Motorsport-Magazin.com Plus
Superbike WSBK

WSBK: Provisorischer Rennkalender für 2021 veröffentlicht

Der provisorische Kalender für die Superbike-Saison 2021 ist veröffentlicht worden. 13 Rennen sind geplant, Oschersleben ist nicht dabei.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Die Saison 2020 der Superbike-WM fiel Corona-bedingt sehr kurz aus. Nachdem sich Jonathan Rea auch in diesem Jahr zum Weltmeister gekrönt hat, steht nun ein provisorischer Kalender für die kommende Saison fest. Dieser umfasst 13 Rennveranstaltungen, in der Saison 2020 waren es nur acht. Oschersleben ist nicht mehr dabei.

Los soll es vom 23. bis 25. April auf dem TT Circuit im niederländischen Assen gehen. Damit setzt der traditionelle Saisonauftakt in Down Under in diesem Jahr aus. Das erste Rennen des Jahres in Phillip Island auszutragen, erschien WSBK-Rechteinhaber Dorna sowie dem Motorradweltverband FIM aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wohl als zu waghalsig.

Nach dem Auftakt in Assen geht es für die WSBK-Piloten Anfang Mai weiter nach Estoril in Portugal. Von dort geht es weiter nach Aragon, Misano und Donington Park, bevor von Mitte Juli bis Anfang September die Sommerpause eingeplant ist.

Zurück auf die Rennstrecke kehren Rea und Co. dann vom 03. bis 05. September in Frankreich. Darauf folgen mit Barcelona und Jerez zwei Rennen auf spanischen Boden. Anfang Oktober fährt die WSBK ein zweites Mal in Portugal, nach Estoril dann in Portimao.

Ab dann trauen es sich Dorna und FIM zu, die ersten Rennen in Übersee auszutragen. Vom 15. bis 17. Oktober sollen die Piloten in Argentinien Gas geben, anschließend geht es weiter nach Indonesien und Australien. Wann genau das Rennen auf dem Phillip Island Circuit stattfinden wird, ist jedoch noch nicht ganz klar, denn es muss erst noch der Vertrag zwischen Dorna und dem Streckeninhaber verlängert werden.

Auch vor dem Saisonfinale der Superbike-WM 2021 stehen noch einige Fragezeichen. So gibt es wie in Australien noch kein festes Datum, darüber hinaus fehlt aber auch noch eine Rennstrecke. Dorna und FIM werden Termin und Ort des letzten WSBK-Rennens noch bekanntgeben.

Im Vergleich zum ursprünglich für die Saison 2020 geplanten Kalender fliegen damit das Rennen in Katar, Imola und auch der Deutschland-Lauf in Oschersleben aus dem Programm. Die WSBK-Rückkehr auf deutschen Boden war eigentlich vom 31. Juli bis 02. August geplant gewesen, wurde dann aber aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie abgesagt. Für 2021 gehen deutsche WSBK-Fans nun wieder leer aus, auch wenn es zum Zeitpunkt der Absage Anfang Mai 2020 noch hieß, man werde auf ein Comeback 2021 hinarbeiten.

Provisorischer WSBK-Rennkalender 2021

DatumStrecke (Land)
23.-25.04.Assen (NED)
07.-09.05.Estoril (POR)
21.-23.05.Aragon (ESP)
11.-13.06.Misano (ITA)
02.-04.07.Donington Park (GBR)
03.-05.09.Magny-Cours (FRA)
17.-19.09.Barcelona (ESP)
24.-26.09.Jerez (ESP)
01.-03.10.Portimao (POR)
15.-17.10.San Juan (ARG)
12.-14.11.Mandalika (IDN)
TBAPhillip Island (AUS)
TBATBA

Die WSBK-Klasse wird selbstverständlich an allen geplanten Events teilnehmen, die WorldSupersport-Piloten müssen nur im britischen Donington Park aussetzen. Die WordSupersport300-Klasse bleibt neben Donington auch in Übersee zu Hause.


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 16 von 16 Rennen