Motorsport-Magazin.com Plus
Superbike WSBK

WSBK: Superbike-WM fährt 2021 erstmals in Most

Neuzugang im Rennkalender der Superbike-Weltmeisterschaft: Noch in dieser Saison wird erstmals in Most gefahren, der unterschriebene Vertrag läuft bis 2025.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Der Kalender der Superbike-Weltmeisterschaft 2021 wird erneut geändert. Das Australien-Event auf Phillip Island wurde aufgrund der geltenden Einreisebestimmungen endgültig abgesagt. 2022 soll auf der Highspeedstrecke wieder gefahren.

Für Australien rückt nun ein Rennwochenende im tschechischen Most in den Kalender. Die Superbike-WM gastiert zum allerersten Mal auf der Strecke unweit der deutschen Grenze. Gefahren wird dort von 6. bis 8. August.

Most wird aber nicht nur als Lückenfüller in der Corona-Krise dienen, sondern langfristig im WSBK-Kalender bleiben. Der lokale Veranstalter hat einen Fünfjahresvertrag bis 2025 bei Promoter Dorna unterschreiben.

Most: Die brandneue Strecke im WSBK-Kalender 2021: (00:30 Min.)

Die WSBK-Saison 2021 soll nach aktuellem Stand von 21. Bis 23. Mai im Motorland Aragon beginnen. Das Finale ist von 12. bis 14. November in Indonesien geplant, der dortige Mandalika Circuit muss aber erst homologiert werden.

Provisorischer WSBK-Rennkalender 2021

DatumStrecke (Land)
21.-23.05.Aragon (ESP)
28.-30.05.Estoril (POR)
11.-13.06.Misano (ITA)
02.-04.07.Donington Park (GBR)
23.-25.07.Assen (NED)
06.-08.08.Most (CZE)
20.-22.08.Navarra (ESP)
03.-05.09.Magny-Cours (FRA)
17.-19.09.Barcelona (ESP)
24.-26.09.Jerez (ESP)
01.-03.10.Portimao (POR)
15.-17.10.San Juan (ARG)
12.-14.11.Mandalika (IDN)

nach 26 von 26 Rennen