Motorsport-Magzain.com Plus
Moto3

Moto3 Misano: Ai Ogura holt erste Pole Position in der WM

Der japanische Youngster Ai Ogura holt in Misano seine erste Pole Position in der Moto3. Damit könnte er den WM-Kampf wiederbeleben.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Ai Ogura holte im Moto3-Qualifying in Misano die erste Pole Position seiner WM-Karriere. Er setzte sich in einer bis zum Ende spannenden Session durch, während der Gesamtführende Albert Arenas am Sonntag nur aus der fünften Reihe ins Rennen gehen wird.

Das Ergebnis von Q1: Romano Fenati setzte sich in seiner fünften Runde an die Spitze vor Alonso Lopez, Tony Arbolino und Ayumu Sasaki. Doch im letzten Versuch setzte sich Arbolino an die Spitze und besiegte Fenati, der sich im finalen Umlauf ebenfalls verbesserte, um 0,072 Sekunden. Mit den beiden Italienern stiegen Lopez und Riccardo Rossi in Q2 auf.

Darryn Binder verpasste den Cut um 0,104 Sekunden und muss am Sonntag von P19 ins Rennen gehen. Der Schweizer Jason Dupasquier sicherte sich den 26. Startplatz, Maximilian Kofler muss vom 31. und somit letzten Rang ins Rennen gehen.

Das Ergebnis von Q2: Die Führung wechselte bis zur Schlussminute dreimal. Zunächst lag Ai Ogura voran, dann sein japanischer Landsmann Tatsuki Suzuki und gegen Ende Gabriel Rodrigo. Wie üblich fiel die Entscheidung um die Pole Position der Moto3 in der letzten Runde: Ai Ogura verwies dabei Rodrigo um 0,016 Sekunden auf den zweiten Platz und holte seine erste Pole in der Motorrad-WM.

Hinter Rodrigo konnte Suzuki seinen Platz in der ersten Reihe halten. Die Plätze in der zweiten Startreihe sicherten sich Andrea Migno, Romano Fenati und Raul Fernandez. WM-Leader Albert Arenas musste sich mit P13 begnügen.

Crashes & Defekte: John McPhee sorgte im Q2 für den ersten Crash. Der Schotte ging in Turn 4 zu Boden, konnte aber weiterfahren. Kurz vor Schluss erwischte es Alonso Lopez in der letzten Kurve.

Das Wetter: Bei 29 Grad uns strahlendem Sonnenschein heizte sich der Asphalt in Misano auf 41 Grad auf.


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 7 von 15 Rennen
Motorsport-Magzain.com Plus