Formel 1

Live-Ticker: Motorsport meets Sindelfingen - Rosberg und Co. im Mercedes-Werk

Das Weltmeister-Team dreht die nächste Ehrenrunde. Im Live-Ticker erfahrt ihr alles zu Nico Rosberg & Co bei ihrem Besuch im Mercedes-Werk Sindelfingen.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

20:16 Uhr
Hamilton zieht den Hut
Bevor wir den Ticker endgültig schließen und euch in den Abend verabschieden, noch die Herren Hamilton und Wolff. Der Brite verabschiedete seinen Teamkollegen mit lobenden Worten: "Ich habe in dieser Saison wie immer mein absolut Bestes gegeben. Aber Nico hat eine fantastische Leistung gezeigt und den Titel verdient. Ich weiß aus eigener Erfahrung, was für ein großartiges Gefühl es ist, die WM zu gewinnen. Deshalb kann ich mir ganz gut vorstellen, wie verrückt die letzten paar Tage für ihn gewesen sein müssen. Persönlich freue ich mich jetzt auf die Winterpause, um dann im nächsten Jahr wieder voll anzugreifen."

Die große Mercedes-Party in Sindelfingen - Foto: Mercedes-Benz

Wolff würdigt Rosbergs Leistung
Zum Abschluss noch Wolffs Verbeugung vor Rosberg, der nach sieben Jahren bei Mercedes das Team verlässt.

"Nico war seit den Anfängen der modernen Silberpfeil-Ära ein wichtiger Bestandteil unseres Teams. Er hat sowohl gute als auch schwierige Zeiten miterlebt und ist dabei immer ruhig geblieben. Nach seiner gestrigen Bekanntgabe war diese Veranstaltung ein wundervoller Weg für ihn, um sich von all den Mercedes-Kollegen hier zu verabschieden."

19:15 Uhr
Einfach gigantisch
Jetzt kommen wir aber doch noch mal auf Sindelfingen zu sprechen. Rosbergs offizielle Aussagen nach der Feier vor 16.500 Mitarbeitern wollen wir euch nicht vorenthalten:
"Es ist unglaublich, dass mein Titelgewinn jetzt schon fast eine ganze Woche her ist. Und was war das für eine verrückte Woche! Erst dieses wahnsinnig harte Rennen in Abu Dhabi, dann die enorme Erleichterung bei der Zieldurchfahrt und die emotionalen Momente danach mit dem Team und meiner Familie. Am Dienstag dann die WM-Feierlichkeiten bei unserem Partner Petronas in Kuala Lumpur und gestern die FIA Preisverleihung in Wien mit der Bekanntgabe meines Rücktritts aus der Formel 1. Endlich durfte ich den WM-Pokal in Händen halten! Damit ging für mich ein Kindheitstraum in Erfüllung. Und nun stehe ich heute hier, vor so vielen Mercedes-Benz Kollegen, um mich für ihre riesige Unterstützung in den vergangenen Jahren bei meiner Motorsport-Familie zu bedanken. Ich werde euch nie vergessen. Das ist ein ganz besonderes Gefühl. Es war ein langer und harter Weg, aber 2016 war meine beste Formel 1-Saison und ich bin in diesem Jahr auch meine besten Rennen gefahren. Es war einfach gigantisch."

Rosberg: Einfach gigantisch - Foto: Mercedes-Benz

17:54 Uhr
Alonso wechselt auf zwei Räder
Fernando Alonso als Nachfolger von Rosberg im Mercedes? Von wegen! Der Spanier wechselt erstmal auf zwei Räder. Allerdings nur für ein Event von Honda. Tipps erhält er dabei von keinem Geringeren als MotoGP-Pilot Dani Pedrosa.

17:33 Uhr
Witzige Weihnachtskarte
Martin Brundle teilt auf Twitter die lustige Weihnachtskarte, die ihm Christian Horner geschickt hat. Brundle ist bekanntlich älteren Semesters und weiß offensichtlich nicht, wie man Bilder auf Twitter dreht. Sei's drum. Horners Humor kann sich jedenfalls sehen lassen. Ob Bernie Ecclestone mit seiner berühmt-berüchtigten Karte mithalten kann?

17:11 Uhr
Nicht weglaufen!
Das war's von Motorsport meets Sindelfingen. Wir haben aber auch noch ein paar andere spannende und witzige Themen aus der Formel 1. Stay tuned!

17:09 Uhr
Hamilton glitzert
Hamilton bekam aber auch selbst etwas ab und zwar von David Coulthard. Dieser wollte nämlich ganz investigativ wissen, warum Hamilton Glitzer im Gesicht hat, ob ihn jemand geküsst habe... Wir wissen nicht, wie die Sprache kurz darauf auf Lindesy Vonn kam, aber die US-Amerikanerin fährt laut Hamilton weiterhin Ski - trotz gebrochenen Arms. Er selbst freue sich auch schon auf Urlaub im Schnee.

17:06 Uhr
Wer bekommt Rosbergs Cockpit?
Hamilton überlegt auf der Bühne, wer als Nachfolger für Rosberg in Frage kommt - allerdings muss er alle Anwesenden ausschließen: Lauda wolle zu früh schlafen gehen und Wolff sei zu groß und neige zu Unfällen.

16:55 Uhr
Telefonat mit Verstappen
Wolff gibt zu, dass er auch mit Max Verstappen telefoniert hat. Das mache er öfter, auch wenn das Landsmann Dr. Helmut Marko nicht gefällt. So, jetzt verraten wir euch, wer Wolff nicht angerufen hat: Kimi Räikkönen!

16:48 Uhr
Rosberg mit Party-Verletzung
Nach seiner letzten Fahrt im Silberpfeil sagte Rosberg: "Es war sehr, sehr schön." Allerdings plagte ihn auf dem welligen Boden eine kleine Rippenprellung, die er sich am Sonntagabend beim Feiern zuzog. "Es fühlt sich super an. In Abu Dhabi habe ich die letzten Runden nicht so genossen. Deswegen war es jetzt schön, das nochmal zu genießen."

16:39 Uhr
Rosberg sagt Adieu
Jetzt dreht Rosberg seine letzten Runden in einem Silberpfeil. Hamilton war übrigens im Vorjahresauto unterwegs.

16:31 Uhr
Hamilton auf der Strecke
Jetzt geht Hamilton in seinem Silberpfeil auf die Strecke. Rosberg bereitet sich auch schon vor. Derweil verrät Wolff, dass sich Vitaly Petrov als Nachfolger von Rosberg angeboten hat. Na, habt ihr mittlerweile erraten, welche zwei Piloten nicht angerufen haben? Einen verraten wir jetzt, es ist auch ein Russe: Daniil Kvyat.

16:09 Uhr
Alt gegen neu
Gary Paffett im C63 DTM teilt sich die Strecke mit Ellen Lohr in einem Evo II.

16:00 Uhr
Mick Schumacher im Korso
Es folgen im Korso Rennboliden aus der Formel 3 (unter anderem mit Mick Schumacher am Steuer), ein AMG GT3 (Maro Engel) und ein 300 SL von 1957 (Bernd Schneider).

15:53 Uhr
Speedtest
Nun messen sich die Produkte von AMG auf einer Strecke von einer Viertelmeile. Hier das Ergebnis:

1. AMG GT S (Bernd Mayländer) 194,24 km/h
2. C63 S (Paul Di Resta) 188,15 km/h
3. S65 (Maximilian Götz) 177,63 km/h
4. A45 (Robert Wickens) 170,53 km/h
5. E43 (Christian Vetoris) 170,35 km/h

15:37 Uhr
Autogrammstunde
Neben Rosberg und Hamilton haben auch die DTM-Piloten sowie Mick Schumacher und Maximilian Günther Autogramme geschrieben. Jetzt geht es wieder zurück zum Autokorso.

15:31 Uhr
Funkstille im hohen Norden
Die brennende Frage an Wolff war natürlich, wer ihn schon wegen des überraschend frei gewordenen Cockpits angerufen hat. Wolff nahm sich den Vorschlag von Dr. Zetsche zu Herzen und machte es umgekehrt: Er nannte die zwei Fahrer, die nicht angerufen haben. Wir spannen euch ein bisschen auf die Folter. Die Überschrift gibt euch aber einen Tipp.

15:28 Uhr
Stuttgarter Klo als geheimer Treffpunkt
Interessant war auch die Geschichte, wie Lauda von Rosbergs Rücktritt erfahren hat. Das war nämlich auf einem Klo am Stuttgarter Flughafen. Wolff fing Lauda nach der Landung ab und lotste ihn zum Klo, um dort ungestört mit ihm reden zu können. Lauda hatte dafür jedoch wenig Verständnis und fragte nur: "Wieso sagst du mir das auf dem Klo?" Die Lokalität war nämlich nicht besonders ansehnlich...

15:25 Uhr
Pokale auf Ebay
So, jetzt gab es gerade Anekdoten am laufenden Band von Toto Wolff und Niki Lauda. Es fing mit dem Pokal für den Herstellertitel an. Wolff scherzte, er hält es wie Lauda und hat keine Pokale zu Hause. Nur dass Lauda sie bei Ebay verkauft habe. Auch den Laureus für sein Lebenswerk habe er nicht aus Berlin mitgenommen. Der Grund: Lauda reist nur mit Handgepäck, dafür war der Pokal zu schwer.

15:15 Uhr
Letzte Dienstfahrt
Rosberg wird später noch eine letzte Ausfahrt in seinem Silberpfeil absolvieren. Kurz nach ihm kommt auch Lewis Hamilton auf die Bühne und versucht sich in Deutsch - es haut nicht ganz hin und dafür entschuldigt er sich. Hamilton meint, er bleibt noch mindestens zehn Jahre bei Mercedes und wird dann noch Deutsch lernen - allerdings nicht von Rosberg. Der übersetze ihm Gespräche immer falsch, scherzt Hamilton.

15:12 Uhr
Rosberg singt in Sindelfingen
Die Mercedes-Mitarbeiter müssen sich nicht lange gedulden. Schon nach wenigen Minuten kommt Weltmeister Nico Rosberg auf die Bühne. Nachdem er Glückwünsche von Dr. Zetsche entgegen genommen hat, schlägt er vor zu singen. Welchen Song? Natürlich 'We are the champions'.

15:00 Uhr
Willkommen bei Motorsport meets Sindelfingen
Hallo zusammen zum Schaulaufen der Mercedes-Motorsport-Familie in Sindelfingen. Am heutigen Samstag geben sich die Silberpfeil-Piloten aus Formel 1, DTM & Co. im heimischem Mercedes-Werk die Klinke in die Hand. Auf Motorsport-Magazin.com versorgen wir euch mit allen Infos.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video