Formel E

Neues Formel-E-Auto für 2018/19 von DS erstmals auf der Strecke

DS Performance zeigt Bilder und ein Video seines neuen Formel-E-Rennautos auf der Strecke. Offizielle Testfahrten beginnen kommende Woche in Monteblanco.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Da ist das Ding! DS Performance zeigte an diesem Freitag erstmals sein neues Formel-E-Auto in Fahrt. Es sind die ersten offiziellen Fotos eines Hersteller-Autos der zweiten Generation. Der französische Hersteller führte gestern mit dem brandneuen Rennwagen einige Systemchecks in der Fabrik in Satory, nahe Versailles, durch.

Performance-Fahrten sind bei den privaten Tests nicht erlaubt. Am Steuer saß Stephane Sarrazin. Der Franzose mit Formel-E-Erfahrung wird auch bei den dreitägigen Testfahrten ab kommendem Montag in Monteblanco, Spanien für DS ins Lenkrad greifen.

"Es war toll, den DS E-Tense FE 19 auf unserer Strecke in Satory fahren zu sehen", sagte DS-Chef Xavier Mestelan-Pinon. "Die unterschiedlichen Teile des Autos wurden schon vorher getestet. Das war jetzt aber das erste Mal, dass sich die Räder des komplett zusammengebauten Autos drehten. Das Auto zu starten, war ein belohnender Moment für das technische Team. Diesen Augenblick werden wir nie vergessen."

Formel E 2018: Alles zum neuen Elektro-Rennauto GEN2: (03:03 Min.)

Alle Teams hatten die Bauteile für das neue Generation-2-Auto Anfäng März bekommen. Zum gleichen Zeitpunkt stellte die Formel E das neue, Batmobil genannte Auto auf dem Auto-Salon in Genf vor. Die kommenden Testfahrten in Monteblanco bilden den offiziellen Start mit Blick auf die neue Saison 2018/, wenn auch BMW werksseitig in die Formel E einsteigen wird.

DS-Chef Yves Bonnefont zeigte sogar ein kurzes Video des neuen DS-Autos beim Rollout auf der heimischen Strecke. Der französische Hersteller und Tochter von Citroen wird sich zur kommenden Saison vermutlich einen neuen Partner in der Formel E suchen. Es soll schon beschlossen sein, dass sich DS von Virgin Racing trennt und künftig mit dem Privat-Team Techeetah von Jean-Eric Vergne und Andre Lotterer zusammenarbeiten wird.

Das neue Formel-E-Auto ist die erste große Revolution in der Geschichte der Formel E. Der spezifisch für die Serie produzierte Einheitsrennwagen kommt mit verkleideten Radhäusern und dem neuen Halo-Sicherheitsschutz daher. Ein echter Heckflügel wird durch einen riesigen Diffusor ersetzt. Die neue Batterie von McLaren hat doppelt so viel Leistung wie die bisherige, wodurch der bisherige Autowechsel zur Rennmitte wegfällt.


Weitere Inhalte:
nach 12 von 12 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter