Formel E

Formel-E-Kalender 2019/20: Berlin-Datum geändert, Hongkong raus

Formel E und FIA haben den finalen Rennkalender für die Saison 2019/20 veröffentlicht. Berlin-Rennen steigt kommendes Jahr an einem Sonntag.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die Formel E hat nun ihren finalen Rennkalender für die anstehende Saison 2019/20 veröffentlicht. Zahlreiche Veränderungen im Vergleich zur ursprünglichen Version wurden bei einem Treffen des World Motor Sport Council in der Michael-Schumacher-Ausstellung in Köln beschlossen.

Motorsport-Magazin.com hatte vor einem Monat exklusiv eine überarbeitete, interne Kalender-Variante veröffentlicht. Fast alle Austragungsorte und Daten wurden nun offiziell von der FIA bestätigt.

Neu ist die Rückkehr nach Marrakesch als vierte Station am 29. Februar 2020. Diesen Termin hatte bis zuletzt Hongkong inne gehabt. Offenbar im Zuge der aktuellen politischen Unruhen in der chinesischen Sonderverwaltungszone wurde der ePrix stattdessen nach Marokko verlegt. Eine nicht überall beliebte, aber seit Jahren problemlos verfügbare Austragungsstätte für die Formel E.

Eine leichte Änderung zu der von uns veröffentlichten Version gibt es zudem beim Berlin ePrix 2020. Das einzige deutsche Rennen im Kalender der Formel E steigt nicht am Samstag, sondern am Sonntag, 21. Juni 2020. Berlin ist die einzige Stadt in der Geschichte der Formel E, die in jeder Saison ein Rennen ausgetragen hat. Ursprünglich war vorgesehen, das Rennen auf dem Tempelhofer Flughafen am 30. oder 31. Mai stattfinden zu lassen.

Alle weiteren Änderungen im Vergleich zur ersten Variante haben sich wie von uns recherchiert bewahrheitet. Ein nach dem Saisonauftakt in Saudi-Arabien (22./23. November 2019) angedachtes Rennen im Dezember wurde alternativlos gestrichen. Stattdessen reist die Formel E am 06. Juni 2020 erstmals in die indonesische Metropole Jakarta.

Der finale Rennkalender sorgt für eine enorme logistische Herausforderung für die zwölf Teams inklusive der Neueinsteiger Mercedes und Porsche. Die in Rom (04. April) beginnende Europa-Runde wird gleich zweimal durch Übersee-Rennen unterbrochen. Nach Rom und Paris (18. April) führt die Reise zum Südkorea-Debüt nach Seoul (03. Mai) sowie anschließend nach Jakarta (06. Juni).

Zwei Wochen danach reist die Formel E für das Rennen in Berlin (21. Juni) zurück nach Europa, bevor das nächste Übersee-Rennen in New York (11. Juli) ansteht. Zum Finale kehrt die Formel E schließlich nach London (25./26. Juli) zurück, wo bereits die ersten beiden Finals in der Geschichte der Serie ausgetragen wurden.

Mit 14 Rennen in zwölf Städten - in Saudi-Arabien und London werden zwei Rennen am Wochenende ausgetragen - ist der Rennkalender der Formel E so groß wie nie zuvor. Vor dem Saisonstart stehen vom 15. bis 18. Oktober die einzigen gemeinsamen Testfahrten im spanischen Valencia auf dem Plan.

Formel E 2019/20: Finaler Rennkalender

Stadt Land Datum
Ad Diriyah Saudi-Arabien 22./23. November 2019
Santiago Chile 18. Januar 2020
Mexiko-City Mexiko 15. Februar 2020
Marrakesch Marokko 29. Februar 2020
Sanya China 21. März 2020
Rom Italien 04. April 2020
Paris Frankreich 18. April 2020
Seoul Südkorea 03. Mai 2020
Jakarta Indonesien 06. Juni 2020
Berlin Deutschland 21. Juni 2020
New York USA 11. Juli 2020
London Großbritannien 25./26. Juli 2020

Weitere Inhalte:
nach 13 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter