DTM

DTM: Nico Rosberg fliegt zur Meister-Party nach Hockenheim

Formel-1-Auflauf in der DTM! Neben Sebastian Vettel stattete auch Nico Rosberg dem Finale in Hockenheim einen Besuch ab. Der F1-Champion reiste spontan ein.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Formel-1-Auflauf beim DTM-Finale in Hockenheim! Erst kam Sebastian Vettel, um seinen Bruder Fabian vor Ort zu unterstützen - am Sonntagabend flog dann auch noch Nico Rosberg ein. Der amtierende Formel-1-Weltmeister im Ruhestand kündigte seinen Besuch per Twitter an. Um fünf Uhr nachmittags schrieb er: "DTM Fahrer-Champion! Glückwunsch an Rene und jeden beim Audi Sport Team Rosberg. Super! Ich steige jetzt in den Flieger und komme zur Party!"

Wenig später war Rosberg zusammen mit Papa Keke dann wirklich im Fahrerlager von Hockenheim unterwegs. Natürlich freute sich der frühere F1-Pilot über den Erfolg des Teams seines Vaters, das mit Rookie Rene Rast den Meister stellte und obendrein erstmals in der DTM die Teamwertung für sich entschied.

Zuvor war das Team Rosberg unter der Leitung von Arno Zensen oft erfolgreich gewesen, doch für Titel reichte es nicht. Vizemeister in der Saison 2015, Dritter 2016, dazu insgesamt fünf Siege: Die Rosberg-Truppe war in den vergangenen beiden Jahren eine der Speerspitzen von Audi in der DTM. Gemeinsam mit Rast und Titelanwärter Jamie Green gelang dieses Jahr endlich der große Erfolg.

Seit 2006 startet das Team Rosberg als Audi-Werksteam in der DTM. Insgesamt blickt das Team auf eine mehr als 20-jährige Historie zurück. Der frühere Formel-1-Weltmeister Keke Rosberg gründete 1994 das Team Rosberg und saß in der ersten Saison selbst am Steuer.

Viele prominente Fahrer fuhren in der Folgezeit für dieses Team. Und auch Nico Rosberg machte dort seine ersten Schritte im Motorsport. Um das Tagesgeschäft kümmert sich Teamchef Arno Zensen. Keke Rosberg hält sich unterdessen im Hintergrund.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter