Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

Probleme bei Paffett - 1. Training: Bestzeit für Rookie Blomqvist

Bestzeit für Tom Blomqvist: Der Schwede drehte im Freien Training die schnellste Runde, gefolgt von Mattias Ekström. Probleme bei Gary Paffett.
von Sönke Brederlow

Motorsport-Magazin.com - DTM-Rookie Tom Blomqvist hat sich im ersten Freien Training der DTM auf dem Lausitzring die Bestzeit geschnappt. Der BMW-Pilot umrundete den Kurs in 1:18.145 Minuten - und war damit 0.197 Sekunden schneller als Mattias Ekström, der mit seinem Audi auf den zweiten Platz raste. DTM-Champion Marco Wittmann komplettierte die Top-Drei am Freitagnachmittag.

Das Ziel für dieses Jahr ist ganz klar, ein Podium einzufahren
Daniel Juncadella

Jamie Green landete auf der vierten Position, gefolgt von seinen Markenkollegen Mike Rockenfeller, Edoardo Mortara und Timo Scheider. Maxime Martin wurde Achter, während Robert Wickens als bester Mercedes-Pilot lediglich auf dem neunten Rang gewertet wurde. Miguel Molina komplettierte die Top-Ten im ersten Freien Training.

Daniel Juncadella erreichte die elfte Position, ist für den restlichen Verlauf des Wochenendes aber dennoch zuversichtlich. "Das Ziel für dieses Jahr ist ganz klar, ein Podium einzufahren", ist der Mercedes-Pilot optimistisch. "Der Lausitzring ist die Heimstrecke von Mücke Motorsport, was das Rennen hier immer zu etwas besonderem macht."

Für Gary Paffett begann das Wochenende unterdessen alles andere als planmäßig. Aufgrund eines Problems mit dem Benzinsystem konnte der Brite nicht am Geschehen teilnehmen und belegte ohne Rundenzeit die letzte Position.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magazin.com Plus