DTM

Eines der prägenden Gesichter der DTM - Aufrecht bedauert Schumacher-Abschied

Der ITR-Vorsitzende Hans Werner Aufrecht findet es schade, dass Ralf Schumacher der DTM als aktiver Pilot den Rücken kehrt.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Ralf Schumachers Abschied aus der DTM kam überraschend, denn der ursprüngliche Plan des Kerpeners sah vor, noch eine weitere Saison bei Mercedes anzuhängen. Viele Wegbegleiter des ehemaligen Formel-1-Piloten zeigten sich über seinen Entschluss betrübt, so auch Hans Werner Aufrecht, Vorsitzender des DTM-Rechteinhabers und -vermarkters ITR e.V. "Ich bedauere den Abschied von Ralf Schumacher aus der DTM. Er war in den letzten Jahren ein großer Publikumsliebling und eines der prägenden Gesichter der DTM", sagte Aufrecht. "Sein Rücktritt als Rennfahrer ist ein großer Verlust für die Serie."

Erfreut zeigte sich Aufrecht jedoch darüber, dass Schumacher der DTM nicht gänzlich den Rücken kehrt und jungen Piloten wie Daniel Juncadella und Pascal Wehrlein sicherlich eine Hilfe sein wird. "Er dürfte damit auch in Zukunft noch ein wichtiger Ansprechpartner innerhalb der DTM sein", meinte der ITR-Vorsitzende. "Ich wünsche Ralf Schumacher für diese neuen Aufgaben viel Erfolg und viel Freude."


Weitere Inhalte:
DTM Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video