Motorsport-Magazin.com Plus
Formel E

Formel E 2021: TV-Übertragung, ran-Livestream aus Saudi-Arabien

Die Formel E 2021 live im TV: Alle Infos zur Fernseh-Übertragung und kostenlosen Livestreams bei den Sendern Sat.1, ORF, Eurosport, MySports und DAZN.
von Robert Seiwert

Formel E in Saudi-Arabien: TV-Übertragung und Livestreams

Fans haben unterschiedliche Möglichkeiten, die beiden Nachtrennen in Saudi-Arabien am Freitag und Samstag live anzuschauen. Pro Sieben MAXX (Freitag, ab 17:30 Uhr) und Sat.1 (Samstag, ab 17:00 Uhr) zeigen die beiden Rennen live im Free-TV. Parallel werden die Rennen, alle Trainings und Qualifyings im Livestream mit deutschem Kommentar (Edgar Mielke, Daniel Abt) auf der ran-Webseite gezeigt. Das 1. Training beginnt am Donnerstag, 16:15 Uhr deutscher Zeit.

Die Formel E überträgt auf ihrem offiziellen YouTube-Kanal zudem alle Sessions und Rennen live mit englischem Kommentar. Über die kostenpflichtigen Angebote von Eurosport 2, Eurosport Player, DAZN und Joyn+ können Zuschauer die Rennen ebenfalls mit deutschsprachigem Kommentar (Oliver Sittler) verfolgen. In Österreich strahlt ORF Sport+ die Rennen live aus, Schweizer Zuschauer können das Angebot von MySports nutzen.

Tag Uhrzeit (MEZ) Session Übertragung
Do, 25.02. 16:15-17:15 Freies Training 1 ran.de, YouTube Formel E
Fr, 26.02. 12:00-12:30 Freies Training 2 ran.de, YouTube Formel E
Fr, 26.02. 14:00-15:00 Qualifying 1 ran.de, Eurosport Player
Fr, 26.02. 18:00-19:00 Rennen 1 ProSieben MAXX, ran.de, Eurosport 2, DAZN
Sa, 27.02. 11:45-12:45 Freies Training 3 ran.de, YouTube Formel E
Sa, 27.02. 14:00-15:00 Qualifying 2 ran.de, Eurosport Player
Sa, 27.02. 18:00-19:00 Rennen 2 Sat.1, ran.de, Eurosport 2, DAZN

Die Formel E 2021 im TV und Livestream - Übersicht

Die Formel E erhält ab der Saison 2021 mit Sat.1 einen neuen TV-Partner in Deutschland. Der Privatsender überträgt die Rennen der Elektro-Serie live im Fernsehen sowie im kostenlosen Livestream auf der ran-Webseite. Sat.1 löst mit dem über mehrere Jahre geschlossenen Vertrag den Sender Eurosport ab, der die Rennen der Formel E fünf Jahre lang im Free-TV ausgestrahlt hatte.

Sat.1 zeigt nur die Rennen live im Free-TV sowie parallel im Internet. Alle Trainings und Qualifyings an einem Rennwochenende können Fans im Livestream mit deutschsprachigem Kommentar verfolgen. In der Formel E werden alle Sessions sowie das Rennen üblicherweise an einem Samstag ausgetragen.

Sat.1 setzt in der Formel E auf das etablierte ran-Team aus der DTM: Edgar Mielke kommentiert die Rennen und erhält mit dem langjährigen Formel-E-Fahrer Daniel Abt einen neuen Experten an seiner Seite. Aus dem Fahrerlager und in der Boxengasse moderieren Andrea Kaiser und Matthias Killing live vor Ort, wenn es die Umstände in Folge der Corona-Pandemie erlauben.

Bei der TV-Übertragung macht Sat.1 eine Ausnahme: Der Saisonauftakt am 26. Februar 2021 in Saudi-Arabien wird live auf dem Spartensender Pro Sieben MAXX gezeigt. Gründe: Das erste von zwei Rennen in Diriyah findet aufgrund der dortigen Wochenend-Regelung an einem Freitag statt. Zudem war ursprünglich der Saisonstart in Santiago de Chile vorgesehen, musste wegen der Pandemie aber verlegt werden. So bildet Saudi-Arabien das erste statt dritte Rennen der Saison 2021, in der bislang acht Rennwochenenden kommuniziert worden sind.

Extreme E 2021 bei Pro Sieben MAXX im TV

Spartensender Pro Sieben MAXX zeigt 2021 auch die Rennen der neuen Extreme E live und exklusiv im deutschen Fernsehen. In der Serie aus der Feder von Formel-E-Gründer Alejandro Agag treten Teams der Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, Lewis Hamilton und Jenson Button unter anderem gegen Abt Sportsline, Chip Ganassi Racing und Andretti an.

Formel E 2021 bei Eurosport und DAZN

Trotz der neuen Partnerschaft mit Sat.1 werden die Rennen der Formel E weiterhin auf Eurosport übertragen, allerdings nicht mehr live im Free-TV. Stattdessen erfolgt die Ausstrahlung - sogar mit deutschem Kommentar - auf Eurosport 2, dem kostenpflichtigen Eurosport Player und bei Eurosport mit JOYN Plus+. Zudem gibt es eine Saisonvorschau auf Eurosport 1 sowie eine Zusammenfassung des Rennwochenendes auf Eurosport 1 und 2 in der Woche nach dem Rennwochenende.

"Ich freue mich, die Rennen der Formel E seit dem Beginn der Saison 2 auch weiterhin bei Eurosport kommentieren zu dürfen", sagt der erfahrene TV-Kommentator Oliver Sittler zu Motorsport-Magazin.com. Im Zuge einer Kooperation sind die auf Eurosport 2 übertragenen Rennen der Formel E zusätzlich auf den Streaming-Plattformen von DAZN und Amazon Prime zu sehen.

Formel E 2021 bei ORF in Österreich

Der ORF überträgt auch 2021 die Rennen der Formel E. Die ePrix werden entweder auf ORF1 oder dem Spartenkanal ORF Sport+ übertragen, die in Österreich beide frei empfangbar sind. Ein TV-Team des Senders soll bei ausgewählten Rennen vor Ort sein.

Das TV-Angebot wird ergänzt durch zusätzliche Berichterstattung und Wiederholungen der Rennen. ORF zeigt die Rennen der Formel E bereits seit 2016. Neu im Programm ab 2021 sind TV-Übertragungen der Rennserie Extreme E. Der Vertrag läuft über drei Jahre, zusätzliche Formate sind geplant.

Formel E 2021 bei MySports in der Schweiz

In der Schweiz bietet MySports die Möglichkeit, alle Sessions der Formel E live zu verfolgen. Der Sender ist exklusiv im Schweizer Kabelnetz verfügbar. MySports zeigt 2021 neben der Formel E auch die Rennen der neuen Extreme E. Rund um die Live-Übertragungen sollen Studio- und Magazinsendungen die Motorsport-Berichterstattung ergänzen.

Formel-E-Kalender 2021: Rennen 1 bis 8

Rennen Austragungsort Termin
1 Saudi-Arabien 26. Februar 2021
2 Saudi-Arabien 27. Februar 2021
3 Rom* 10. April 2021
4 Valencia* 24. April 2021
5 Monaco* 08. Mai 2021
6 Marrakesch 22. Mai 2021
7 Santiago de Chile 05. Juni 2021
8 Santiago de Chile 06. Juni 2021

* Vorbehaltlich der Streckenhomologation


nach 2 von 8 Rennen