DTM

DTM Österreich 2018: Wird Timo Glock rechtzeitig gesund?

Timo Glock hadert seit einiger Zeit mit seiner Gesundheit. Nase dicht - die Formel-1-Reise nach Singapur musste er sogar absagen. Das sagt er vor Spielberg.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Wird Timo Glock rechtzeitig zum kommenden DTM-Rennwochenende in Österreich (21.-23. September) wieder fit? Der BMW-Pilot klang am Dienstag vor dem Rennen noch immer verschnupft. Seit eineinhalb Woche plagt sich Glock mit einer Krankheit herum, war schon beim vorangegangenen Rennwochenende auf dem Nürburgring angeschlagen.

Eigentlich hätte er am letzten Wochenende nach Singapur fliegen sollen, um für TV-Sender RTL das dortige Formel-1-Rennen zu kommentieren. Krankheitsbedingt musste Glock absagen, stattdessen übernahm Experte Christian Danner seinen Job in der Boxengasse.

Glock heute zu Motorsport-Magazin.com: "Momentan sind meine Nasennebenhöhlen noch dicht. Ich fühle mich nicht zu 100 Prozent fit. Aber ich habe ja noch ein paar Tage Zeit und hoffe, dass es dann besser wird. Das ist wirklich eine langwierige Sache. Warten wir es mal ab, ich würde aber nicht sagen, dass mein Start in Spielberg in Gefahr ist."

Mit dem Red Bull Ring wartet auf Glock eine seiner erfolgreichsten Rennstrecken. 2016 feierte er einen seiner bislang fünf DTM-Siege in der Steiermark. Drei Mal fuhr Glock in Spielberg insgesamt auf das Podium, 2013 zum ersten Mal in seiner mittlerweile sechsjährigen DTM-Karriere.

Vor dem 17. und 18. Saisonrennen in Österreich belegt Glock den sechsten Platz in der Meisterschaft mit 119 Punkten. Nach einem starken Auftakt tat sich der 36-Jährige in der zweiten Saisonhälfte schwer. Holte Glock in den ersten acht Saisonrennen 92 Punkte, waren es in den acht folgenden Läufen nur 27 Zähler. Sein Rückstand auf Spitzenreiter Gary Paffett beträgt 87 Punkte.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter