MotoGP

Kein Rücktritt in absehbarer Zeit - Spies räumt mit Gerüchten auf

Ben Spies wird in Indianapolis sein Comeback feiern. Den diversen Gerüchten schiebt er einen Riegel vor.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Ben Spies räumt vor seinem Comeback mit Gerüchten über einen möglichen Rücktritt oder sein MotoGP-Aus auf. "Ich habe all diese dummen Gerüchte gehört, dass ich aufhören könnte, zu den Superbikes gehe oder sogar heiraten werde", ärgert sich der Texaner im Gespräch mit Motorcycle-News. "Die letzten sechs Monate sind miserabel verlaufen, aber das ist nun einmal passiert und ich konzentriere mich jetzt auf mein Comeback", so Spies, der seit dem Grand Prix in Austin keinen Renneinsatz mehr bestritt.

Er ist zuversichtlich, dass in Indianapolis alles reibungsfrei läuft. "Indy wird das erste Wochenende dieser Saison sein, an dem ich nicht die ganze Zeit an meine Schulter denken muss", hofft der Pramac-Pilot. "Ich habe mir meinen Arsch abgerackert, damit ich es zurück schaffe", stellt Spies klar. "Ich habe zwar viel versäumt, aber es wäre Schwachsinn gewesen, früher auf das Bike zu steigen."


Weitere Inhalte:
Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter