Motorsport-Magazin.com Plus
NASCAR

NASCAR 2020 Homestead: News, Infos, Statistiken zum 12. Rennen

News, Infos, Statistiken vor und nach dem 12. Lauf der Regular Season in Homestead mit den ersten 1.000 Zuschauern. Denny Hamlin gewinnt alle drei Stages.
von Annika Kläsener & Stephan Vornbäumen

RACE CENTER: Homestead-Miami Speedway

22nd Annual Dixie Vodka 400
Rennen 12/36 (Regular Season)

Nächster LIVE-Termin
Sonntag, 21. Juni ab 21:20 Uhr MESZ:
Talladega Superspeedway
GEICO 500
Rennen über 188 Runden (Stages: 60/60/68)

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE Homestead-Miami Speedway

  • NEWS: All-Star-Rennen findet 2020 auf dem Bristol Motor Speedway statt
  • Race Facts: Post Race Report Homestead
  • RACE DAY Winner: Dritter Saison- und Homestead-Sieg für Denny Hamlin
  • RACE DAY Stage 2: Denny Hamlin gewinnt überlegen auch Stage 2 nach 160 Runden
  • RACE DAY Stage 1: Polesetter Denny Hamlin gewinnt Stage 1 nach fast 5 Stunden
  • RACE DAY (Update 02:09 Uhr MESZ): Neuer Restart um 02:15 Uhr MESZ
  • RACE DAY (Update 01:28 Uhr MESZ): Erneute Unterbrechung durch Blitze nach 32 Runden
  • RACE DAY (Update 01:01 Uhr MESZ): Nächster Startversuch um 01:10 Uhr MESZ
  • RACE DAY (Update 00:21 Uhr MESZ): Blitze sorgen für erneute Verzögerung
  • RACE DAY (Update 00:09 Uhr MESZ): Neuer Startversuch um 00:20 Uhr MESZ
  • RACE DAY (Update 22:55 Uhr MESZ): Wetterbedingte Unterbrechung in Runde 3
  • RACE DAY (Update 22:19 Uhr MESZ): Start soll um 22:35 Uhr MESZ erfolgen
  • RACE DAY (Update 21:48 Uhr MESZ): Regenschauer sorgt für Startverzögerung
  • RACE DAY (Update): Competition Caution in Runde 25
  • RACE DAY to the back (Update): Quin Houff, B.J. McLeod
  • RACE DAY Startzeit (Update): Sonntag, 21:56 Uhr MESZ
  • RACE DAY Fuel window (Update): 62-66 Runden
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 10 Reifensätze
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Motorvision.TV ab 20:30 Uhr MESZ)
  • Driver Ranking: Martin Truex Junior ist die neue Nummer eins
  • Auslosung: Denny Hamlin steht auf Pole Position
  • Entry List/Startaufstellung: 38 Fahrer
  • Victory Lane: Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Homestead-Miami Speedway
  • Schedule: Homestead-Zeitplan
  • Happy Birthday! John Hunter Nemechek (11.06.1997)

Galerie: Alle Bilder vom Homestead-Miami Speedway (Galerie wird ständig erweitert)

Dienstag, 16. Juni 2020

NEWS: All-Star-Rennen findet 2020 auf dem Bristol Motor Speedway statt

Der Bristol Motor Speedway ist ein Shorttrack - Foto: NASCAR

Das All-Star-Rennen wird 2020 auf dem Bristol Motor Speedway statt auf dem Charlotte Motor Speedway ausgetragen. Grund für die Verlegung ist die COVID19-Pandemie. In Bristol sieht die NASCAR bessere Möglichkeiten, zumindest ein paar Fans am 15. Juli an die Rennstrecke pilgern zu lassen. Details zum Format des Rennens - für das es keine Punkte, aber ein Preisgeld von einer Million US-Dollar gibt - werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Das All-Star-Rennen gibt es seit 1985. Bis auf eine Ausnahme war stets der Charlotte Motor Speedway der Austragungsort. Lediglich 1986 fungierte der Atlanta Motor Speedway als Gastgeber.

Montag, 15. Juni 2020

POST RACE REPORT Homestead: Überragender 3-Stage-Sieg für Denny Hamlin

Dritter Saison- und Homestead-Sieg für Denny Hamlin - Foto: NASCAR

Das zwölfte Rennen der Regular Season auf dem Homestead-Miami Speedway war gleichzeitig das achte Saisonrennen nach der Corona-Pause und das erste mit 1.000 zugelassenen Zuschauern. Nach 267 Runden siegte Denny Hamlin auf dem 1,5 Meilen Oval im Sonnenstaat Florida. Es war sein dritter Sieg in dieser Saison und auf dem Homestead-Oval. Der Gibbs-Toyota-Fahrer ist jetzt der einzige Fahrer, der in dieser Saison alle drei Stages in einem Rennen gewinnen konnte. Gleichzeitig war es der 40. Karriere-Sieg für Hamlin. Hinter Hamlin, mit imponierenden 137 Führungsrunden, zeigten auch Chase Elliott, Ryan Blaney und vor allem Rookie Tyler Reddick ein starkes Rennen.

Das gesamte Rennen dauert mit den Unterbrechungen etwas über sieben Stunden. Der 'Dreifache Hamlin' holte damit als erster Fahrer nach zwei Stage-Siegen auch den Rennsieg mit der Höchstzahl von 60 Punkten. Hamlin stand zum vierten Mal in Folge in Homestead auf der Pole Position. Er ist der zweite Fahrer in 2020, der von der Pole in diesem Jahr gewinnen konnte und der erste Pilot mit drei Saisonsiegen. Zum sechsten Mal gab es im zwölften Rennen einen Doppelsieg in Stage eins und zwei. Zuvor konnten die Doppelsieger das Rennen in deer finalen Stage nicht gewinnen.

Hinter Hamlin erzielten Elliott, Blaney und Reddick jeweils starke 50 Punkte. Konstantester Fahrer bleibt Brad Keselowski mit dem siebten Top-10-Ergebnis in Folge. Zum dritten Mal fuhr Hamlin auch die meisten Führungsrunden und hat nun drei Stage-Siege auf dem Konto. Reddick war zum dritten Mal hintereinander und insgesamt zum siebten Mal bestplatzierter Rookie. Mit Christopher Bell landete ein zweiter Rookie in den Top-10 und erreichte mit Position acht sein bestes Karriere-Ergebnis. Es war der vierte Saisonsieg durch Joe Gibbs Racing für Toyota. In der Hersteller-Wertung führt weiterhin Ford mit sechs Siegen.

Statistiken zum 12. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
267 (80/80/107) Runden (400,5 Meilen), 3:08:06 Stunden
Sieger:
Denny Hamlin (3. Sieg 2020, 3. Homestead-Sieg, 40. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Denny Hamlin 60 (10/10/40) Punkte
Stage-Siege 2020:
Stage 1: Denny Hamlin (2. Stage-Sieg)
Top-10: #11, 12, 8, 9, 10, 2, 88, 24, 14, 17
Stage 2: Denny Hamlin (3. Stage-Sieg)
Top-10: #11, 8, 9, 12, 24, 88, 19, 3, 18, 10
Führungsrunden:
Denny Hamlin (137/267 Runden)
Führungsrunden gesamt 2020 (Top-3):
1. (1) Kevin Harvick, 542 Runden
2. (2) Joey Logano, 480 Runden
3. (3) Chase Elliott, 422 Runden
Pole Award:
Kein Pole Award (Pole Position wurde ausgelost)
Rennunterbrechungen:
6 (27 Runden), Rekord 2020: 17 (Bristol I)
Führungswechsel:
18 (7 Fahrer), Rekord 2020: 25 (Las Vegas I)
Bester Rookie:
Tyler Reddick (Platz 4)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2020 (Best Rookie Award):
1. (1) Tyler Reddick, 279 Punkte (7 Awards)
2. (2) John Hunter Nemechek, 209 Punkte (2 Awards)
3. (3) Christopher Bell, 196 Punkte (2 Awards)
4. (4) Cole Custer, 181 Punkte (1 Award)
5. (5) Brennan Poole, 91 Punkte
6. (6) Quin Houff, 52 Punkte
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2020:
1. (1) Ford, 444 Punkte (6 Siege)
2. (2) Toyota, 419 Punkte (4 Siege)
3. (3) Chevrolet, 408 Punkte (2 Siege)
Zwischenstand Playoffs (mit Bonuspunkten) Top-16)
1. (1) Kevin Harvick, 2.026 Punkte (2 Siege)
2. (5) Denny Hamlin, 2.022 Punkte (3 Siege)
3. (2) Joey Logano, 2.021 Punkte (2 Siege)
4. (4) Chase Elliott, 2.020 Punkte (1 Sieg)
5. (3) Brad Keselowski, 2.019 Punkte (2 Siege)
6. (7) Alex Bowman, 2.012 Punkte (1 Sieg)
7. (6) Martin Truex Junior, 2.012 Punkte (1 Sieg)
8. (8) Ryan Blaney, 2.007 Punkte
9. (9) Kyle Busch, 2.002 Punkte
10. (10) Clint Bowyer, 2.002 Punkte
11. (11) Kurt Busch, 2.001 Punkte
12. (12) Jimmie Johnson, 2.001 Punkte
13. (13) William Byron, 2.001 Punkte
14. (14) Matt DiBenedetto, 2.000 Punkte
15. (17) Austin Dillon, 2.000 Punkte
16. (16) Aric Almirola, 2.000 Punkte

Samstag, 13. Juni 2020

Driver Ranking
Top-20 nach dem Martinsville-Rennen

Martin Truex Junior ist zum ersten Mal die Nummer eins in 2020 - Foto: LAT Images

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Martin Truex Junior konnte nach seinem ersten Saisonsieg in Martinsville Kevin Harvick von Platz eins verdrängen. Der neue Zweite Joey Logano, Jimmie Johnson, William Byron und Matt DiBenedetto machten den größten Sprung nach vorne. Zum vierten Mal in Folge bleibt Chase Elliott unverändert Dritter in unserem Ranking. Bubba Wallace ist neu in den Top-20 vertreten, dafür fehlt Aric Almirola, der seit fünf Wochen kein Top-10-Resultat erzielen konnte.

Platz Fahrer Platz Fahrer
1. (2) Martin Truex Jr. 11. (11) Clint Bowyer
2. (7) Joey Logano 12. (12) Alex Bowman
3. (3) Chase Elliott 13. (19) William Byron
4. (1) Kevin Harvick 14. (20) Matt DiBenedetto
5. (4) Brad Keselowski 15. (13) Erik Jones
6. (8) Ryan Blaney 16. (10) Austin Dillon
7. (9) Kurt Busch 17. (18) Ryan Newman
8. (6) Kyle Busch 18. (26) Bubba Wallace
9. (14) Jimmie Johnson 19. (17) Tyler Reddick
10. (5) Denny Hamlin 20. (15) Christopher Bell

Freitag, 12. Juni 2020

Entry List/Startaufstellung mit 38 Fahrern

Denny Hamlin steht zum vierten Mal in Folge auf der Homestead-Pole - Foto: NASCAR

Für das zwölfte Saisonrennen wurden 38 Fahrer von den Teams für das Rennen auf dem Homestead-Miami Speedway gemeldet. Damit gibt es zum sechsten Mal in diesem Jahr kein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Die beiden Open-Teams sind startberechtigt. Fahrerwechsel werden inzwischen in einigen Rennen mit einer Strafversetzung ans Ende der Startaufstellung bestraft. Für das Homestead-Rennen gab es insgesamt zwei Änderungen bei den üblichen Teams mit den Startnummern #53 und #77.

Die Top-38 der Startaufstellung wurde für das Rennen in drei Töpfen ausgelost. Die Unterteilung erfolgte nach den Platzierungen in der Owner-Points-Wertung. Separat wurden die Startplätze eins bis zwölf, 13 bis 24 und 25 bis 36 ermittelt. Die beiden Open-Teams bilden den Abschluss mit den Startplätzen 37 und 38.

Gibbs-Toyota-Pilot Denny Hamlin gewann zum ersten Mal die Verlosung und steht auf der Pole Position. Damit startet Hamlin zum vierten Mal in Folge in Florida vom besten Startplatz. Es folgen die beiden Penske-Teamkollegen Joey Logano und Brad Keselowski. Champion und Vorjahressieger Kyle Busch startet von Rang vier. Bis auf Jimmie Johnson und Chris Buescher starten ausnahmslos Playoff-Teilnehmer 2019 aus den Top-15 der Startaufstellung. Nur Aric Almirola und William Byron beginnen das Rennen weiter hinten aus der elften Startreihe. Austin Dillon, der von Position 16 starten wird, ist stolzer Vater eines Sohnes geworden. Bestplatzierter Rookie ist John Hunter Nemechek auf Position 18.

Entry List/Startaufstellung: Homestead-Miami Speedway
12. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 2 Open-Teams (OT)
2 Fahrerwechsel (DC) / 6 Rookies (R)

Entry List/Startaufstellung: Homestead-Miami Speedway
12. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 2 Open-Teams (OT)
2 Fahrerwechsel (DC) / 6 Rookies (R)

1. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
2. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
3. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
4. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
5. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
6. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
7. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
8. #88 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
9. #48 Jimmie Johnson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
10. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
11. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
12. #14 Clint Bowyer (Ford) Stewart-Haas Racing
---
13. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
14. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
15. #20 Erik Jones (Toyota) Joe Gibbs Racing
16. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
17. #43 Bubba Wallace (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
18. #38 (R) John Hunter Nemechek (Ford) Front Row Motorsports
19. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
20. #42 Matt Kenseth (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
21. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
22. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
23. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
24. #8 (R) Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
---
25. #127 J.J. Yeley (Chevrolet/Ford) Rick Ware Racing
26. #32 Corey LaJoie (Ford) GO FAS Racing
27. #53 (DC) Josh Bilicki (Chevrolet/Ford) Rick Ware Racing
28. #15 (R) Brennan Poole (Chevrolet) Premium Motorsports
29. #51 Joey Gase (Chevrolet/Ford) Petty Ware Racing
30. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
31. #00 (R) Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
32. #13 Ty Dillon (Chevrolet) Germain Racing
33. #37 Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
34. #77 (DC) B.J. McLeod (Chevrolet) Spire Motorsports
35. #41 (R) Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
36. #95 (R) Christopher Bell (Toyota) Leavine Family Racing
---
37. #96 (OT) Daniel Suarez (Toyota) Gaunt Brothers Racing
38. #66 (OT) Timmy Hill (Toyota) Motorsports Business Management


Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Homestead-Miami Speedway
Zeitplan für das 12. Saisonrennen in Homestead

Regular Season Cup-Rennen 12: 22nd Annual Dixie Vodka 400 - Foto: NASCAR

Das zwölfte Rennen der Saison 2020 auf dem Homestead-Miami Speedway ist gleichzeitig das achte Corona-Rennen. Zum ersten Mal dürfen bis zu 1.000 Militärangehörige vor Ort sein und das Rennen als Zuschauer verfolgen. Sie müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und einen Abstand von sechs Fuß (etwa 1,8 Meter) einhalten.

Nachdem auf dem Homestead-Oval in den letzten 18 Jahren ununterbrochen das letzte Finalrennen im Cup ausgetragen wurde, wurde das Rennen in die erste Saisonhälfte verlegt. Die Rennstrecke im US-Bundesstaat Florida wurde 1995 eröffnet. Vier Jahre später fand das erste Cup-Rennen statt. Zur Saison 2003 bekam das Oval ein neues Layout. Die vier Kurven haben ein Banking von 18 bis 20 Grad und die beiden Geraden sind um vier Grad überhöht.

Kyle Busch gewann 2019 das letzte Rennen und wurde damit zum zweiten Mal Champion. Von den aktiven Fahrern konnte nur noch Denny Hamlin zwei Rennen gewinnen. Zum Titelgewinn reichte es bisher noch nicht. Sechs weitere Fahrer konnten jeweils ein Rennen im Sonnenstaat gewinnen.

Alle aktiven Sieger auf dem Homestead-Miami Speedway

2 Siege: Denny Hamlin, Kyle Busch
1 Sieg: Kurt Busch, Matt Kenseth, Kevin Harvick,. Jimmie Johnson, Martin Truex Jr., Joey Logano
All-Time Rekordsieger: Greg Biffle und Tony Stewart (3 Siege)

12. Saisonrennen (Regular Season):
22nd Annual Dixie Vodka 400
Homestead-Miami Speedway, Homestead, FL

1,5 Meilen Oval, Intermediate
267 Runden (Stages: 80/80/107), 400,5 Meilen

Homestead: Die letzten Sieger (Polesetter)

Sieger 14.06.2020: ? (Pole-Auslosung: Denny Hamlin)
Sieger 17.11.2019: Kyle Busch (Regen-Pole: Denny Hamlin)
Sieger 18.11.2018: Joey Logano (Pole: Denny Hamlin)
Sieger 19.11.2017: Martin Truex Jr. (Pole: Denny Hamlin)
Sieger 20.11.2016: Jimmy Johnson (Pole: Kevin Harvick)
Sieger 22.11.2015: Kyle Busch (Pole: Denny Hamlin)
Sieger 16.11.2014: Kevin Harvick (Pole: Jeff Gordon)

Homestead-Zeitplan (MESZ)

Kein Training

Kein Qualifying

Sonntag, 14.Juni
21:47 Uhr: 12. Saisonrennen über 267 Runden (Stages: 80/80/107)


NEWS und INFOS über die eNASCAR iRacing Pro Invitational Series in der Corona-Pause:

Die sechs Rookies der Saison 2020:

Alle Veränderungen bei Fahrern und Teams 2020:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2020 (mit Corona-Updates):

NASCAR Silly Season 2019/2020:


Weitere Inhalte:
nach 33 von 36 Rennen
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magazin.com Plus