Motorsport-Magazin.com Plus
Moto2

Moto2 Assen: Raul Fernandez siegt vor Remy Gardner

Raul Fernadez fällt nach einem frühen Fehler weit zurück. Am Ende hat er im Moto2-Rennen in Assen dennoch die Nase vorne.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Raul Fernandez gewinnt das Moto2-Rennen in Assen. Der Spanier setzt sich vor seinem Teamkollegen und WM-Leader Remy Gardner durch. In der Gesamtwertung liegt Gardner nun nur noch 31 Punkte vor Fernandez. Marcel Schrötter und Tom Lüthi punkten.

Moto2 in Assen: Der Rennfilm

Startaufstellung: Raul Fernandez eroberte die Pole Position vor seinem Teamkollegen Remy Gardner und Sam Lowes. Aus der zweiten Reihe starteten Aron Canet, Hector Garzo und Ai Ogura. Tom Lüthi (11.) und Marcel Schrötter (13.) landeten im Mittelfeld.

Start: Gardner startet besser als Fernandez, doch die Führung schnappt sich Aron Canet. Dahinter reihen sich Fernandez, Lowes und Gardner ein, der keine gute Linie in der ersten Kurve erwischt.

1. Runde: Lorenzo Dalla Porta (Kurve 5) und Tony Arbolino (Kurve 7) stürzen im Laufe der ersten Runde. Marcel Schrötter kann sich auf P7 verbessern, Lüthi verteidigt seinen 11. Rang.

2. Runde: Gardner schnappt sich die Führung von Canet, Fernandez muss weit gehen und fällt auf Rang 9 zurück.

3. Runde: Joe Roberts sorgt für den nächsten Ausfall. Er wirft seinen 14. Rang in Turn 9 weg. Canet muss Lowes und Augusto Fernandez ziehen lassen.

4. Runde: Raul Fernandez kann sich Schrötter schnappen und findet sich nun schon wieder auf dem 6. Rang.

5. Runde: In der Schlussschikane berühren sich Lowes und Gardner, somit kann Augusto Fernandez besser herausbeschleunigen und die Führung erobern. Schrötter muss auch Di Giannantonio passieren lassen, während sich Fernandez schon den 5. Platz von Ogura schnappt.

6. Runde: Raul Fernandez überholt Canet und liegt nur noch eine Sekunde hinter den Podestplätzen.

7. Runde: Lowes schlägt in der Schikane zu und geht an Augusto Fernandez vorbei. Tom Lüthi fällt zum ersten Mal in diesem Rennen aus den Punkterängen.

8. Runde: Augusto Fernandez muss nach einem kleinen Fehler auch Gardner passieren lassen. Schrötter muss einen Platz an Marco Bezzecchi abtreten und findet sich nur noch an der 9. Position.

10. Runde: Raul Fernandez fährt die schnellste Rennrunde und ist nun endgültig am Top-Trio dran.

12. Runde: Augusto Fernandez kann wieder an Gardner vorbeigehen und sorgt für eine Doppelführung für sein Team.

13. Runde: Schrötter schnappt sich Canet und ist wieder an der 8. Position zu finden.

14. Runde: Augusto Fernandez geht beim Anbremsen der ersten Kurve an Lowes vorbei. Dahinter verliert Gardner seine Position an Raul Fernandez.

16. Runde: Raul Fernandez schnappt sich in der ersten Kurve Lowes und übernimmt den 2. Rang. Fabio Di Giannantonio stürzt auf dem 6. Platz in Turn 9.

18. Runde: Raul Fernandez geht an seinem Namensvetter Augusto in Führung! Er krönt somit sein tolles Comeback vom 9. Rang nach seinem Fehler. Am Ende der Runde ist auch Lowes an Augusto Fernandez vorbei.

20. Runde: Aron Canet wirft innerhalb der Top-10 in Kurve 3 sein Motorrad weg und muss aufgeben.

22. Runde: Lowes kommt schlecht aus der letzten Kurve und muss Augusto Fernandez und Gardner ziehen lassen. Damit verliert der Brite seinen Podestplatz, während sich an der Spitze Raul Fernandez endgültig absetzen kann.

23. Runde: In der Schikane holt sich Gardner die zweite Position von Augusto Fernandez und biegt als Zweiter in die letzte Runde ein.

24. und letzte Runde: Gardner kann Augusto Fernandez auf Distanz halten, während Lowes nach einem kleinen Fehler abreißt.

Zieleinlauf: Raul Fernandez holt in Assen seinen dritten Saisonsieg in der Moto2. Der Spanier setzt sich vor seinem Teamkollegen Remy Gardner und Augusto Fernandez durch. Unmittelbar hinter dem Podest liegen Sam Lowes, Marco Bezzecchi und Ai Ogura. Die Top-10 komplettieren Jorge Navarro, Xavi Vierge, Marcel Schrötter (9.) und Celestino Vietti. Tom Lüthi holt mit Platz 14 sein bestes Saisonergebnis.


Weitere Inhalte:
nach 18 von 18 Rennen