Motorsport-Magazin.com Plus
Formel E

Formel E: Jerome D'Ambrosio wird Stellvertreter für Susie Wolff

Jerome D'Ambrosio hängt seinen Helm nach über 25 Jahren im Motorsport an den Nagel. Der Belgier wird beim Formel-E-Team Venturi stellvertretender Teamchef.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Freitag ist der Tag der Überraschungen in der Formel E: Während BMW mit dem Briten Jake Dennis seine Fahrerpaarung komplettierte, verpflichtete Venturi den Belgier Jerome D'Ambrosio - als neuen stellvertretenden Teamchef! Der frühere Formel-1- und langjährige Formel-E-Fahrer berichtet in seiner neuen Rolle an Teamchefin Susie Wolff.

Mit dem neuen Job beim Rennstall in Monaco zieht sich D'Ambrosio gleichzeitig aus dem aktiven Motorsport zurück. Der 34-Jährige ist einer von nur vier Fahrern, der alle bisherigen Rennen in der Geschichte der Formel E seit 2014 bestritt. In 69 ePrix errang er drei Siege und fuhr neun Mal auf das Podium.

In den vergangenen beiden Jahren startete D'Ambrosio für den indischen Rennstall Mahindra an der Seite von Pascal Wehrlein. In der Formel 1 fuhr er von 2010 bis 2012 für die Hinterbänkler-Teams Virgin/Marussia und Lotus F1.

"Meine Erfahrung als Fahrer in den letzten 26 Jahren hat mich unbestreitbar als Person geprägt", wird D'Ambrosio, der mit Ferdinand Habsburgs Schwester Eleonore verheiratet ist, in einer Pressemitteilung zitiert. "Als ich mich nach Berlin (Saisonfinale 2020, d. Red.) entschied, meinen Helm aufzuhängen, wusste ich, dass ich in gewisser Weise im Motorsport bleiben wollte."

Susie Wolff, seit 2018 Teamchefin bei Venturi, das in der Formel E mit Kundenautos von Mercedes startet: "Jerome, der die Rolle des stellvertretenden Teamchefs übernimmt, wird das Team stärken - er wird eine zentrale Rolle bei unserem Fahrer- und Ingenieurteam spielen und als meine rechte Hand in Monaco fungieren. Ich weiß, wie es ist, seinen Helm an den Nagel zu hängen, und ich weiß auch, wie wichtig der nächste Schritt in solch einer entscheidenden Phase der Karriere ist."


Weitere Inhalte:
nach 11 von 11 Rennen
Motorsport-Magazin.com Plus