Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP - Aragon in Honda-Hand: Tagesbestzeit für Taka Nakagami

Honda dominierte den MotoGP-Freitag im Motorland Aragon. Taka Nakagami holt Tagesbestzeit, Stefan Bradl verpasst die Top-10 nur knapp.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Honda bleibt auch im 2. MotoGP-Training in Aragon am Drücker. Nachdem Alex Marquez am Vormittag die Bestzeit erzielt hatte, setzte sich am Nachmittag Taka Nakagami durch. Stefan Bradl schrammt nur knapp an den Top-10 vorbei, während Ducati in ein Debakel schlittert.

Ergebnis von FP2: Joan Mir setzte sich vier Minuten vor dem Ende an die Spitze, wurde aber wenig später von Taka Nakagami abgefangen. Der Japaner verbesserte seine Zeit und holte letztlich in 1:47,782 Minuten die Tagesbestzeit. 0,175 Sekunden dahinter reihte sich Maverick Vinales ein.

Den Sprung in die Top-10, und somit vorerst den Sprung in Q2, schafften auch Cal Crutchlow, Fabio Quartararo, Joan Mir, Alex Rins, Iker Lecuona, Aleix und Pol Espargaro sowie Alex Marquez. Der Honda-Pilot war der einzige MotoGP-Fahrer im gesamten Feld, der seine Zeit vom Vormittag nicht verbessern konnte. Dort hatte Marquez allerdings überlegene Bestzeit erzielt.

Stefan Bradl schrammte als 11. nur um fünf Tausendstelsekunden an den Top-10 vorbei. Enttäuschend verlief die Session für Ducati: Danilo Petrucci, Jack Miller, Andrea Dovizioso und Francesco Bagnaia reihten sich auf den Plätzen 17 bis 20 ein. Einzig Johann Zarco, der eine Vorjahres-Maschine einsetzt, kam als 13. besser weg.

Crashes & Defekte: Francesco Bagnaia stürzte kurz vor Schluss in Turn 1 und sorgte damit für den einzigen Sturz dieser Session.

Das Wetter: Bei leichter Bewölkung und 20 Grad wies der Asphalt 23 Grad auf.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus