Moto2

Moto2: Brad Binder verlängert bei KTM

KTM hält in der Moto2 weiterhin an Brad Binder fest. Der muss nach dem Aufstieg von Miguel Oliviera in die MotoGP nun aber die Hauptrolle spielen.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Brad Binder bleibt auch in der kommenden Saison im Moto2-Team von KTM. Der österreichische Hersteller verkündete am Samstagmittag die Vertragsverlängerung mit dem Südafrikaner für das Jahr 2019. Binder ist seit 2015 bei KTM engagiert und gewann 2016 den WM-Titel in der Moto3-Klasse. Im Vorjahr holte er in den letzten drei Rennen seine ersten drei Podestplätze in der Moto2.

"Ich habe in der Moto2 noch einiges vor", wird Binder in einer Presseaussendung zitiert. "Ich muss mich noch verbessern und es motiviert mich, dass ich dabei erneut vom Werk unterstützt werde. Als Fahrer möchte ich immer weiter wachsen und große Erfolge einfahren."

In der laufenden Saison kam Brad Binder bislang in keinem Rennen über den sechsten Rang hinaus. In der WM-Wertung liegt er auf dem siebenten Platz, während Teamkollege Miguel Oliveira erster Verfolger von Leader Francesco Bagnaia ist.

Da Oliviera in der kommenden Saison in die MotoGP-Klasse aufsteigt und beim neuen KTM-Kundenteam Tech3 andockt, muss Binder 2019 die Rolle des Teamleaders einnehmen. Denn als Ersatz für den erfahrenen Oliveira engagierte KTM den spanischen Moto3-Piloten Jorge Martin.


Weitere Inhalte:
nach 15 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter