DTM

DTM steigt in eSports ein: Auftakt mit Tourenwagen-Klassikern

Die DTM wechselt in die virtuelle Welt. Zum Auftakt startet die DTM esports Classic Challenge mit Klassikern der Tourenwagen-Geschichte.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Jetzt steigt auch die DTM in den virtuellen Rennsport ein. Die Tourenwagenserie ruft die DTM esports Classic Challenge ins Leben, in der die realen Profis mit Klassikern aus der über 30-jährigen Geschichte der Serie gegeneinander antreten werden.

Die Serie, die in Zusammenarbeit mit RaceRoom ausgetragen wird, umfasst fünf Rennen und startet an jedem Mai-Wochenende. Das Konzept: 15 ehemalige und aktuelle DTM-Fahrer sowie Influencer der Rennsport-Szene treten gegen fünf Sim-Racer an, die nach dem Zufallsprinzip aus den schnellsten 100 für jede Veranstaltung gemeldeten Qualifikanten ausgewählt werden.

Zum Einsatz kommen Fahrzeuge, die zwischen 1992 und 2016 in der DTM an den Start gingen, darunter Modelle der aktuellen Teilnehmer Audi und BMW. Jede Veranstaltung beginnt um 14:00 Uhr, wird live auf den Social-Media-Kanälen der DTM und des RaceRoom übertragen und in englischer Sprache kommentiert.

Dabei soll die DTM esports Classic Challenge erst der Anfang sein. Laut einer Pressemitteilung der ITR ist zudem eine umfassende DTM-E-Sports-Kampagne, die im Laufe des Jahres an den Start gehen soll. Pläne dazu gab es nach Informationen von Motorsport-Magazin.com bereits vor dem Ausbruch der Corona-Krise, doch die Ausnahmesituation für eine Verzögerung gesorgt.

Für die Klassik-Serie gibt es keine Registrierung, die Teilnehmer nehmen einfach am Classic-Challenge-Wettbewerb teil, der in der Woche vor dem Rennen beginnt, und müssen auf der ausgewählten Rennstrecke eine schnelle Runde absolvieren. Die schnellsten 100 Fahrer nehmen an einer Auslosung teil, aus der fünf der Top-Qualifikanten zufällig ausgewählt werden, an dem Rennen teilzunehmen. Die Qualifikation für den ersten Lauf beginnt am kommenden Montag, den 27. April.

"Da reale Rennstrecken aufgrund des Coronavirus international gesperrt sind, haben wir ein enormes Wachstum in Sachen Online-Rennen erlebt", sagt Marcel Mohaupt, Geschäftsführer der ITR. "Jetzt, da die Top-Fahrer der Welt alle an Wettkämpfen teilnehmen wollen, und da High-End-PCs und erschwingliche Simulatoren die Lücke zwischen dem Realen und dem Virtuellen verkleinern, ist E-Sports bereits ein wichtiger Teil der Motorsport-Szene."

Rennkalender - DTM esports Classic Challenge

Rennen Datum Fahrzeuge
1 03. Mai 2020 DTM-Fahrzeuge von 1992
2 10. Mai 2020 DTM-Fahrzeuge von 2013
3 17. Mai 2020 DTM-Fahrzeuge von 2014
4 24. Mai 2020 DTM-Fahrzeuge von 2016
5 31. Mai 2020 tba

Weitere Inhalte:
DTM Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video