Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Holen auf Williams auf - Caterham: Vorsprung auf Marussia

Nach den beiden Freien Trainings am Freitag ist Caterham erfreut über den guten bisherigen Verlauf des Wochenendes.
von Thomas Draschbacher

Motorsport-Magazin.com - Charles Pic zeigt sich mit den Entwicklungsergebnissen nach den ersten beiden fFeien Trainings zum Großen Preis von Deutschland am Nürburgring sehr zufrieden. "Der Nürburgring ist meine Lieblingsstrecke. Daher bin ich sehr erfreut, dass der Freitag gut für uns verlaufen ist. Wir konnten Fortschritte bei der Aerodynamik erzielen und die Updates, die wir in Silverstone gebracht haben, evaluieren", meinte der Franzose nach dem Training. Dennoch gab es für ihn auch einen Wermutstropfen."Leider hatten wir zunächst große Probleme, die Vorderreifen auf Temperatur zu bringen", fügt er hinzu. Das ganze Team sei sehr froh, dass der Tag regenfrei blieb, um endlich Arbeit erledigen zu können, die teils noch aus Kanada übrig geblieben ist.

Es sieht so aus, als ob wir nun einen gewissen Spielraum zu dem Team hinter uns herausgefahren haben. Wir haben sicher auch ein bisschen Zeit auf Williams gut gemacht.
Giedo van der Garde

Auch Pics Teamkollege Giedo van der Garde blickt zuversichtlich auf das morgige Qualifying. "Diese Strecke besteht hauptsächlich aus mittel- und sehr schnellen Kurven, darum bin ich froh, dass wir ein neues Bremsensetup gefunden haben, das es uns ermöglicht, später und härter zu bremsen", so der Niederländer. "Es sieht so aus, als ob wir nun einen gewissen Spielraum zu dem Team hinter uns herausgefahren haben und wir haben sicher ein bisschen Zeit auf Williams gut gemacht. Zusammen mit einer langen Nacht voll harter Arbeit könnte das ein gutes Wochenende für uns werden."


Weitere Inhalte: