MotoGP

MotoGP: Neuer Sonntags-Zeitplan wegen Kälte in Valencia

Die eisigen Temperaturen in Valencia haben nun Einfluss auf den Zeitplan am MotoGP-Sonntag. Die Warm-Ups beginnen später, die Rennreihenfolge ändert sich.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Im Fernsehen mag das MotoGP-Saisonfinale wie ein herrlicher Ausklang im Sonnenschein Spaniens wirken. Doch die Realität in Valencia ist eine ganz andere. Ja, die Sonne strahlt seit Freitag über dem Circuit Ricardo Tormo, doch die Temperaturen sind für Motorradsport auf WM-Niveau im absoluten Grenzbereich.

Sieben Grad betrug die Streckentemperatur am Samstagmorgen zur ersten Session des Tages, dem 3. Freien Training der Moto3 um 9 Uhr. Sechs Grad wurden zu diesem Zeitpunkt auf der Strecke gemessen. Am Sonntag ist mit ähnlichen Temperaturen zu rechnen, allerdings wollte man ursprünglich 40 Minuten früher beginnen als an den ersten beiden Tagen.

20 Minuten früher geht es ja am Sonntag im Normalfall ohnehin los. Durch die Tatsache, dass in Valencia vor den Rennen von Moto3, Moto2 und MotoGP aber auch noch der finale Lauf der MotoE angesetzt war, war die erste Session des Tages für 8:20 Uhr geplant.

Die Verantwortlichen sahen nun ein, dass diese Lösung kaum tragbar ist. Deshalb werden die Warm-Ups um jeweils 30 Minuten zurück verschoben. Dadurch ist aber zwischen dem Ende des MotoGP-Warm-Ups um 10:10 Uhr und dem Start des Moto3-Rennens um 11 Uhr nicht mehr genügend Zeit für die MotoE. Das Elektro-Finale findet daher nach dem MotoGP-Lauf statt, geplante Startzeit ist 15:30.

Nach mehreren Verzögerungen im Moto3-Rennen wurde am Sonntag der Moto2-Lauf auf 12:50 Uhr verschoben und auf 16 statt 25 Runden verkürzt.

Der neue Zeitplan für Sonntag:
08:50 - 09:10 Uhr: Moto3 - Warm Up
09:20 - 09:40 Uhr: Moto2 - Warm Up
09:50 - 10:10 Uhr: MotoGP - Warm Up
11:35 Uhr: Moto3 - Das Rennen (15 Runden)
12:50 Uhr: Moto2 - Das Rennen (16 Runden)
14:00 Uhr: MotoGP - Das Rennen (27 Runden)
15:30 Uhr: MotoE - 2. Rennen (7 Runden)


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter

a