Motorsport-Magzain.com Plus
MotoGP

MotoGP Misano: Yamaha dominiert auch 4. Training

Auch im 4. Training in Misano steht Yamaha ganz vorne. Fabio Quartararo setzt sich diesmal knapp vor Maverick Vinales durch.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Yamaha dominierte auch das 4. MotoGP-Training in Misano. Nachdem Valentino Rossi die Bestzeit in FP3 gesetzt hatte, war diesmal wieder Fabio Quartararo dran, der bereits am Vortag die schnellste Rundenzeit erzielt hatte.

Das Ergebnis von FP4: Francesco Bagnaia setzte sich bereits früh an die Spitze des Klassements, doch sieben Minuten vor dem Ende wurde er von Fabio Quartararo abgelöst. Quartararo legte in seinem letzten Versuch nach und setzte sich am Ende um 0,127 Sekunden vor Maverick Vinales durch. Bagnaia blieb mit 0,358 Sekunden nur der dritte Rang.

Pol Espargaro sicherte sich vor Alex Rins und Franco Morbidelli den 4. Platz. Valentino Rossi beendete das 4. Training mit 0,612 Sekunden Rückstand an der 8. Position und landete damit einen Rang vor Andrea Dovizioso. Stefan Bradl kam mit 1,3 Sekunden Rückstand nicht über den letzten Platz hinaus.

Crashes & Defekte: Johann Zarco sorgte in der Schlussminute für den einzigen Unfall. Er ging in Turn 6 zu Boden, blieb zwar unverletzt, aber sein Motorrad nahm Schaden.

Das Wetter: 29 Grad bei Sonnenschein erwärmten den Asphalt auf 41 Grad.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magzain.com Plus