Formel 1

Goodwood Festival of Speed ehrt 2017 Bernie Ecclestone

Das Goodwood Festival of Speed ist eine besondere Veranstaltung. 2017 ehrt man dort Bernie Ecclestone. Der bringt historische F1-Autos aus seiner Sammlung mit.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Bernie Ecclestone wird eine besondere Ehre zu Teil: Der langjährige Zampano der Formel 1 wird 2017 beim Goodwood Festival of Speed mit einem Tribut bedacht. Damit ist Ecclestone die erste Einzelperson in der Geschichte des berühmten Motorsport-Festivals, die geehrt wird. Eigentlich stehen in Goodwood ja die verschiedenen Automobil-Marken im Fokus. Doch nicht nur deshalb wird es eine besondere Feier.

Das ist weniger ein Tribut, als vielmehr die Feier eines Racers, der solch einen riesigen Einfluss auf den Sport hatte, den wir alle lieben.
Lord March, Gründer Goodwood Festival

"Das ist weniger ein Tribut, als vielmehr die Feier eines Racers, der solch einen riesigen Einfluss auf den Sport hatte, den wir alle lieben. Es ist toll, dass Bernie das Wochenende auf dem Festival verbringen will, zusammen mit so vielen Leuten, mit denen er im Laufe seines Racer-Lebens gearbeitet hat", so Lord March, der einst das Goodwood Festival of Speed begründete.

Ecclestone nimmt gleich fünf F1-Autos zum Goodwood Festival mit

Funny Bernie - Best of Kult-Figur Ecclestone: (05:00 Min.)

Doch damit nicht genug: "Es freut mich auch, dass er ein paar großartige, historische Grand Prix Autos aus seiner unglaublichen Sammlung mitnimmt", strahlt Lord March. Damit zeigt man in Goodwood, ohnehin eine Veranstaltung die vor Historie nur so trieft, in diesem Jahr einige weitere Schmückstücke aus der Vergangenheit des Motorsports.

Bei dieser Gelegenheit wurde auch gleich verraten, welche fünf Boliden Ecclestone mitnimmt und wie sie in Zusammenhang zu seiner Karriere im Motorsport stehen. Demnach stehen sie jeweils für seine Zeit als Fahrer, Manager, Teamchef, Formel-1-Boss sowie Motorsport-Legende.

Ecclestone steuert dafür den Connaught Type B bei, mit dem er 1958 noch beim GP von Monaco startete, den Lotus 72 aus dem Jahr 1970 mit der legendären Gold-Leaf-Lackierung, den Brabham BT49 von 1981, den Ferrari F2001, sowie den letztjährigen Weltmeister-Boliden von Mercedes AMG. Damit ist für die Ehrung Ecclestones ein würdiger Rahmen geschaffen.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter