MotoGP

Ex-Pilot Loris Capirossi wird 2017 neues Mitglied in MotoGP-Rennleitung

Die neue Rennleitung für die Motorrad-Weltmeisterschaft 2017 ist komplett. Loris Capirossi nimmt den Platz des Dorna-Repräsentanten von Javier Alonso ein.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Seit dem mittlerweile bereits geschichtsträchtigen Sepang-Clash zwischen Valentino Rossi und Marc Marquez sowie der darauf folgenden Bestrafung für Rossi, die ihm schlussendlich den MotoGP-Titel 2015 kostete, stand die Rennleitung der MotoGP unter Beschuss. Obwohl die Entscheidung, Rossi zu bestrafen, damals einstimmig von den drei Mitgliedern Mike Webb (Teamvereinigung IRTA), Franco Uncini (Motorradweltverband FIM) und Javier Alonso (Promoter Dorna) getroffen wurde, gab es immer wieder Vorwürfe, der Spanier Alonso und die spanische Dorna würden Fahrer ihrer Nation bevorzugen.

Als Reaktion darauf wollte sich die Dorna eigentlich völlig aus der Rennleitung zurückziehen, stattdessen sollte ein zusätzlicher FIM-Steward zusammen mit Uncini und Webb das Trio bilden. Nun hat man sich aber doch für die Beibehaltung der Gewaltenteilung zwischen FIM, IRTA und Dorna entschieden, allerdings gab es einen Personalwechsel innerhalb des Promoters. Alonsos Abschied wurde bereits im Vorjahr bekannt gegeben, mit Loris Capirossi wurde nun offiziell sein Nachfolger präsentiert.

Als Pilot bestritt Capirossi mehr als 300 Grands Prix in allen Klassen - Foto: Milagro

Capirossi steht ja schon seit einigen Jahren im Dienst der Dorna, war dort bisher in der Rolle des Sicherheitsbeauftragten tätig. Mit Beginn der Saison 2017 gehört er nun der Rennleitung an. Die Entscheidung über diese Neubesetzung wurde vom 'Permanent Bureau' der Motorrad-Weltmeisterschaft getroffen. Diese besteht aus FIM-Präsident Vito Ippolito und Dorna-Geschäftsführer Carmelo Ezpeleta.

Zu den Aufgaben der Rennleitung zählen neben dem Aussprechen von Strafen auch Entscheidungen, ob Rennen etwa als trocken oder nass gestartet werden. Außerdem organisiert sie Meetings für Fahrer und Teams, in denen technische beziehungsweise sportliche Belange diskutiert werden. Durch die Zusammensetzung von Repräsentanten aus den drei Organisationen Dorna, FIM und IRTA sollen ausgewogene Entscheidungen garantiert werden.

Franco Uncini ist der zweite Ex-Pilot in der Rennleitung - Foto: Milagro

Redaktionskommentar

Motorsport-Magazin.com meint: Mit der Neubesetzung ihrer Rennleitungsposition durch Loris Capirossi macht die Dorna einen guten und wichtigen Schritt. Javier Alonso ist ein absoluter Experte im Motorradsport, was seinen Background betrifft ist er aber in erster Linie Geschäftsmann und achtete somit auch immer stark auf den Showfaktor der MotoGP. Daraus machte Alonso selbst auch keinen Hehl. Mit Loris Capirossi stößt nun zu Franco Uncini ein zweiter Ex-Pilot hinzu, der sich mit Sicherheit besser in die Fahrer auf der Strecke hineinversetzen kann. Zusammen mit Technikexperte Mike Webb sollten die drei Herren ein gutes Team bilden. (Markus Zörweg)


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter