Formel 2

Formel 2 Spielberg: Matsushita-Sieg, Schumacher-Defekt am Start

Noboharu Matsushita siegt bei der Formel 2 in Österreich im Hauptrennen. Mick Schumachers Pech geht weiter, diesmal schon bevor das Rennen beginnt.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Noboharu Matsushita feierte in Österreich seinen ersten Sieg in der Formel-2-Saison. Er gewann das Hauptrennen vor Luca Ghiotto und Nyck de Vries. Letzterer hatte lange geführt, doch Matsushita holte ihn mit einer starken Schlussphase ein und verhinderte so de Vries' vierten Hauptrennen-Sieg in Folge.

Das Rennen zeichnete sich durch eine chaotische Startphase aus, in der auch Mick Schumacher wieder unschuldig Opfer wurde. Diesmal waren es Technik-Probleme, die ihn schon vor dem Start aus dem Rennen rissen. Wie schon an drei Wochenenden zuvor gab es in Österreich keine Punkte.

Formel 2 Österreich: Mick Schumacher mit Problemen am Start

Für Mick Schumacher hören die Probleme in seiner ersten Formel-2-Saison einfach nicht auf. In Österreich kam er gar nicht zum Start ins Hauptrennen: Vor der Aufwärmrunde wollte sein Auto in der Startaufstellung nicht anspringen, Streckenposten mussten ihn in die Box schieben. Er nahm das Rennen mit einer Minute Verspätung auf.

Beim Start verteidigte Nyck de Vries seine erste Position. Anthoine Hubert kam dafür nicht in Schwung, und wurde nach hinten durchgereicht. Zuerst kam Noboharu Matsushita vorbei, dann Guanyou Zhou. Danach kam er unter Druck von Nicholas Latifi und Sergio Sette Camara.

Aber die DAMS-Teamkollegen Latifi und Sette Camara nahmen sich in Runde sechs selbst aus dem Spiel. In Kurve drei touchierte Sette Camara Latifi ganz leicht, aber trotzdem drehte sich Latifi und wurde durchgereicht. Sette Camara bekam dafür eine 5-Sekunden-Strafe.

Formel 2 Österreich: Die Boxenstopps

Die Spitze war auf weichen Reifen gestartet, und kam damit schon in Runde sieben zum Pflichtstopp. De Vries und Matsushita kamen dabei vorne wieder raus. Luca Ghiotto, davor Fünfter, wartete eine Runde länger, und holte sich mit erfolgreichem Overcut Platz drei.

Dahinter folgte jetzt Hubert, der Zhou beim Stopp wieder überholt hatte. Zhou erlitt kurz darauf ein technisches Problem, wurde kurz auf der Ziellinie langsam und fiel weiter zurück. Hinter Hubert folgten danach daher Callum Ilott und Louis Deletraz. Deletraz bekam allerdings eine 5-Sekunden-Strafe, weil er in der Box zu schnell gefahren war.

Formel 2 Österreich: Das Finale

Nyck de Vries schien an der Spitze fortan alles unter Kontrolle zu haben, aber Matsushita ließ sich nicht abschütteln. Auch Ghiotto versuchte, sich in Schlagdistanz zu den beiden Fahrern vor ihm zu halten. Zehn Runden vor Schluss hatte de Vries knapp zwei Sekunden Vorsprung auf Matsushita, der ab da aber richtig begann, die Lücke zu schließen.

Die Lücke wurde immer kleiner, und in Runde 35 war es soweit: Matsushita holte sich mit DRS-Unterstützung de Vries in der ersten Kurve. Ghiotto ließ sich mitziehen und ging eine Kurve später ebenfalls an de Vries vorbei, der somit innerhalb weniger Meter von Platz eins auf Platz drei zurückfuhr.

Von da an zog Matsushita vorne weg, und Ghiotto und de Vries konnten nicht mehr mithalten. Matsushitas erstem Sieg stand somit nichts mehr im Wege. Ghiotto wurde Zweiter, während de Vries in den letzten Runden stark einbrach.

Sette Camara ging noch an de Vries vorbei, doch dank der 5-Sekunden-Strafe erbte de Vries trotzdem das Podium. Hubert wurde Vierter, Sette Camara musste sich mit Platz fünf begnügen. Dahinter folgten Zhou, Deletraz, und Jordan King, der dank Platz acht morgen im Sprintrennen auf Pole stehen wird. Die Top-10 komplettierten Latifi und Jack Aitken.


Weitere Inhalte:
nach 7 von 12 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video