WEC

WEC: Sarrazin wechselt von Toyota zu SMP

Stephane Sarrazin wird in der kommenden WEC-Saison für SMP Racing in der LMP1-Klasse starten. Dafür verlässt er nach sechs Jahren Toyota.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - SMP Racing hat Stephane Sarrazin als Fahrer für die Saison 2018/19 bestätigt. Damit geht Sarrazins WEC-Karriere weiter, seine Zeit als Werksfahrer bei Toyota endet aber. Mit SMP Racing wird er gegen sein altes Team in der LMP1-Klasse antreten.

Die Russen haben zwei neue BR1 AER-Prototypen für die nächste WEC-Saison gemeldet. Teamgründer Boris Rotenberg baut bei der Entwicklung des neuen Autos auf den 45-jährigen LMP1-Veteranen Sarrazin: "Ich freue mich, Stephane im Team begrüßen zu dürfen, und ich bin sicher, dass die Erfahrungen, die er bei Toyota gemacht hat, uns bei unserem Debut in der LMP1-Klasse helfen werden."

Sarrazin selbst zeigt sich ebenfalls zuversichtlich für die erste Saison mit dem neuen Auto: "Ich kenne SMP Racing schon länger - es ist ein starkes und erfahrenes Team, und ich bin überzeugt, dass wir alle Ziele erreichen könne, die wir uns für den neuen BR1-Prototypen gesetzt haben."

"Es ist toll, in dieser Saison ein Teil von SMP Racing zu sein. Es ist eine neue Herausforderung nach sechs Jahren mit Toyota", so Sarrazin, der in der LMP1-Klasse drei Gesamtsiege mit Toyota feiern konnte. Im vergangenen Jahr wurde er nur mehr als Ersatzfahrer geführt und trat daher nur bei drei Rennen an.

Toyota bedankt sich

Von Toyota kommt für Sarrazin zum Abschluss noch einmal viel Lob. "Stephane war einer der Fahrer, die von 2012 an dabei waren", sagt Toyota-Teampräsident Hisatake Murata. "Er brachte viel Erfahrung und Überzeugung mit, und war eine große Hilfe beim Aufbau unseres Teams. Wir danken ihm und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft." Laut Toyota hat sich Sarrazin selbst dazu entschieden, das Team zu wechseln.

Neben Sarrazin wurden von SMP Racing bisher nur Mikhail Aleshin und Vitaly Petrov für die kommende Saison bestätigt. Die genauen Fahrerpaarungen für die beiden Fahrzeuge des Teams sind noch offen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter