Formel 1

Vettel scheitert bereits im Q1 - Qualifying: 6. Pole in Folge für Rosberg

Nico Rosberg startet beim Großen Preis von Abu Dhabi erneut von der Pole. Sein Teamkollege Lewis Hamilton geht neben ihm ins Rennen, vor Kimi Räikkönen auf P3.
von Raphaela Scheidl & Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Sechste Pole in Folge für Nico Rosberg! Der Deutsche präsentierte sich auch beim Saisonabschluss in Abu Dhabi extrem stark und sicherte sich damit die letzte Pole des Jahres. Mit einer Bestzeit von 1:40.237 Minuten, und knapp vier Zehntel Vorsprung auf Teamkollege Lewis Hamilton, startet der Deutsche am Sonntag zum siebten Mal in dieser Saison von Startplatz eins. Für Mercedes ist es damit die 15. rein silberne Startreihe im 19. Rennen.

Ich will dem Team morgen einen Grund zum Feiern geben
Nico Rosberg

"Davor war es ziemlich knapp in die andere Richtung, jetzt läuft es knapp in meine Richtung", freute sich Rosberg, dass das Pendel im Endstadium der Saison zu seinen Gunsten ausschlägt. Das Ziel des Deutschen, der erst den dritten Motor in diesem Jahr verwendet, ist klar: "Ich will dem Team morgen einen Grund zum Feiern geben." Lob für Rosberg gab es von seinem unterlegenen Teamkollegen. "Nico war sehr schnell und hat einen guten Job gemacht", zollte Hamilton ihm Respekt.

Hinter den Silberpfeilen teilen sich Kimi Räikkönen und Sergio Perez Startreihe zwei. Daniel Ricciardo und Valtteri Bottas attackieren aus Reihe drei, während Nico Hülkenberg von Position sieben in das Rennen geht. Neben ihm startet Felipe Massa, vor Daniil Kvyat und Carlos Sainz in Reihe fünf.

Qualifying - Session 3
Zwischenfälle: keine
Top-5: Rosberg, Hamilton, Raikkönen, Perez, Ricciardo

Das war Q2: Romain Grosjean fiel bei seinem letzten Qualifying in Diensten von Lotus dem Defektteufel zum Opfer. Der Franzose konnte Q2 erst in der absoluten Schlussphase in Angriff nehmen, blieb jedoch mit einem Getriebeschaden liegen. Als Elfter blieb auch Max Verstappen auf der Strecke, das Aus von Jenson Button, Pastor Maldonado und Felipe Nasr stellte hingegen keine Überraschung dar. McLaren schaffte 2015 somit kein einziges Mal den Sprung in Q3.

Qualifying - Session 2
Zwischenfälle: Getriebeschaden Grosjean
ausgeschieden: Verstappen, Button, Maldonado, Nasr, Grosjean
Top-5: Hamilton, Rosberg, Perez, Räikkönen, Ricciardo

Das war Q1: Sebastian Vettel scheitert schon Q1! Der Ferrari-Pilot brach seine letzte schnelle Runde ab und kam nicht über den 16. Platz hinaus. 0,012 Sekunden fehlten ihm auf den Einzug in Q2. "Wir haben uns ein bisschen verschätzt und dachten, dass die Runde schnell genug ist, war sie aber nicht", kommentierte Vettel das überraschende Aus.

Ebenfalls die Segel streichen musste Fernando Alonso, der einen Reifenschaden erlitt. Zudem erwischte es die Manor-Piloten Will Stevens und Roberto Merhi sowie Sauber-Mann Marcus Ericsson.

Qualifying - Session 1
Zwischenfälle: Reifenschaden Alonso
ausgeschieden: Vettel, Alonso, Ericsson, Stevens, Merhi
Top-5: Hamilton, Rosberg, Perez, Hülkenberg, Ricciardo

Die Strafen: Als einziger Pilot wird Will Stevens zurückgereiht. Der Manor-Fahrer setzt die fünfte Kontrollelektronik in dieser Saison ein, was fünf Startplätze Strafe bedeutet.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video