course Rennen. Dazu gehört auch das Dirt-Rennen in Bristol, dass zum zweiten Mal ausgetragen wird. Auf dem Pocono Raceway wird nur noch ein Rennen gefahren. Damit ist der Doubleheader Geschichte. Es gab Verschiebungen der Reihenfolge in den Playoff-Rennen. Für Richmond ist wieder Homestead Playoff-Austragungsort. In Phoenix wird zum dritten Mal das Finale ausgetragen.

Galerie: Olympiastadion

Der NASCAR Cup Series Kalender 2022 in der Übersicht:
06.02.: Clash (Los Angeles Coliseum)
16.02.: Daytona 500 Qualifying (Daytona International Speedway)
17.02.: Daytona 500 Duels (Daytona International Speedway)
10.02.: (01) Daytona 500 (Daytona International Speedway)
27.02.: (02) TBA (Auto Club Speedway)
06.03.: (03) Pennsoil 400 (Las Vegas Motor Speedway)
13.03.: (04) Instacart 500 (Phoenix Raceway)
20.03.: (05) Folds of Honor QuikTrip 500 (Atlanta Motor Speedway)
27.03.: (06) Echopark Texas Grand Prix (Circuit of the Americas)
03.04.: (07) Toyota Owners 400 (Richmond Raceway)
09.04.: (08) Blue-Emu Maximum Pain Relief 500 (Martinsville Speedway)
17.04.: (09) Food City Dirt Race (Bristol Motor Speedway Dirt Track)
24.04.: (10) GEICO 500 (Talladega Superspeedway)
01.05.: (11) Drydene 400 (Dover International Speedway)
08.05.: (12) Goodyear 400 (Darlington Raceway)
15.05.: (13) Buschy McBusch Race 400 (Kansas Speedway)
22.05.: All-Star Open (Texas Motor Speedway)
22.05.: All-Star Race (Texas Motor Speedway)
29.05.: (14) Coca-Cola 600 (Charlotte Motor Speedway)
05.06.: (15) TBA (World Wide Technology Raceway)
12.06.: (16) Toyota / Save Mart 350 (Sonoma Raceway)
26.06.: (17) Ally 400 (Nashville Superspeedway)
03.07.: (18) Jockey Made in America 250 (Road America)
10.07.: (19) Quaker State 400 (Atlanta Motor Speedway)
17.07.: (20) Foxwoods Resort Casino 301 (New Hampshire Motor Speedway)
24.07.: (21) Explore the Pocono Mountains 350 (Pocono Raceway)
31.07.: (22) Verizon 200 (Indianapolis Motor Speedway Road Course)
07.08.: (23) FireKeepers Casino 400 (Michigan International Speedway)
14.08.: (24) Federated Auto Parts Salute to American Heroes 400 (Richmond Raceway)
21.08.: (25) Go Bowling at the Glen (Watkins Glen International)
27.08.: (26) Coke Zero Sugar 400 (Daytona International Speedway)
Playoffs (Round of 16)
04.09.: (27/01) Cook Out Southern 500 (Darlington Raceway)
11.09.: (28/02) Hollywood Casino 400 (Kansas Speedway
17.09.: (29/03) Bass Pro Shops NRA Night Race (Bristol Motor Speedway)
Playoffs (Round of 12)
25.09.: (30/04) Autotrader EchoPark Automotive 500 (Texas Motor Speedway)
02.10.: (31/05) YellaWood 500 (Talladega Superspeedway)
09.10.: (32/06) Bank of America ROVAL 400 (Charlotte Motor Speedway ROVAL)
Playoffs (Round of 8)
16.10.: (33/07) South Point 400 (Las Vegas Motor Speedway)
23.10.: (34/08) Dixie Vodka 400 (Homestead, Miami Speedway)
30.10.: (35/09) Xfinity 500 (Martinsville Speedway)
Championship Race
06.11.: (36/10) Season Finale 500 (Phoenix Raceway)


nach 34 von 36 Rennen