DTM

DTM trifft Super GT: Starterliste für Dream Race in Fuji

22 Tourenwagen gehen bei den gemeinsamen Rennen der DTM und der Super GT in Fuji an den Start. Einige vertraute Gesichter in der Starterliste.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Jetzt steht die offizielle Starterliste für das 'Dream Race' zwischen DTM und Super GT in Fuji (23./24. November) fest. Sieben deutsche Vertreter treffen in den beiden Rennen auf 15 Rennwagen aus der japanischen GT500-Kategorie, womit das Starterfeld aus insgesamt 22 Tourenwagen besteht.

Bei den Show-Rennen auf dem Fuji Speedway treffen vier Audi RS 5 und drei BMW M4 auf die asiatische Konkurrenz, die sechs Lexus LC 500, fünf Honda NSX-GT und vier Nissan GT-R ins Feld führt. Sat.1 zeigt beide Rennen am Samstag und Sonntagmorgen ab 06:25 Uhr deutscher Zeit live im Fernsehen. Für alle weiteren Sessions wird ein Live-Stream zur Verfügung gestellt.

Nicht dabei auf japanischer Seite sind Jenson Button, der bereits im Februar dieses Jahres verkündet hatte, zeitgleich die Baja 1000 zu fahren. Sein Vertrag mit Honda ist ohnehin ausgelaufen, der frühere Formel-1-Weltmeister hat bereits das Ende seiner zweijährigen Karriere in der Super GT bekanntgegeben.

Ebenfalls nicht dabei beim 'Dream Race' ist der Belgier Bertrand Baguette, der die gesamte Saison für das Honda-Team Keihin Real Racing bestritten hatte. Deshalb startet sein Teamkollege Koudai Tskukakoshi bei den beiden Rennen in Fuji. Anstelle von Button, der beim DTM-Finale in Hockenheim beide Rennen bestritt, legt Teamkollege Naoki Yamamoto eine Doppelschicht beim Honda-Team Kunimitsu ein.

DTM - Japan-Experte Michael Krumm: So tickt die Super GT: (08:33 Min.)

In allen anderen japanischen Rennwagen wechseln sich die Fahrer in den beiden Rennen des Wochenendes ab. Nicht fehlen dürfen die frisch gebackenen Champions der Super GT, Kenta Yamashita und Kazuya Oshima, in einem Lexus LC 500 des Lexus Team LeMans. Auch die Vize-Meister Nick Cassidy und Ryo Hirakawa, die schon in Hockenheim den Lexus fuhren, sind am Start.

Während viele der japanischen Rennfahrer in Europa eher unbekannt sind, finden sich in der Starterliste einige vertraute Namen. Allen voran die früheren Formel-1-Fahrer Heikki Kovalainen (Lexus) und Narain Karthikeyan (Honda), die sich mit ihren japanischen Teamkollegen am Steuer abwechseln.

Der langjährige Porsche-Werksfahrer Frederic Makowiecki (Nissan), Ronnie Quintarelli (Nissan) aus Italien, der Brite Jann Mardenborough (Nissan) oder James Rossiter (ebenfalls Nissan) sind inzwischen in der japanischen Tourenwagenserie aktiv und treffen am Fuji-Wochenende auf die deutschen Vertreter.

Audi schickt vier Fahrer nach Japan: den amtierenden DTM-Champion Rene Rast, den früheren Meister Mike Rockenfeller sowie die in Japan populären Werksfahrer Loic Duval und Benoit Treluyer. BMW tritt mit drei Autos an, die vom zweifachen DTM-Champion Marco Wittmann, Fan-Liebling Alex Zanardi sowie dem früheren Formel-1-Fahrer und Lokalmatador Kamui Kobayashi besetzt werden.

DTM-Neueinsteiger Aston Martin mit R-Motorsport verzichtet in Folge der Trennung von Partner HWA komplett auf die Reise. Teamchef Dr. Florian Kam Elger hat sich unterdessen angekündigt, um an den Meetings der Verantwortlichen teilzunehmen.

DTM x Super GT Dream Race in Fuji: Starterliste

Auto Fahrer Samstag Fahrer Sonntag Team
BMW Kamui Kobayashi Kamui Kobayashi BMW Team RBM
Honda Naoki Yamamoto Naoki Yamamoto Team Kunimitsu
Nissan Frederic Makowiecki Kohei Hirate NDDP Racing with B-Max
BMW Alex Zanardi Alex Zanardi BMW Team RBM
Lexus Kenta Yamashita Kazuya Oshima Lexus Team LeMans
Honda Takuya Izawa Tomoki Nojiri ARTA
BMW Marco Wittmann Marco Wittmann BMW Team RBM
Nissan Daiki Sasaki James Rossiter Team Impul
Honda Hideki Mutoh Daisuke Nakajima Team Mugen
Honda Koudai Tsukakoshi Koudai Tsukakoshi Real Racing
Lexus Sho Tsuboi Yuji Kunimoto Lexus Team Bandoh
Audi Benoit Treluyer Benoit Treluyer WRT Hitotsuyama Audi
Nissan Ronnie Quintarelli Tsugio Matsuda NISMO
Nissan Jann Mardenborough Mitsunori Takaboshi Kondo Racing
Audi Loic Duval Loic Duval Audi Sport Team Phoenix
Audi Rene Rast Rene Rast Audi Sport Team Rosberg
Lexus Yuhi Sekiguchi Kazuki Nakajima Lexus Team TOM'S
Lexus Nick Cassidy Ryo Hirakawa Lexus Team TOM'S
Lexus Yuji Tachikawa Hiroaki Ishiura Lexus Team Cerumo
Lexus Yuichi Nakayama Heikki Kovalainen Lexus Team SARD
Honda Tadasuke Makino Narain Karthikeyan Nakajima Racing
Audi Mike Rockenfeller Mike Rockenfeller Audi Sport Abt Sportsline

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a