MotoGP - Katar-Test: Folger hält mit Rossi und Vinales mit

Rossi nach Sturz auf P2, Ducati präsentiert Radikal-Winglets

Yamaha drückte dem zweiten Tag in Katar seinen Stempel auf: Vinales vor Rossi und Folger. Die Schlagzeilen gehören aber Ducatis radikaler Winglet-Lösung.
von

Motorsport-Magazin.com - Yamaha-Festspiele am zweiten Testtag der MotoGP 2017 in Katar! Maverick Vinales setzte sich erneut an die Spitze des Zeiten-Tableaus, der Spanier unterbot den Rundenrekord von Jorge Lorenzo noch deutlicher als Andrea Dovizioso einen Tag zuvor. Valentino Rossi eroberte vor Jonas Folger Rang zwei. Doch die mediale Aufmerksamkeit sollte Ducati mit seiner radikalen Winglet-Lösung auf sich ziehen.

Die Platzierungen: Hinter dem glorreichen Yamaha-Trio an der Spitze ist es Cal Crutchlow, der als Vierter die Honda-Ehre rettet. Auf Platz fünf kommt Aprilia-Pilot Aleix Espargaro, gefolgt von Marc Marquez auf Rang sechs. Jorge Lorenzo wird Achter, sein Ducati-Teamkollege Andrea Dovizioso erreicht Position 13. Die beiden Suzuki-Piloten Andrea Iannone und Alex Rins schaffen es auf die Plätze zwölf und 17. Dani Pedrosa landet auf Rang 16, das KTM-Trio Pol Espargaro, Bradley Smith und Mika Kallio belegt die letzten drei Plätze.

Die Zwischenfälle: Auch am Samstag hat es wieder die großen Fahrer erwischt: Jorge Lorenzo eröffnete den Sturzreigen nach gut zwei Stunden. Der Ducati-Pilot ging in Kurve zwei zu Boden, der Crash lief harmlos ab. Ebenso wie bei Valentino Rossi und Alvaro Bautista. Beide hat es im Laufe der vierten Stunde erwischt. In der fünften Stunde gingen gleich zu Beginn Danilo Petrucci (Kurve zwölf), Jack Miller (Kurve eins), Bradley Smith (Kurve zwei) und Aleix Espargaro zu Boden. 40 Minuten vor Ablauf der Zeit hat sich auch Cal Crutchlow (letzte Kurve) niedergelegt.

Die Technik: Alles wartete gespannt auf Ducatis Verkleidungsvariante mit den innenliegenden Winglets - und man wurde nicht enttäuscht. Das Design fällt sehr radikal aus und wurde von Andrea Dovizioso erstmals in der fünften Stunde eingesetzt. Die Roten haben zudem ihre Salatbox am Heck mit weiteren Kabeln ausgestattet, doch dazu wollten sich die Verantwortlichen nicht äußern.

Nach Marquez' Sturz am Freitag mit den Honda-Winglets hat man sich beim Repsol-Werksteam dazu entschlossen, wieder mit der herkömmlichen Verkleidung weiter zu testen. Suzuki dagegen packte die Winglet-Lösung wieder an die GSX-RR von Alex Rins drauf. KTM hat sich wie schon am Freitag auf die Arbeit am neuen Motor-Upgrade für die RC16 konzentriert.

Das Wetter: Die äußeren Bedingungen waren etwas schwieriger als noch am Freitag. Mitten in der Session ging ein leichter Regenschauer nieder, der das Limit der Piloten verschob. Gegen Ende der Session, also nach 22 Uhr kam es wieder zum Katar-typischen Problem mit Kondenswasser, das sich langsam auf der Piste festsetzt. Die Lufttemperatur bewegte sich im Bereich von 23 bis 27 Grad Celsius.

Die Analyse: Maverick Vinales bestätigte einmal mehr den bärenstarken Eindruck, den er in der bisherigen Test-Saison hinterließ. Auch Jonas Folger gab erneut eine eindrucksvolle Talentprobe ab und fährt sich mit seinen Leistungen immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Marc Marquez und die Ducatis können sicher mehr als sie an diesem Tag gezeigt haben. Andrea Dovizioso beispielsweise verfehlte seine Tagesbestzeit vom Freitag deutlich um sieben Zehntel.

MotoGP-Test Katar 2017, Tag 2: Das Ergebnis

Pos.FahrerTeamZeitRückstandRunden
1.Maverick VinalesYamaha1:54.45549
2.Valentino RossiYamaha1:54.7320.27737
3.Jonas FolgerTech3 Yamaha1:54.9170.46241
4.Cal CrutchlowLCR Honda1:55.0320.57746
5.Aleix EspargaroAprilia1:55.1210.66634
6.Marc MarquezRepsol Honda1:55.1960.74150
7.Alvaro BautistaAspar Ducati1:55.2450,79048
8.Jorge LorenzoDucati1:55.3440.88953
9.Scott ReddingPramac Ducati1:55.3530.89843
10.Johann ZarcoTech3 Yamaha1:55.3540.89945
11.Karel AbrahamAspar Ducati1:55.4200.96546
12.Andrea IannoneSuzuki1:55.5451.09048
13.Andrea DoviziosoDucati1:55.5831.12842
14.Danilo PetrucciPramac Ducati1:55.6801.22533
15.Loris BazAvintia Ducati1:55.8081.35342
16.Dani PedrosaRepsol Honda1:55.8751.42048
17.Alex RinsSuzuki1:56.1101.65543
18.Esteve RabatMarc VDS Honda1:56.2141.75948
19.Jack MillerMarc VDS Honda1:56.2511.79659
20.Sam LowesAprilia1:56.2761.82135
21.Pol EspargaroKTM1:56.6482.19343
22.Bradley SmithKTM1:57.2762.81255
23.Mika KallioKTM1:57.6883.23342

Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter