Formel 1 / Hintergrund

Topspeed-König Vergne - Ferrari-Teams schnellste auf den Geraden

Für Fernando Alonso reichte es zwar am Sonntag nur zu Rang zwei, Ferrari darf sich aber auch über einen ersten Platz freuen.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Der Ferrari-befeuerte Toro Rosso von Jean-Eric Vergne war beim Großen Preis von Australien mit 310,7 km/h das mit Abstand schnellste Auto auf der Strecke. Exakt zwei Stundenkilometer langsamer war Fernando Alonso. Auch die restlichen Piloten mit Ferrari-Triebwerken - Felipe Massa, Esteban Gutierrez und Daniel Ricciardo - konnten sich unter den Top-Ten der Highspeed-Messung platzieren.

Schwach war in puncto Topspeed hingegen Mercedes. Die beiden Werkspiloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton waren die allerlangsamsten im Feld. Mit Jenson Button auf Rang 19 gingen die letzten drei Ränge an Autos mit Mercedes-Motor, allen drei Piloten fehlten mehr als 10 km/h auf die Spitze.

Die Topspeeds in Australien

1.Jean-Eric Vergne (Toro Rosso) 310,7 km/h
2.Fernando Alonso (Ferrari) 308,7 km/h
3.Adrian Sutil (Force India) 307,4 km/h
4.Pastor Maldonado (Williams) 306,9 km/h
5.Kimi Räikkönen (Lotus) 306,9 km/h
6.Felipe Massa (Ferrari) 306,8 km/h
7.Valtteri Bottas (Williams) 306,2 km/h
8.Esteban Gutierrez (Sauber) 306,0 km/h
9.Sergio Perez (McLaren) 306,0 km/h
10.Daniel Ricciardo (Toro Rosso) 305,9 km/h
11.Paul di Resta (Force India) 305,8 km/h
12.Sebastian Vettel (Red Bull) 305,6 km/h
13.Max Chilton (Marussia) 305,5 km/h
14.Charles Pic (Caterham) 304,7 km/h
15.Mark Webber (Red Bull) 304,5 km/h
16.Romain Grosjean (Lotus) 304,3 km/h
17.Giedo van der Garde (Caterham) 304,2 km/h
18.Jules Bianchi (Marussia) 302,6 km/h
19.Jenson Button (McLaren) 300,5 km/h
20.Lewis Hamilton (Mercedes) 299,1 km/h
21.Nico Rosberg (Mercedes) 295,0 km/h


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video