Formel 1

Formel 1 2018 Baku: Live-TV, Livestream, F1-Zeitplan, Programm

Der Aserbaidschan GP der Formel 1 in Baku läuft im TV bei RTL, n-tv, ORF, SRF. Im Live-Stream F1 TV Pro sind Training, Qualifying & Rennen nicht zu sehen.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com
Formel 1 2018: Brennpunkte vor dem Aserbaidschan GP: (06:42 Min.)

Die Formel-1-Saison 2018 ist voll in Fahrt. Nach einem Wochenende des Durchatmens steht kommenden Freitag, Samstag und Sonntag für Sebastian Vettel und Co. das vierte Saisonrennen, der Aserbaidschan GP in Baku, auf dem Programm.

Auch an der Grenze von Europa zu Asien sorgt die Zeitverschiebung für die TV-Zuschauer in Deutschland, Österreich und der Schweiz wieder für andere Startzeiten als zuletzt. Auf dem Baku City Circuit am Kaspischen Meer geht es deutlich später zur Sache als in China, aber früher als in Bahrain. Wann genau und wo man welchen TV-Sender oder Live-Stream einschalten sollte, erklärt Motorsport-Magazin.com in der alles umfassenden Zeitplan- und TV-Programm-Übersicht.

Formel 1 bei RTL: Das Programm in Baku

Bei RTL, 2018 in Deutschland einzig verbliebener TV-Sender für die Formel, bleibt in Sachen Zeitplan und Übertragungen im TV trotz des F1-Abschieds von Sky alles beim Bekannten (Qualifying und Rennen live, Trainings als Zusammenfassung), mit Blick auf Schwestersender n-tv und die dort ausgestrahlten Freien Trainings gibt es allerdings Neues. Wie in China gönnt der Nachrichtensender uns in Baku nicht gleich beide Sessions am Freitag live im Fernsehen, sondern nur das FP2 um 15:00 Uhr. Doch sind die beiden ersten Trainings in Baku, also auch FP1, ohnehin parallel im Stream auf n-tv.de und tvnow.de zu sehen. Das gilt 2018 übrigens für alle FP1 & FP2-Sessions.

Für die Zuseher in Österreich und der Schweiz geht es im TV 2018 übrigens komplett weiter wie aus 2017 gewohnt. Wichtig für die Schweizer: In Baku ist wieder SRF2 euer Kanal der Wahl für die Formel 1.

Formel 1 2018 Baku Live-Stream: Legale, deutsche Angebote

Neben RTL soll es 2018 auch ohne Sky eine Alternative geben. Der offizielle F1-Stream "F1 TV Pro" auf der Formel-1-Website selbst bietet wie zuvor der Pay-TV-Sender wirklich alle Sessions vom ersten Training bis zum Rennen live und ohne Werbepause. Zudem sind bis zu 24 Kameraperspektiven, darunter alle 20 Onboards, wählbar und frei kombinierbar. Auch die Pressekonferenzen sind inkludiert. Doch noch ist das neue Angebot nicht buchbar. In Australien unterzog Liberty Media das neue System jedoch einem Beta-Test. Auch in Bahrain war F1 TV Pro noch nicht verfügbar. Durch die kurze Zeit bis China ist ein Launch in Shanghai ebenfalls ausgefallen. Erst in Spanien soll F1 TV nun fix kommen, in Baku müssen die Fans also ein letztes Mal darauf verzichten:

Wirklich Abhilfe für dieses Komplettprogramm bietet es nicht, aber: Die RTL-Mediathek TV NOW bietet ebenfalls Streaming, zeigt immerhin das gesamte F1-Programm des Kölner Senders parallel zum TV im Live-TV. Qualifying und Rennen können also ebenfalls über diese Plattform verfolgt werden. Auch Re-Live ist im Angebot enthalten. Die ersten 30 Tage gibt es kostenlos, danach kostet TV NOW 2,99 Euro im Monat. In Österreich bietet die ORF-TVThek ein Live-Stream-Angebot, in der Schweiz der SRF.

Formel-1-Zeitplan und TV-Programm Baku 2018

Donnerstag:
13:00 Uhr: Fahrer-PK: Teilnehmer: Hülkenberg, Magnussen, Ricciardo

Freitag:
11:00 Uhr - 12:30 Uhr: 1. Freies Training (LIVE: n-tv.de)
13:00 Uhr: Teamchef-PK: Teilnehmer: Allison (Mercedes), Isola (Pirelli), Monaghan (Red Bull)
15:00 Uhr - 16:30 Uhr: 2. Freies Training (LIVE: n-tv, n-tv.de, ORF1)

Samstag:
12:00 Uhr - 13:00 Uhr: 3. Freies Training (LIVE: ./. ; Zusammenfassung: RTL 14:00 Uhr)
15:00 Uhr - 16:00 Uhr: Qualifying (LIVE: RTL, ORF1, SRF2)

Sonntag:
14:10 Uhr: Rennen (LIVE: RTL, ORF1, SRF2)

Formel 1 Baku im Live-Ticker auf Motorsport-Magazin.com

Die perfekte Ergänzung zum TV-Bild oder unterwegs ist der Live-Ticker von Motorsport-Magazin.com, mit dem Sie keine Entscheidung auf der Strecke verpassen. Einfach reinklicken und die Formel 1 genießen:

Formel 1 auch mobil mit der App von Motorsport-Magazin.com

Wer viel unterwegs ist, ist mit der komplett überarbeiteten App von Motorsport-Magazin.com perfekt aufgestellt. Diese gibt es sowohl für alle Android-Geräte und iOS-Systeme von Apple.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter