Motorsport-Magazin.com Plus
Formel E

Jutta Kleinschmidt: Dakar-Legende steigt in Extreme E ein

Jutta Kleinschmidt, die einzige weibliche Siegerin der legendären Rallye Dakar, engagiert sich in doppelter Funktion bei der Elektro-Rennserie Extreme E.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die neue Rennserie Extreme E ist um eine weitere prominente Motorsportlerin reicher. Dakar-Siegerin Jutta Kleinschmidt ergänzt das Team als Beraterin und kehrt in der Rolle als 'Joker-Fahrerin' bei Bedarf sogar zurück ins Cockpit, falls eines der neun Teams einen Ausfall verzeichnen sollte. Einen ähnlichen Part übernimmt der zweifache DTM-Champion Timo Scheider, der bei den fünf Rennen rund um den Globus ebenfalls bei Bedarf einspringen kann.

Während Scheider einen der männlichen Fahrer ersetzen würde, wäre Kleinschmidt für die weibliche Seite eines jeden Teams zuständig. In der Extreme E teilen sich per Reglement je eine Frau und ein Mann das Cockpit bei den Rennen mit den 550 PS starken Elektro-Buggies. Mit Kleinschmidt und Scheider ist dieser Bereich nun auch auf der 'Ersatzbank' abdeckt, nachdem die Rennställe selbst auf eigene dritte Fahrerinnen und Fahrer vor Ort verzichten.

"Es ist eine großartige Gelegenheit für Frauen, sich mit Männern zusammenzutun und gemeinsam mit demselben Material teilzunehmen", sagt Kleinschmidt. "Extreme E kombiniert zukünftige Motorsporttechnologien mit der Gleichstellung der Geschlechter. Im Motorsport gibt es bisher nichts Vergleichbares."

Jutta Kleinschmidt zählt zu den Legenden des Motorsports und der Rallye Dakar - Foto: Extreme E

Kleinschmidt: Sieg für die Geschichtsbücher

Jutta Kleinschmidt zählt zu den bekanntesten Frauen im Motorsport und blickt auf eine riesengroße Offroad-Erfahrung zurück. 17 Mal ging die heute 58-Jährige bei der legendären Rallye Dakar an den Start, mit ihrem Gesamtsieg 2001 auf Mitsubishi verewigte sie sich in den Geschichtsbüchern als erste und bislang einzige weibliche Siegerin.

Bei ihren Dakar-Einsätzen unter anderem für Mitsubishi und Volkswagen zwischen 1988 und 2007 erreichte Kleinschmidt sechsmal einen Platz in den Top-5. Ähnlich bemerkenswert: Bei der berühmtesten Rallye der Welt trat die gebürtige Kölnerin sowohl in der Motorrad- als auch in der Autokategorie an.

Kleinschmidt mit World Sports Legends Awards ausgezeichnet

Kleinschmidt trat zuletzt 2016 mit einem Buggy des Teams X-raid bei der Abu Dhabi Desert Challenge Cross Country Rally mit ihrer langjährigen Beifahrerin Tina Thörner an. Zudem ging sie mehrfach beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring an den Start, darunter für das Team Pro Handicap e.V. 2018 wurde Kleinschmidt mit dem 'World Sports Legends Awards' in Monaco ausgezeichnet.

Mit der Extreme E erwartet Kleinschmidt eine neue Herausforderung in der Welt des Motorsports. Über ihre Rolle als Beraterin der Rennserie aus der Feder von Formel-E-Gründer Alejandro Agag sagt sie: "Es ist eine unglaublich aufregende Rolle, die all meine Erfahrung erfordert. Ich werde es auch sehr genießen, die Teams in einer Reihe von Dingen zu unterstützen. Umweltfreundliche neue Technologien sind die Zukunft des Motorsports."

Der nächste Superstar für die Extreme E

Kleinschmidt ist weiterhin ganz aktiv in den Motorsport involviert. Seit 2018 ist sie als Beraterin in Teilzeit im Bereich Cross Country Rally für die FIA tätig. Seit Januar 2019 ist sie zudem Präsidentin der Cross Country Rally Commission und an der Erarbeitung strategischer Entwicklungen beteiligt.

Kleinschmidt fügt sich perfekt in das prominent besetzte Sammelsurium der Extreme E ein, die am 03./04. April 2021 in der saudi-arabischen Al Ula-Wüste ihren Saisonauftakt bestreitet. Die Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, Lewis Hamilton und Jenson Button treten mit eigenen Teams an, Letzterer sogar als Einsatzfahrer.

Jutta Kleinschmidt ging bei der Dakar auch für VW an den Start - Foto: VW Motorsport

Aus Deutschland ist das Team Abt Sportsline in Kooperation mit Autohersteller Cupra und Claudia Hürtgen sowie Mattias Ekström als Fahrer-Duo engagiert. Motorsport-Ikonen wie Sebastien Loeb und Carlos Sainz greifen ebenfalls ins Steuer. Pro Sieben Maxx zeigt die Rennen in Deutschland live im Fernsehen.

Extreme E: Das Starterfeld für 2021

Nummer Team Fahrerin Fahrer
1 ABT Sportsline Claudia Hürtgen Mattias Ekström
2 Andretti United Extreme E Catie Munnings Timmy Hansen
3 Chip Ganassi Racing Sara Price Kyle Leduc
4 Hispano Suiza Christine Giampaoli Zonca Oliver Bennett
5 Acciona / Sainz XE Laia Sanz Carlos Sainz
6 Rosberg Xtreme Racing Molly Taylor Johan Kristoffersson
7 Veloce Racing Jamie Chadwick Stephane Sarrazin
8 X44 Cristina Gutierrez Sebastien Loeb
9 JBXE Mikaela Ahlin-Kottulinsky Jenson Button

Weitere Inhalte:
nach 4 von 10 Rennen