MotoGP

MotoGP Assen 2019: Maverick Vinales holt FP2-Bestzeit

Maverick Vinales beendet den MotoGP-Freitag in Assen als Spitzenreiter. Er kratzt in FP2 sogar am Allzeitrekord für den TT Circuit.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Maverick Vinales mausert sich zum Favoriten auf den Assen-Sieg. Er beherrschte den MotoGP-Freitag in den Niederlanden. Marc Marquez und Co. lauern aber.

Die Platzierungen: Vinales war in 1:32.638 Minuten schnellster Mann, 0,180 Sekunden vor Quartararo. Petrucci wurde Dritter vor Ducati-Teamkollege Dovizioso. Rins belegte P5 vor Iannone. Marquez wurde Siebter. Mir, Rossi und Crutchlow komplettieren die Top-Ten.

Die KTMs mit Pol Espargaro und Johann Zarco liegen auf P15 und 17.

Jorge Lorenzo nahm nach einem schweren Sturz in FP1 nicht am 2. Training teil und kann das gesamte restliche Wochenende nicht starten.

Die Zwischenfälle: Danilo Petrucci blockierte versehentlich Marc Marquez und Andrea Iannone etwas auf einer schnellen Runde. Der Ducati-Pilot bummelte am Ausgang von Kurve fünf, als seine Rivalen von hinten angeschossen kamen.

Johann Zarco flog in der schnellen Kurve sieben ab. Der KTM-Pilot schien sich aber nicht verletzt zu haben und kehrte mit dem Scooter zurück an die Box.

Kurz vor Ende der Session ging auch noch Andrea Iannone zu Boden. Ihn erwischte es in Turn 9.

Das Wetter: Nach einem trüben FP1 lichtete sich vor dem 2. Training der MotoGP der Himmel über Assen. Bei strahlendem Sonnenschein wurden 23 Grad Außentemperatur und 42 Grad am Asphalt gemessen - deutlich mehr also als noch am Vormittag.

Die Analyse: Maverick Vinales erlebte in Assen einen perfekten Freitag. Er konnte viele Runden fahren und zeigte dabei ausgezeichnete Konstanz. Mit einem guten Qualifying und einer ordentlichen Startphase könnte er nur schwer zu schlagen sein. Das Favoritenfeld ist aber auch in Assen groß, sieben oder acht Fahrer haben realistische Chancen auf das Podium.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter