Vettel vs. Webber: Bittere Enttäuschung für Mark Webber. Der Australier hatte im Qualifying mit Problemen an seinem Red Bull zu kämpfen, erneut funktionierte das KER-System nicht. Sebastian Vettel blühte hingegen auf, scheiterte dennoch denkbar knapp an der Pole-Position. Mit der Winzigkeit von 0,038 Sekunden musste sich der amtierende Weltmeister geschlagen geben. Neuer Stand Vettel gegen Webber: 10-0. , Foto: Sutton
Foto: Sutton

Vettel vs. Webber: Bittere Enttäuschung für Mark Webber. Der Australier hatte im Qualifying mit Problemen an seinem Red Bull zu kämpfen, erneut funktionierte das KER-System nicht. Sebastian Vettel blühte hingegen auf, scheiterte dennoch denkbar knapp an der Pole-Position. Mit der Winzigkeit von 0,038 Sekunden musste sich der amtierende Weltmeister geschlagen geben. Neuer Stand Vettel gegen Webber: 10-0.

Alonso vs. Massa: Rund zwei Zehntelsekunden trennte die beiden Ferrari-Piloten am Ende des Zeittrainings auf dem Hungaroring, dem Ort des schlimmsten Unfalls Felipe Massas. Während Alonso sein rotes Pferd auf die fünfte Position stellte, reichte es für den Brasilianer nur zu Rang sieben. Neuer Stand Alonso gegen Massa: 7-3. , Foto: Sutton
Foto: Sutton

Alonso vs. Massa: Rund zwei Zehntelsekunden trennte die beiden Ferrari-Piloten am Ende des Zeittrainings auf dem Hungaroring, dem Ort des schlimmsten Unfalls Felipe Massas. Während Alonso sein rotes Pferd auf die fünfte Position stellte, reichte es für den Brasilianer nur zu Rang sieben. Neuer Stand Alonso gegen Massa: 7-3.

Button vs. Perez: Für McLaren lief es im Qualifying in Ungarn erneut nicht nach Plan. Während Jenson Button schon im zweiten Teil des Zeittrainings vorzeitig Feierabend machen musste, gelang Teamkollege Perez mit einem neunten Startplatz immerhin der Sprung in die Top-Ten. Und das trotz des Abflugs im dritten Freien Training am Vormittag. Neuer Stand Button gegen Perez: 6-4., Foto: Sutton
Foto: Sutton

Button vs. Perez: Für McLaren lief es im Qualifying in Ungarn erneut nicht nach Plan. Während Jenson Button schon im zweiten Teil des Zeittrainings vorzeitig Feierabend machen musste, gelang Teamkollege Perez mit einem neunten Startplatz immerhin der Sprung in die Top-Ten. Und das trotz des Abflugs im dritten Freien Training am Vormittag. Neuer Stand Button gegen Perez: 6-4.

Räikkönen vs. Grosjean: Während des gesamten Wochenendes schien es bereits, als hätte Romain Grosjean seinen Teamkollegen Kimi Räikkönen im Griff und auch im Qualifying zeigte der Franzose eine starke Leistung. Während er sich auf dem dritten Rang einsortierte, musste Räikkönen sich mit Startposition sechs zufrieden geben. Neuer Stand Räikkönen gegen Grosjean: 8-2. , Foto: Sutton
Foto: Sutton

Räikkönen vs. Grosjean: Während des gesamten Wochenendes schien es bereits, als hätte Romain Grosjean seinen Teamkollegen Kimi Räikkönen im Griff und auch im Qualifying zeigte der Franzose eine starke Leistung. Während er sich auf dem dritten Rang einsortierte, musste Räikkönen sich mit Startposition sechs zufrieden geben. Neuer Stand Räikkönen gegen Grosjean: 8-2.

Hamilton vs. Rosberg: Pole-Position für Lewis Hamilton! Obwohl Mercedes die neuen Reifen am Freitag zum ersten Mal testete und sowohl Lewis Hamilton als auch Nico Rosberg anschließend einen Rückstand im Vergleich zur Konkurrenz feststellten, überraschten die beiden Mercedes-Piloten am Samstag. Während Rosberg seinen Stern auf die vierte Position stellte, schnappte sich sein Teamkollege den besten Startplat. Neuer Stand Hamilton gegen Rosberg: 7-3. , Foto: Sutton
Foto: Sutton

Hamilton vs. Rosberg: Pole-Position für Lewis Hamilton! Obwohl Mercedes die neuen Reifen am Freitag zum ersten Mal testete und sowohl Lewis Hamilton als auch Nico Rosberg anschließend einen Rückstand im Vergleich zur Konkurrenz feststellten, überraschten die beiden Mercedes-Piloten am Samstag. Während Rosberg seinen Stern auf die vierte Position stellte, schnappte sich sein Teamkollege den besten Startplat. Neuer Stand Hamilton gegen Rosberg: 7-3.

Hülkenberg vs. Gutierrez: Keine Top-Ten für Sauber. Sowohl Nico Hülkenberg, als auch Esteban Gutierrez hatten am Samstag vorzeitig Feierabend. Während 'Hulk' seinen Sauber C32 auf die zwölfte Position rettete, war für Gutierrez nicht mehr als Rang 17 möglich. Neuer Stand Hülkenberg gegen Gutierrez: 10-0. , Foto: Sutton
Foto: Sutton

Hülkenberg vs. Gutierrez: Keine Top-Ten für Sauber. Sowohl Nico Hülkenberg, als auch Esteban Gutierrez hatten am Samstag vorzeitig Feierabend. Während 'Hulk' seinen Sauber C32 auf die zwölfte Position rettete, war für Gutierrez nicht mehr als Rang 17 möglich. Neuer Stand Hülkenberg gegen Gutierrez: 10-0.

Di Resta vs. Sutil: Enttäuschung auch für Force India. Für Paul di Resta war bereits in Q1 Schluss, nur Startposition 18. Adrian Sutil scheiterte bei seinem 100. Qualifying denkbar knapp an den Top-Ten. Weniger als drei Hunderstelsekunden fehlten dem Deutschen zum Einzug ins Q3. Dafür profitiert Sutil nun von freier Reifenwahl. Neuer Stand Di Resta gegen Sutil: 6-4. , Foto: Sutton
Foto: Sutton

Di Resta vs. Sutil: Enttäuschung auch für Force India. Für Paul di Resta war bereits in Q1 Schluss, nur Startposition 18. Adrian Sutil scheiterte bei seinem 100. Qualifying denkbar knapp an den Top-Ten. Weniger als drei Hunderstelsekunden fehlten dem Deutschen zum Einzug ins Q3. Dafür profitiert Sutil nun von freier Reifenwahl. Neuer Stand Di Resta gegen Sutil: 6-4.

Maldonado vs. Bottas: Mit den Positionen 15 für Pastor Maldonado und 16 für Valtteri Bottas brachte Williams in Ungarn beide Fahrzeuge in den zweiten Teil des Zeittrainings. Dort war für den britischen Traditionsrennstall aber kein Weiterkommen möglich. Neuer Stand Maldonado vs. Bottas: 3-7. , Foto: Sutton
Foto: Sutton

Maldonado vs. Bottas: Mit den Positionen 15 für Pastor Maldonado und 16 für Valtteri Bottas brachte Williams in Ungarn beide Fahrzeuge in den zweiten Teil des Zeittrainings. Dort war für den britischen Traditionsrennstall aber kein Weiterkommen möglich. Neuer Stand Maldonado vs. Bottas: 3-7.

Vergne vs. Ricciardo: Daniel Ricciardo fährt derzeit wie beflügelt - von Red Bull. Seit dem Bekanntwerden von Webbers Rücktritt zum Ende der Saison, drehte der junge Australier, dem die besten Chancen für das Red Bull-Cockpit zugerechnet werden, richtig auf. Während Jean-Eric Vergne nur auf Startplatz 14 fuhr, gelang Ricciardo mit dem achten Rang erneut ein starkes Ergebnis. Neuer Stand Vergne gegen Ricciardo: 3-7. , Foto: Sutton
Foto: Sutton

Vergne vs. Ricciardo: Daniel Ricciardo fährt derzeit wie beflügelt - von Red Bull. Seit dem Bekanntwerden von Webbers Rücktritt zum Ende der Saison, drehte der junge Australier, dem die besten Chancen für das Red Bull-Cockpit zugerechnet werden, richtig auf. Während Jean-Eric Vergne nur auf Startplatz 14 fuhr, gelang Ricciardo mit dem achten Rang erneut ein starkes Ergebnis. Neuer Stand Vergne gegen Ricciardo: 3-7.

Pic vs. van der Garde: Rang 19 für Charles Pic, Startposition 20 für Giedo van der Garde. Caterham hat in Budapest Probleme, die Pace des Mittelfeldes mitgehen zu können. Lediglich die beiden Marussia-Piloten hatten das Nachsehen. Neuer Stand Pic gegen van der Garde: 7-3. , Foto: Sutton
Foto: Sutton

Pic vs. van der Garde: Rang 19 für Charles Pic, Startposition 20 für Giedo van der Garde. Caterham hat in Budapest Probleme, die Pace des Mittelfeldes mitgehen zu können. Lediglich die beiden Marussia-Piloten hatten das Nachsehen. Neuer Stand Pic gegen van der Garde: 7-3.

Bianchi vs. Chilton: Marussia hinkt in Ungarn hinterher. Im Qualifying sprangen für Jules Bianchi und Max Chilton lediglich die Positionen 21 und 22 heraus - die letzten beiden Startplätze. Neuer Stand Bianchi gegen Chilton: 9-1. , Foto: Sutton
Foto: Sutton

Bianchi vs. Chilton: Marussia hinkt in Ungarn hinterher. Im Qualifying sprangen für Jules Bianchi und Max Chilton lediglich die Positionen 21 und 22 heraus - die letzten beiden Startplätze. Neuer Stand Bianchi gegen Chilton: 9-1.