Motorsport-Magazin.com Plus
Moto2

Moto2 Valencia: Sensation durch Manzi - MV Agusta auf Pole

Stefan Manzi sticht im Moto2-Qualifying in Valencia die Konkurrenz überraschend aus. Für die Titelanwärter wird es am Sonntag schwierig.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Das Moto2-Qualifying endete mit einer handfesten Überraschung: Stefano Manzi stellte seine MV Agusta auf Pole Position, während die drei aussichtsreichsten Titelanwärter die ersten drei Startreihen verpassten. Marcel Schrötter belegte den 7. Platz, Tom Lüthi holte Position 17.

Das Wetter: Bei 18 Grad Luft- und Asphalttemperatur war die gesamte Session trocken, obwohl eine dicke Wolkendecke über Valencia hing.

Das Ergebnis von Q1: Lorenzo Baldassarri setzte sich vier Tausenstel vor Jorge Martin durch. Dahinter fuhren Simone Corsi und Tom Lüthi im letzten Umlauf Remy Gardner aus den Top-4, der somit am Sonntag nur vom 19. Platz starten wird. Lediglich 74 Tausendstel fehlten dem Australier auf den Aufstieg.

Das Ergebnis von Q2: Stefano Manzi sicherte sich die erste Pole Position seiner WM-Karriere. Der Italiener setzte sich vor Hector Garzo und Marco Bezzecchi durch. Die Plätze in der zweiten Reihe sicherten sich Fabio Di Giannantonio, Jorge Martin und Marcos Ramirez.

Das Trio an der WM-Spitze musste sich im Mittelfeld einreihen: Luca Marini holte den 10. Platz, Enea Bastianini landete zwei Ränge dahinter. Sam Lowes musste sich nach seinem schlimmen Crash im 3. Training mit P18 und somit dem letzten Platz des Q2 begnügen.

Marcel Schrötter wird am Sontag von P7 starten, sein Teamkollege Tom Lüthi geht von der 17. Position in seinen 300. Grand Prix in der WM.

Crashes & Defekte: Es gab keine Unfälle.


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 15 von 15 Rennen
Motorsport-Magazin.com Plus