MotoGP

MotoGP Spielberg 2019: Marquez führt FP2 an, Dovizioso stürzt

Nach einer knappen Niederlage in FP1 schlägt Marc Marquez im 2. Freien MotoGP-Training von Spielberg mit der Bestzeit zurück.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Marc Marquez' 'Mission Spielberg-Sieg' läuft bislang nach Plan. Mit der Bestzeit im 2. Training der MotoGP beendet er den Freitag auf Platz eins der Zeitenliste. Die favorisierten Ducatis liegen in FP2 weit zurück.

Die Platzierungen: Marquez fährt bereits früh in der Session die Bestzeit von 1:23.916 Minuten. Maverick Vinales kommt ihm am Ende noch sehr nahe, ihm fehlen nur 0,066 Sekunden. Takaaki Nakagami wird starker Dritter. Fabio Quartararo belegt Platz vier vor Jack Miller. Oliveira, Petrucci, Crutchlow, Dovizioso und Pol Espargaro komplettieren die Top-Ten.

Rossi wird Elfter vor Rins. Bradl belegt Platz 15, Zarco wird 17.

Die Zwischenfälle: Valentino Rossi kam zur Halbzeit des Trainings in Kurve vier von der Strecke ab und musste durch den Kies. Er konnte einen Sturz aber vermeiden und mit seiner Yamaha wieder auf das Asphaltband zurückkehren.

Andrea Dovizioso ging kurz vor Ende der Session in Turn 3 zu Boden. Ihm klappte bei geringer Geschwindigkeit das Vorderrad ein. Ein glimpflicher Sturz und Dovizioso konnte mit seiner Ducati an die Box zurückkehren.

Das Wetter: Zum zweiten Training der MotoGP in Spielberg wurde es in Spielberg bereits ziemlich heiß. Die Außentemperatur kletterte auf 29 Grad, der Asphalt kratzte an der 50-Grad-Marke. Regen war wie prognostiziert weit und breit nicht in Sicht.

Die Analyse: Marc Marquez dreht in Spielberg richtig auf. Er wirft Ducati den Fehdehandschuh zu. Petrucci und Dovizioso haben in FP2 etwas Probleme. Die Yamahas wirken im 2. Training stark, ob das auch im Rennen der Fall ist, darf man aber bezweifeln.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter