Motorsport-Magazin.com Plus
Superbike WSBK

Superbike-WM: Chaz Davies 2021 auf Kunden-Ducati bei Go Eleven

Nach dem Rauswurf beim Ducati-Werksteam musste sich Chaz Davies Sorgen um seine WSBK-Zukunft machen. Nun gibt es Klarheit für 2021.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Chaz Davies ist einer der erfolgreichsten Superbike-WM-Piloten der vergangenen Jahre. Die vergangenen sieben WSBK-Saisons bestritt er für das Ducati-Werksteam und holte dabei 28 Rennsiege und insgesamt 88 Podiumsplatzierungen. Das reichte drei Mal für die Position als Vizeweltmeister, zwei Mal wurde Davies WM-Dritter.

Dennoch erhielt der Waliser mit Saisonenden 2020 den Laufpass. Ducati ersetzte ihn im Werksteam durch Youngster Michael Ruben Rinaldi. Davies musste sich auf die Suche nach einem anderen Arbeitsplatz suchen. Zwischenzeitlich war der 33-jährige Routinier sogar für ein MotoGP-Engagement bei Aprilia im Gespräch, nun bleibt er aber doch der Superbike-WM erhalten.

Er wird 2021 auf einer Ducati Panigale V4-R im Kundenteam von Go Eleven an den Start gehen und tauscht somit die Plätze mit Rinaldi. "Ein Fahrer mit einer beeindruckenden Bilanz wird für uns fahren. Jetzt liegt es an uns, die Erwartungen nicht zu enttäuschen und für eine großartige Saison zu sorgen", sagt Teamchef Gianni Ramello.

Davies selbst freut sich auf die neue Herausforderung: "Ich hatte ein starkes Saisonende 2020 und konnte in den letzten neun Rennen die meisten Punkte aller Fahrer holen. Auch Go Eleven ist eine tolle Saison gelungen. Es deutet also alles auf eine starke Partnerschaft für 2021 hin."

Für die Superbike-Weltmeisterschaft 2021 sind somit 16 Plätze bereits fix vergeben.


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 16 von 16 Rennen