Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Aragon 2020: Takaaki Nakagami holt erste Pole Position

Takaaki Nakagami fährt in Aragon zu seiner ersten MotoGP-Pole-Position. Joan Mir und Andrea Dovizioso enttäuschen im Qualifying.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Erstmals seit Makoto Tamada in Valencia 2004 steht wieder ein Japaner auf der Pole Position eines MotoGP-Rennens: Takaaki Nakagami verweist in Aragon Franco Morbidelli und Alex Rins auf die Ränge. Maverick Vinales wird Vierter, Fabio Quartararo steht auf P6. Joan Mir kommt über Platz zwölf nicht hinaus, Andrea Dovizioso steht gar nur auf P17.

So lief Q1: Jack Miller dominierte den ersten Run in Q1. Er setzte sich fast eine halbe Sekunde vor Pol Espargaro an die Spitze. Wenige Tausendstelsekunden dahinter befanden sich Aleix Espargaro und Andrea Dovizioso in Lauerstellung.

Im zweiten Run übernahm dann Pol Espargaro die Kontrolle, der sich ganz souverän die Session-Bestzeit sicherte. Auf Kurs Richtung Q2 war zunächst auch Miller, doch der wurde von Ducati erfolglos als Windschattenspender für Dovizioso verwendet und bezahlte dafür den Preis. Johann Zarco, der zusammen mit Pol Espargaro den Einzug in Q2 schaffte und Aleix Espargaro fingen ihn in der letzten Runde noch ab.

Aleix Espargaro startet somit am Sonntag von P13, neben ihm stehen Miller und Brad Binder. Stefan Bradl holt Startplatz 16. Andrea Dovizioso steht als 17. in der Mitte von Reihe sechs, die Francesco Bagnaia komplettiert. Am Ende des Feldes klassieren sich Danilo Petrucci, Tito Rabat und Bradley Smith.

So lief Q2: Die erste Duftmarke in Q2 setzte Takaaki Nakagami, der Run 1 in Führung liegend beendet. Nur 46 Tausendstelsekunden dahinter lag Morbidelli, gefolgt von Zarco, Quartararo und Rins. WM-Leader Joan Mir wurde seine schnellste Runde gestrichen. Er lag nur auf P12.

Der zweite Run begann mit einer neuerlichen Bestzeit von 1:46.882 Minuten für Nakagami, der seinen Vorsprung auf Morbidelli damit auf 0,236 Sekunden schraubte. Morbidelli kämpfte sich noch einmal heran, am Ende fehlten ihm aber 0,063 Sekunden. Nakagami holte die Pole vor Morbidelli und Alex Rins, der sich im Qualifying überraschend stark präsentierte.

Maverick Vinales führt Reihe zwei mit Johann Zarco und Fabio Quartararo an. Die Startplätze sieben bis neun gehen an Cal Crutchlow, Miguel Oliveira und Pol Espargaro. In der vierten Reihe stehen Alex Marquez, Iker Lecuona und WM-Leader Joan Mir.

Die Zwischenfälle: Johann Zarco sorgt für den einzigen Sturz des Qualifyings. Er geht in seine letzten Q2-Runde in Turn 16 zu Boden.

Das Wetter: Ideale Temperaturen herrschten im Qualifying der MotoGP zum zweiten Grand Prix in Aragon. 21 Grad betrug die Außentemperatur, 31 Grad wurden am Asphalt gemessen. Lediglich der böige Wind sorgte teilweise für Probleme.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus