MotoGP

MotoGP Sepang 2018: Yamaha dominiert Warm Up, Vinales vor Rossi

Überragende Vorstellung der Werks-Yamahas im MotoGP-Warm-Up von Sepang. Auf feuchter Strecke konnte niemand mit Vinales und Rossi mithalten.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Feuchte Strecke im Warm Up der MotoGP-Klasse in Sepang und Yamaha brilliert. Maverick Vinales holt sich die überlegene Bestzeit vor Teamkollege Valentino Rossi, der 0,948 Sekunden verliert. Rossi wiederum bringt fast eine halbe Sekunde zwischen sich und den drittplatzierten Jack Miller.

Die Platzierungen: Marc Marquez wurde mit 1,5 Sekunden Rückstand Vierter vor Michele Pirro und Scott Redding. Andrea Dovizioso belegte Rang sieben vor Alex Rins. Stefan Bradl wurde 17., Tom Lüthi 21.

Das Wetter: Nach den starken Regenfällen am Samstag und in der Nacht auf Sonntag war die Strecke zum Warm Up der MotoGP um 8:40 Uhr Ortszeit noch feucht, auch wenn kein Wasser mehr auf dem Asphalt stand. Die Piloten mussten aber mit Regenreifen auf die Strecke gehen, ganz am Ende des Warm Ups drehten Zarco und Petrucci je eine Runde auf Slicks.

Bei strahlendem Sonnenschein betrug die Außentemperatur 28 Grad, der Asphalt kam auf 29 Grad.

Die Analyse: Bei Yamaha wird man wohl für ähnliche Verhältnisse im Rennen beten. Für die Zeit um den MotoGP-Start ist jedenfalls Regen prognostiziert. Gut möglich also, dass der Wunsch von Rossi und Vinales in Erfüllung geht.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter