MotoGP

MotoGP Mugello 2018 - Live-Ticker: Reaktionen zum Lorenzo-Sieg

Die MotoGP ist zurück in Mugello. Valentino Rossi und Co. geben beim Italien GP Gas. Alle Reaktionen zum Lorenzo-Sieg im Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ SO FUHR LORENZO ZUM MUGELLO-SIEG +++

17:30 Uhr
Ciao
Wir schließen den Ticker vom Mugello-Wochenende und freuen uns jetzt schon auf Barcelona. Es sind ja nur noch ein paar Tage.

17:15 Uhr
Lorenzo
Nach einem Rennen wie diesem, kann man da wirklich genug Podiumsbilder sehen?

16:54 Uhr
Der erste Sieg
Lorenzo und Ducati-Rennchef Gigi Dall'Igna haben schon in den kleineren WM-Klassen ein starkes Duo abgegeben. Diese Umarmung bedeutet deshalb wahrscheinlich noch viel mehr als das Bild zeigt.

16:35 Uhr
Marquez
Marc Marquez hat sich via Social Media zu seinem Rennen geäußert. "Es sind Momente wie diese, in denen wir das Beste herausbringen müssen. Wir führen immer noch", twitterte er.

16:22 Uhr
Schluss
Die Pressekonferenz ist damit beendet, die Fahrer dürfen jetzt feiern gehen.

16:19 Uhr
Reifenprobleme
"Naja, es ist ja nicht so, als hätte ich keine Reifenprobleme gehabt", erklärt Lorenzo. "Es waren nicht nur Andrea und Valentino, die Probleme hatten. Wenn bei mir alles gut gewesen wäre, dann wäre ich noch schneller gewesen. Aber die Strecke war heute in keiner guten Verfassung. Es war sehr heiß und die Strecke sehr rutschig nach dem Moto2-Rennen."

16:15 Uhr
Lorenzo und Rossi
Eigentlich sind Lorenzo und Rossi erbitterte Rivalen, die kein gutes Wort aneinander lassen. Eben haben die beiden allerdings in der Pressekonferenz miteinander gescherzt und sich nach ihrem kurzen lustigen Schlagabtausch sogar abgeklatscht.

16:11 Uhr
Fehler
"Viele Leute haben mir vorgeworfen, dass ich nur Ausreden finden würde, warum ich nicht mit Ducati siegen kann", sagt Lorenzo. "Aber jetzt habe ich hoffentlich allen gezeigt, dass ich nicht lüge. Ich lüge nicht. Das habe ich auch früher nicht getan. Wenn ich einen Fehler gemacht habe, dann habe ich das auch zugegeben."

16:06 Uhr
Rossi
"Die zehn Minuten auf dem Podium in Mugello, wenn man es dann schafft, entschädigen einen für die komplette Saison", erklärt Rossi. "Für alle die Arbeit und die Anstrengungen, die man durchmacht. Vor den Fans zu stehen ist unglaublich. Im Training habe ich kein gutes Gefühl gehabt. Wir mussten uns für einen nicht so guten Reifen entscheiden, aber anders ging es nicht. Deshalb wusste ich, dass ich für den Sieg wahrscheinlich nicht gut aufgestellt sein würde. Jorge ist heute ein tolles Rennen gefahren, er war sehr schnell."

16:03 Uhr
Dovizioso
"Während des Rennens habe ich die Front zu oft verloren", rekapituliert Dovizioso. "Dann ist Marc auch noch gestürzt. Ich habe dann entschieden, dass es nach dem Crash über die Front in Le Mans klüger ist, sitzen zu bleiben. Jorge ist ein sehr gutes Rennen gefahren, er hat sehr gut mit den Reifen gehaushaltet. Das war heute nicht einfach."

16:00 Uhr
Lorenzo
"Ich wurde in den letzten anderthalb Jahren oft kritisiert und habe viel gelitten", erinnert sich Lorenzo. "Und vor allem anderthalb Jahre voll harter Arbeit von mir und meinem Team. Und jetzt ist der Sieg endlich da. Ich habe ein paar Teile gekriegt, die ich brauchte und jetzt hat es geklappt. Ich habe also die Wahrheit gesagt, dass ich nur ein Bike brauche auf dem ich mich wohl fühle."

15:57 Uhr
Los
Es geht los.

15:55 Uhr
Pressekonferenz
Die Pressekonferenz dürfte jeden Augenblick losgehen. Die Journalisten sind schon da, nur die Fahrer fehlen noch.

15:49 Uhr
Italiener
Dovizioso und Rossi dürfen nochmal alleine aufs Podium, um den italienischen Fans zu winken und ein paar Fragen auf Italienisch vom Streckensprecher zu beantworten.

15:38 Uhr
Rossi im Parc Ferme
Nicht nur Lorenzo hat im Parc Ferme gefeiert, sondern auch Rossi, wie man sieht.

15:26 Uhr
Selfie
Auch in Mugello gibt es das obligatorische Podiumsselfie. Bitte schön!

15:18 Uhr
Pressekonferenz
In wenigen Augenblicken beginnt dann die Pressekonferenz in Mugello. Dabei sind heute natürlich Jorge Lorenzo, Andrea Dovizioso und Valentino Rossi.

15:11 Uhr
Parc Ferme
Nicht nur auf der Auslaufrunde, auch im Parc Ferme hat Jorge Lorenzo natürlich ausgiebig gefeiert.

15:06 Uhr
Rossi
Man merkt kaum, dass der Großteil der Mugello-Zuschauer Rossi-Fans sind, oder?

15:03 Uhr
Podium
Lorenzo, Dovizioso und Rossi stehen jetzt auf dem Podium und lassen sich feiern.

15:00 Uhr
Respekt
Respekt zwischen Teamkollegen! Dovizioso gratuliert seinem Teamkollegen Lorenzo auf der Auslaufrunde zum gewonnenen Rennen.

14:55 Uhr
Rossi
Auch wenn er nicht gewonnen hat, scheint Rossi trotzdem nicht enttäuscht zu sein. Immerhin hat er es aufs Podium geschafft.

14:51 Uhr
Lorenzos Land
Mugello ist Lorenzos Land. Das muss er natürlich auch zeigen.

14:48 Uhr
Geschafft
Jorge Lorenzo hat es geschafft. Er hat mit Ducati gesiegt. Die Freunde ist groß.

14:42 Uhr
LORENZO SIEGT
Jorge Lorenzo siegt zum ersten Mal in seiner Ducati-Zeit! Dahinter kommen Dovizioso und Rossi ins Ziel. Vierter wird Iannone vor Rins, Crutchlow, Petrucci, Vinales, Bautista und Zarco in den Top-10.

14:38 Uhr
Aleix
Aleix Espargaro kehrt in die Box zurück.

14:09 Uhr
Marquez
Marquez ist in Kurve zehn gestürzt, hat sich aber nichts getan. Er ist wieder ins Rennen eingestiegen.

14:04 Uhr
Mehr Fahrer out
Auch Karel Abraham ist gestürzt. Jack Miller hat Probleme und crasht ebenfalls. Auch Lüthi erwischt es früh im Rennen.

14:02 Uhr
Sturz
Pedrosa und Nakagami sind gecrasht. Redding ebenfalls.

14:00 Uhr
START
Das MotoGP-Rennen hat begonnen!

13:50 Uhr
Grid
Die Fahrer sind im Grid angekommen und es ist brechend voll. Die meisten Schaulustigen scharen sich um Valentino Rossi. Wie zu erwarten in Mugello.

Foto: Motorsport-Magazin.com

13:45 Uhr
Startschuss
Die Boxengasse ist geöffnet, die Fahrer gehen raus und finden sich in der Startaufstellung ein.

13:35 Uhr
Boxengasse
Die Piloten finden sich langsam in ihren Boxen ein und bereiten sich vor. In wenigen Minuten öffnet die Boxengasse und sie können auf die Strecke gehen.

13:27 Uhr
Halbe Stunde
In einer knappen halben Stunde beginnt das MotoGP-Rennen in Mugello. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

13:17 Uhr
MotoGP
Damit bleibt jetzt nur noch das Highlight des Wochenendes offen: In einer knappen Dreiviertelstunde beginnt das MotoGP-Rennen in Mugello. Wer alle Infos nicht nur über dieses Rennen, sondern über die MotoGP insgesamt bekommen will, kann gerne einmal in unsere MotoGP-Facebook-Gruppe vorbeischauen. Wir würden uns freuen!

13:13 Uhr
Podium
Alle drei Piloten haben ihre Interviews gegeben, jetzt ist es Zeit für etwas spaßiges. Es geht aufs Podium für Oliveira, Baldsssarri und Mir.

13:06 Uhr
Parc Ferme
Die Piloten sind im Parc Ferme angekommen und feiern ausgelassen. Vor allem Oliveira, dem gefühlt jeder aus dem KTM-Team gratuliert.

13:00 Uhr
Oliveira siegt
Was für eine letzte Runde! Vier Piloten kämpfen mit allem, was sie haben, aber am Ende ist es Oliveira, der siegt. Baldassarri wird Zweiter vor Mir und Bagnaia. Marquez landet auf fünf, dahinter reihen sich Binder, Marini, Locatelli, Vierge und Corsi ein. Aegerter sammelt mit Rang zwölf ein paar WM-Punkte bei seinem Debüt.

12:51 Uhr
Baldassarri
Baldassarri ist an Oliveira vorbeigegangen und ist damit neuer Führender in Mugello. Dritter ist Bagnaia, der aber mit den beiden Piloten vor ihm nicht wirklich mithalten kann. Er fährt dieselben RUndezeiten wie Mir und Marquez hinter ihm. In Kurve drei gibt es einen Zwischenfall zwischen Nagashima und Barbera. Beide crashen aus dem Rennen, der Zwischenfall wird von der Rennleitung untersucht.

12:46 Uhr
Pasini
In Führung liegend stürzt Pasini in Kurve eins aus dem Rennen. Damit führt Oliveira. Pasini kann sein Bike zwar neu starten, muss aber in die Box zurückkehren.

12:42 Uhr
Manzi
Ein weiterer Sturz in Kurve zwei, dieses Mal hat es Manzi erwischt. Er hat sich nicht verletzt.

12:37 Uhr
Zwischenstand
13 Runden sind noch auf der Uhr und nach einer kurzen Oliveira-Führung liegt Pasini aktuell vorn. Bagnaia hält sich auf Rang zwei vor Oliveira. Aegerter fährt derweil auf Rang 14 und wäre damit bei seinem Comeback-Rennen in den Punkten. Danny Kent geht in Kurve eins zu Boden.

12:31 Uhr
Navarro
Joreg Navarro ist in Kurve sechs zu Boden gegangen. An der Spitze führt Pasini wieder, aber Oliveira hängt hinter ihm. Bagnaia ist Dritter, Aergerter liegt auf 19.

12:26 Uhr
Oliveira
Oliveira zeigt starke Leistungen. Von elf gestartet, ist er mittlerweile Führender. Bagnaia liegt auf zwei, Marquez ist nur noch Dritter. Aegerter liegt auf 20.

12:22 Uhr
Schrötter
Auf den ersten Metern führt Schrötter den Italien GP an, aber das hält nur zwei Kurven. Dort crasht Schrötter aus dem Rennen und vererbt Marquez die Führung. Auch Sam Lowes ist gestürzt.

12:21 Uhr
Go
Das Moto2-Rennen hat begonnen!

12:15 Uhr
Grid
Mittlerweile ist das Grid komplett voll. In fünf Minuten geht es los.

12:07 Uhr
Box verlassen
Die Moto2-Piloten haben schon die Box verlassen und überqueren gerade die Strecke, um sich in der Startaufstellung aufzureihen.

12:00 Uhr
Moto2
Ein Rennen können wir damit von unserem Zeitplan für heute streichen, es geht aber nahtlos weiter. Die Moto2-Piloten machen sich gerade schon fertig, um 12:20 Uhr beginnt ihr Rennen.

11:55 Uhr
Podium
Jetzt geht es für die drei Fahrer aufs Podium. Das haben sie sich auch redlich verdient.

11:49 Uhr
Zieleinlauf
Sollte noch jemand Fragen haben, wie knapp es war.

11:47 Uhr
Ergebnis
Das sind die Top 7 - enger kann es vorne kaum werden. Martin lässt sich vom Publikum feiern. Bezzecchi versuchte seinen Topspeed-Vorteil ideal zu nutzen, ging sich aber gerade nicht aus.

P. Fahrer Abstand auf Fahrer davor
1. Martin -
2. Bezzecchi + 0.019
3. Di Giannantonio + 0.024
4. Rodrigo + 10.905
5. Migno + 0.135
6. Bastianini + 0.082
7. Arbolino + 0.029
8. Dalla Porta + 3.373
9. Antonelli + 0.109
10. Pagliani + 0.006

11:43 Uhr
Martin gewinnt!
0.019 Sekunden vor Bezzecchi! Martin kommt perfekt aus der letzten Kurve raus, kann Bezzecchi abwehren - der holt sich aber noch di Giannantonio. Rodrigo sichert sich Platz 4.

11:41 Uhr
Letzte Runde
Bezzecchi will seinen Topspeed nutzen, verpasst aber fast Kurve 1. Damit muss er sich wieder auf Platz 3 einreihen. Das wird eng.

11:40 Uhr
Noch 2 Runden
Bezzecchi hat zumindest einen hohen Topspeed - und er kassiert jetzt Di Giannantonio auf der Geraden. Das hält Di Giannantonio auf, aber er kann ein paar Kurven später wieder vorbei. Platz 4 ist noch immer ein Kampf zwischen Migno, Rodrigo, Arbolino, und Bastianini. Aufs Podium haben die aber normal keine Chance mehr.

11:37 Uhr
Crash Ramirez/Masia
In Kurve 3 ist Masia außen, bekommt ganz leicht eine von seinem Teamkollegen Ramirez mit und rutscht raus ins Kies. Für Masia ist das Rennen vorbei, das wird ein interessantes Team-Debriefing.

11:36 Uhr
Bezzecchi driftet weg
Langsam, aber sicher fahren Martin und Di Giannantonio vorne weg. Bezzecchi hat jetzt eine halbe Sekunde Rückstand.

11:35 Uhr
Feld bricht auf
Die Top 3 sind noch immer weit vorne. Auf Platz 4 hat Bastianini wieder Gesellschaft: Migno, Rodrigo und Arbolino haben sich vom Hauptfeld abgesetzt und ihn wieder eingeholt, der Kampf um Platz 4 ist neu entfacht. Ihnen fehlt noch 5.4 Sekunden auf die Spitze. Noch 4 Runden.

11:31 Uhr
Hase auf der Strecke!
Martin muss kurz aufsitzen, ein Hase läuft direkt vor ihm über die Strecke - er behält die Führung, und nichts passiert. War aber mehr als knapp.

11:28 Uhr
Bastianini holt auf
Er hat keinen Windschatten, aber Bastianini versucht alles - er setzt sich vom Kampf um Platz 5 ab und hat den Rückstand auf die Spitze auf 6 Sekunden verkürzt. Vorne hat dafür Bezzecchi etwas zu kämpfen. Während Martin und Di Giannantonio sich an der Spitze abwechseln muss Bezzecchi sich das Ganze aus Platz 3 anschauen.

11:24 Uhr
Halbzeit
Die Top 3 beginnen sich an der Spitze abzuwechseln, aber Martin verbringt die meiste Zeit auf Platz 1. Im Kampf um Platz 5 ist alles möglich - aber Bastianini hat sich jetzt gerade auf Platz 4 etabliert und beginnt sich von den Fahrern hinter ihm abzusetzen, fuhr gerade schneller als die Spitze.

P. Fahrer Auf Fahrer davor
1. Di Giannantonio -
2. Martin + 0.237
3. Bezzecchi + 0.163
4. Bastianini + 7,024
5. Arbolino + 0.479
6. Rodrigo + 0.104

11:20 Uhr
Kampf um Platz 4
Von Platz 4 bis Platz 20 sind es jetzt nur 1,5 Sekunden - unmöglich zu sagen, wer hier in der besten Position ist. Nur eines ist sicher: So werden sie die Lücke zu den Top 3 nicht zufahren.

11:17 Uhr
Kampf um Platz 4
Während Martin-Bezzecchi-Di Giannantonio vorne weiter wegfahren, kämpfen hinten 10 Fahrer um Platz 4. Momentan hält Canet den Platz, aber auf der Zielgeraden wird der Führende immer von allen anderen hinter ihm überholt - klassische Windschatten-Schlacht.

11:13 Uhr
Zwischenstand
Die Top 3 haben sich abgesetzt - Martin verliert am Ende der Geraden immer die Führung, ist aber viel später auf der Bremse und holt sich Platz 1 zurück. Hinter den 3 Führenden geht eine Lücke auf, die Fahrer dahinter sind mit sich selbst beschäftigt und verlieren immer mehr Zeit auf die Spitzengruppe.

P. Fahrer Rückstand
1. Martin -
2. Bezzecchi + 0.232
3. Di Giannantonio + 0.135
4. Arbolino + 3.303
5. Masia + 0.084
6. Rodrigo + 0.062

11:10 Uhr
Lücke vorne ist zu
Martin führt noch, aber auf der Geraden zieht er jetzt Bezzecchi und Di Giannantonio mit. Jetzt holt sich Di Giannantonio Platz 2.

11:09 Uhr
Norrodin crasht
In Kurve 5 fliegt Norrodin mit Highsider raus, das Bike überschlägt sich hinter ihm mehrmals und zerlegt sich in seine Einzelteile. Norrodin geht zu Fuß raus, Streckenposten holen das Bike von der Strecke.

11:06 Uhr
Martin weg
Er hat nach einer Runde ein kleines Polster, Bezzecchi und Di Giannatonio haben sich auf den Plätzen 2 und 3 eingereiht und versuchen Martin jetzt einzuholen. Dann Sasaki und Suzuki, die beiden werden von Aron Canet attackiert.

11:03 Uhr
START
Martin kommt gut weg, hinter ihm Suzuki mit passablem Start, holt sich Platz 2. Bezzecchi und Di Giannantonio aggressiv, machen gleich Plätze gut. Aber Martin flüchtet nach vorne.

11:00 Uhr
Moto3-Start folgt
Traditionell ist das Moto3-Rennen hier in Mugello extrem eng: Der größte Abstand zwischen Platz 1 und 2 waren 0.099 Sekunden, 2013 zwischen Salom und Rins. Die Aufwärmrunde beginnt.

10:57 Uhr
Startaufstellung
Noch schnell die Top-Positionen auf dem Grid. Neben Martin in der ersten Reihe stehen die Japaner Suzuki und Masaki. Noch 3 Minuten.

Martin Suzuki Sasaki
Canet Bezzecchi Di Giannantonio
Antonelli Norrodin Ramirez

10:53 Uhr
Pole: Martin
Keine große Überraschung, das war jetzt die vierte Pole in Folge für Jorge Martin. In den letzten beiden Rennen hatte er dafür kein Glück, eher unverschuldete Ausfälle. Trotzdem - er ist voll im Meisterschafts-Kampf, ihm fehlen nur 8 Punkte auf den Führenden Marco Bezzecchi.

10:49 Uhr
Moto3-Rennen folgt
Die Fahrer sind auf der Strecke und auf dem Weg zur Startaufstellung - gleich geht es mit dem Moto3-Rennen los.

10:42 Uhr
Gleich geht's los
In einer knappen Viertelstunde beginnt das Moto3-Rennen in Mugello. Die Vorbereitungen laufen schon.

10:33 Uhr
Grid Girls
Wie bei jedem MotoGP-Rennen dürfen natürlich auch in Mugello die Grid Girls nicht fehlen.

Foto: Motorsport-Magazin.com

10:20 Uhr
Zeitplan
Wer gerne die Übersicht für den Rennsonntag von Mugello haben will, für den haben hier alle wichtigen Infos wie den Zeitplan, die Startaufstellung etc. zusammengefasst.

10:05 Uhr
Kurze Pause
Alle Warm-Ups sind gefahren, damit folgt jetzt eine kurze Pause, bevor es mit den Rennen losgeht. Wie immer macht die Moto3 um 11:00 Uhr MEZ den Anfang.

10:00 Uhr
Ergebnis
Die MotoGP-Warm-Up-Session ist beendet. Iannone hat sich die Bestzeit von 1:47.080 geschnappt und liegt damit vor Marquez und Dovizioso. Vierter wird Vinales vor Petrucci. Die Plätze sechs bis zehn belegen Lorenzo, Rossi, Pedrosa, Aleix Espargaro und Miller. Lüthi wird 22.

09:40 Uhr
Here we go
Das Warm-Up der MotoGP hat begonnen.

09:35 Uhr
MotoGP
Zwei fertig, eins offen. In fünf Minuten geht die MotoGP für das letzte Warm-Up des Tages auf die Strecke.

09:30 Uhr
Endstand
Das Warm-Up der Moto2 ist ebenfalls beendet. Bagnaia hält sich mit einer 1:52.316 an der Spitze, dahinter liegen Pasini und Baldassarri. Schrötter wird Vierter, während Aegerter 16. wird.

09:21 Uhr
Lowes
Sam Lowes ist in Kurve zwölf gestürzt. Er hat sich nichts getan.

09:17 Uhr
Zwischenstand
Die ersten paar Minuten des Warm-Ups sind beendet und Fenati hat soeben die Führung mit einer 1:52.557 übernommen. Mir und Locatelli liegen dahinter, Schrötter ist Siebter. Aegerter fährt aktuell auf Rang 21.

09:10 Uhr
Startschuss
Auf der Strecke gibt es wieder Action, die Moto2-Piloten sind unterwegs.

09:05 Uhr
Moto2
Es geht nahtlos weiter, in fünf Minuten gehen schon die Moto2-Piloten für ihr Warm-Up auf die Strecke.

09:00 Uhr
Schluss
Die Moto3-Session ist beendet. Sasaki ist kurz vor Schluss noch unverletzt gestürzt, die Bestzeit hat sich Martin geholt. Zweiter wird Canet vor Bezzecchi, Bulega und Antonelli in den Top-5. Öttl wird nur 25.

08:55 Uhr
Martin
Nachdem erst Bezzecchi an der Spitze lag, hat Martin ihn jetzt mit einer 1:57.191 abgelöst. Zweiter ist Bezzecchi vor Bastianini. Öttl ist auf Rang 18 vorgefahren, während Bezzecchi in der zweiten Kurve unverletzt stürzt.

08:46 Uhr
Viertelstunde
Das Warm-Up ist so kurz, es ist jetzt nur noch eine Viertelstunde auf der Uhr. Bezzecchi ist aktuell Führender mit einer 1:59.303. Öttl ist nur 22.

08:40 Uhr
Moto3
Die Moto3 legt los. Die Ampeln sind grün, die Fahrer bereit.

08:35 Uhr
Anreise
Die Anreise an die Strecke heute Morgen hat sich für unseren Kollegen Markus etwas schwierig gestaltet. Oder eher typisch italienisch.

Foto: Motorsport-Magazin.com

08:30 Uhr
Zehn Minuten
In zehn Minuten beginnt das Warm-Up der Moto3.

08:20 Uhr
Wetter
Die Lufttemperaturen in Mugello liegen aktuell erst bei 16 Grad, es wird aber immer wärmer. Regen oder Wolken sind keine zu sehen, die Sonne scheint wie an den letzten Tagen.

08:15 Uhr
Buongiorno
Willkommen zum Rennsonntag in Mugello! In ein paar Minuten geht es mit den Warm-Up-Trainings aller drei Klassen los.

+++ DU SUCHST DEN VORTAGES-TICKER? HIER ENTLANG: +++


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter